Unser Fachverband Neuromuskuläre Entspannung stellt sich vor:

Der Fachverband wird geleitet von Heilpraktiker Paul Kokai. „Von Natur aus sind wir auf Gesundheit programmiert“, ist seine Grund Überzeugung.

Eine unnatürliche Lebensweise überfordert unseren Körper. Es steht ständig Reizen gegenüber. Bei unveränderter Situation ist es nur eine Frage der Zeit wann der Körper Signale sendet, die wir oft als Symptome wahrnehmen.

Wie zum Beispiel das Ölkontrolllämpchen im Auto. Leuchtet es auf, muss etwas getan werden. Entweder Öl nachfüllen oder mit einem schwarzen Klebeband das Signal zukleben. Es liegt auf der Hand, welche Handlung mehr Erfolg verspricht.

Symptome sind „Alarmzeichen“ und „Signale“ des Körpers. „Diese Hilferufe sind gut und wir können dankbar sein, dass sie noch funktionieren“, so Paul Kokai. Eine Möglichkeit, das innere Gleichgewicht wieder zu optimieren und zu stabilisieren sei seine „Neuromuskuläre Entspannung“, die er seit 1999 in seiner Praxis anbietet. Über sie spricht der Heilpraktiker das vegetative Nervensystem an.

Über das Vegetativum werden Millionen Reize pro Sekunde aufgenommen und ausgewertet, dass ohne Stress. Darauf folgt eine Reaktion. Alles autonom. Beispiele dafür sind das Verschlucken oder eine gereizte Nasenschleimhaut. Wir kennen die reflexartige Reaktion darauf: Husten oder Niesen!

„Von Anfang an arbeite ich begeistert mit dieser Technik. Ob beim Neugeborenen oder im sehr hohen Alter. Bei Mensch und Tier! Es gibt keine Gefahr oder irgendwelche Nebenwirkungen! Müsste ich heute nochmal entscheiden, würde ich genau die gleiche Entscheidung treffen!“ betont Paul Kokai.

Ich freue mich als Praxisinhaber und Ausbilder die NmE Methode im Berufsverband „natürlich Gesund“ bekannt zu machen  und weiterfördern zu können.