Newsletter

Auszüge aus den Newsletter

 25.05.2018

Ab dem 25. Mai 2018 ist es nun so weit: Die DSGVO findet ihre Anwendung. In den Bereichen, in denen wir arbeiten, wird mit sensiblen personenbezogenen Daten gearbeitet, deswegen ist hier ein aufmerksamer Umgang mit den Daten notwendig. Auch wir Kleinen haben uns an die neuen Richtlinien der DSGVO zu halten. Das Wichtigste hierzu habe ich hier zusammengefasst. Geholfen hat mir dabei Frau RA Dr. Oberhauser, Professor Dr. Thomas Hoeren u.a..

Die Datenschutzgrundverordnung regelt vor allem das System der Bußgelder bei Verstößen wie etwa einer fehlerhaften Datenschutzerklärung neu. Im schlimmsten Fall drohen Bußgelder von bis zu 4 % des Jahresumsatzes, die die Aufsichtsbehörden verhängen können. Auch Abmahnungen und Gerichtsverfahren im Zusammenhang mit Datenschutzverstößen, wie fehlerhafte oder veraltete Datenschutzerklärungen sind weiterhin möglich, auch wenn es ernsthafte Stimmen aus kompetenten juristischen Kreisen gibt, die der Meinung sind das es bei Fehlern in der Datenschutzerklärung auf der Webseite, keine Abmahnung geben kann. Sondern ein geordnetes staatliches Verfahren das einfacher und geordneter und nicht so teuer ist.

Wie es bereits im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) vorgeschrieben war, gilt auch weiterhin eine erhöhte Schutzbedürftigkeit für Gesundheitsdaten. Dazu gehören Informationen, „die sich auf die körperliche oder geistige Gesundheit einer natürlichen Person, einschließlich der Erbringung von Gesundheitsdienstleistungen, beziehen und aus denen Informationen über deren Gesundheitszustand hervorgehen“ (Art. 4 Abs. 15 DSGVO). Das grundsätzliche Verbot, derlei Daten zu verarbeiten, kann nur mit Einwilligung der Betroffenen oder aufgrund bestehender gesetzlicher Rechtfertigungen, welche in den Erlaubnistatbeständen für das Gesundheitswesen genannt werden, umgangen werden. Das heißt, da wir eine gesundheitsnahe Dienstleistung erbringen ist es uns erlaubt die Informationen, die wir für unsere Arbeit benötigen, zu erheben. Alles was wir brauchen zur Erhebung des Befundes und zum Schreiben einer Rechnung dürfen wir erfragen und auch aufschreiben und aufbewahren. Der Aufbewahrungsort kann ein Computer oder ein Karteikarten System oder ein Ordner sein. Alle Daten sind so zu sichern, zu verschließen oder wegzuschließen, dass unbefugte Dritte keinen Zugang dazu haben. Zudem muss diese laut DSGVO stets den aktuellen technischen Möglichkeiten entsprechen.

Wenn du die Adressen oder Emailadressen oder Telefonnummern (über Post, Mail, WhatsApp, Messenger, SMS, Skype, Zoom usw.) für allgemeine Informationszwecke (Newsletter, Einladungen, Informationsschreiben, Geburtstagsgrüße oder ähnliches über Post, Mail, WhatsApp, Messenger, SMS, Skype, Zoom usw.) an die Klienten/Patienten benutzen willst, brauchst du in Zukunft ihr schriftliches Einverständnis. Die Frage ist ob es ausreicht, wenn wir zu den alten Datenbeständen glaubhaft versichern können, dass das Einverständnis vorliegt von uns allgemeine Informationen zu erhalten. Frau Dr. Oberhauser meint es sei eine gute Idee, wenn man zwei Voraussetzungen einhält. Erstens, in der weiter unten beschriebenen Tabelle zum Datenschutz müssen die alten Daten (vor dem 25. Mai 2018) in einer getrennten Zeile eingetragen werden. Zweitens, man muss sich ernsthaft bemühen zu den alten Daten noch nachträglich ein schriftliches Einverständnis zu bekommen.

