Wettbewerbsverband

Diese Vereine sind extrem unbeliebt. Sie gelten als Denunzianten und als Überwacher, deren Klauen man sich nicht entziehen kann. An diesem schlechten Image sind die Abmahnvereine selbst zwar nicht ganz unschuldig, da sie mit ihren Abmahnungen entsprechend ruppig auftreten, und auch in den meisten Fällen nicht vergleichs- und auch nicht diskussionsbereit sind. Eigentlich hat der Gesetzgeber in Deutschland die Abmahnvereine ermöglicht, um der Wirtschaft und den Verbrauchern im Bereich des Wettbewerbs- und Werberechtes eine selbstständige Regulierung im Vorfeld der Gerichte zu ermöglichen. Vielleicht vergleichbar mit den Politessen, die zwar keine Polizisten sind, sich aber um Parkverstöße kümmern, die Park-Ordnung der Kommunen überwachen und so die Staatlichen Polizeiorgane entlasten. Die Abmahnvereine werden aber auch missbräuchlich benutzt, um missliebige Konkurrenten zu schädigen und sich Vorteile zu verschaffen. Ausgeführt von einzelnen oder von ganzen Gruppierungen. Es ist sehr schwierig geworden sich im Dschungel des Werberechts und des Abmahn-UN-wesens noch zurecht zu finden.