Was von allen Behandlern getan werden muss

Wir haben das Merkblatt/Belehrung für die Klienten/Patienten neu zusammengestellt. Es ist in zwei Versionen in der Anlage zu diesem Mail. Wer keine Webseite betreibt benötigt nur ein solches Merkblatt/Belehrung. Das „Merkblatt-Belehrung kurz mit Datenschutzerklärung“ muss nur vom Klienten/Patienten unterschrieben werden. Das „Merkblatt-Belehrung ausführlich mit Datenschutzerklärung“ muss vom Klienten/Patienten und vom Behandler unterschrieben werden. Bitte wähle eine Version für dich aus.  Wenn du die Erklärungen dazu nachlesen möchtest, findest du sie in der Anlage unter „Musterdatenschutzerklärung-nach-der-DSGVO zur Bearbeitung für die Webseite/Merkblatt“.

Auch die Weitergabe der Informationen an Dritte (auch Angehörige des Betroffenen) ist weitgehend nur mit ausdrücklicher Einwilligung zulässig. Die von Patienten/Klienten erhaltenen Informationen unterliegen nicht nur dem Datenschutz, sondern auch der Verschwiegenheitspflicht der Behandelnden und Pfleger.

Aufgrund der neu eingeführten Rechenschaftspflichten muss jeder der Daten erhebt dazu in der Lage sein, die Einhaltung der Datenschutzvorgaben nachzuweisen. Um das bewerkstelligen zu können, bedarf es einer Dokumentation in Form einer Tabelle (Excel oder ähnliches) darüber, welche Daten zu welchem Zeitpunkt und welchem Zweck erhoben worden sind. Da diese Liste auf Nachfrage der Aufsichtsbehörde vorgelegt werden muss, sind darin jedoch nicht die Patienten/Klienten-Informationen selbst festzuhalten, sondern lediglich die Kategorien, zu welchen die jeweiligen Daten gehören. Die Liste ist auch auf Anforderung an Klienten/Patienten auszuhändigen. Das bedeutet beispielsweise, dass in dem entsprechenden Bericht die Erhebung der Telefonnummer eines neuen Patienten zur Kontaktaufnahme zu nennen ist, nicht aber die Telefonnummer selbst.

Dazu haben wir eine Mustertabelle erstellt, die sich im Anhang befindet, „Tabelle zur Dokumentation zum Datenschutz“. In dieser Tabelle ist auch festzuhalten wo die Daten aufgeschrieben oder gespeichert sind. Bitte verändere die Tabelle nach deinen Gegebenheiten. Ruf mich an, wenn du Fragen hast.

Was vom Webseiten-Betreiber getan werden muss

Auf Euren Webseiten muss es je einen Button von Impressum und Datenschutzerklärung geben oder gut lesbar auf einen Button, Impressum und Datenschutz zusammengefasst sein.

Um die Datenschutzerklärung auf der Webseite neu zu gestalten ist etwas mehr Aufwand notwendig. Bitte lese dir dazu die Information durch. Du findest sie n der Anlage unter „Musterdatenschutzerklärung nach der DSGVO zur Bearbeitung für die Webseite/Merkblatt“. Hier kannst du eine einfache Version der Datenschutzerklärung für deine Webseite rauskopieren du mit deinen persönlichen Daten vervollständigen. Für einfache Webseiten ist es in einigen Minuten geschehen. Wenn aber spezifische Funktionen auf der Webseite installiert sind, dann sind die notwendigen Schritte detailliert aufgelistet. Bitte wähle aus was du für deine Seite benötigst und passe die Texte deinen Gegebenheiten an.

Die Einführung der DSGVO macht künftig regelmäßige Risikobewertungen erforderlich. Auf diese Weise kann möglichen Datenschutzpannen frühzeitig entgegengewirkt werden. Dies ist aber nur erforderlich, wenn größere Datenmengen erhoben werden und in der Regel nicht bei unserer Arbeit. Dabei gilt es, die Art, die Umstände und den Zweck der Verarbeitung näher zu betrachten sowie die Eintrittswahrscheinlichkeit und den Umfang eines möglicherweise zu verursachenden Schadens zu analysieren.

Wer hierzu Fragen hat wendet sich bitte persönlich an mich.

05.04.2018

Wie bekomme ich die Daten wieder aus dem Internet raus?“

Im letzten Newsletter berichteten wir von der Abmahnung welche eine Kollegin mit voller Härte getroffen hatte. Was ist zu tun? Zuerst mal tief durchatmen und sofort Joachim informieren. Auf keinen Fall die ganze Webseite löschen und raus nehmen, sondern nur den betroffenen Teil. Warum? Weil es eine schlechten Eindruck hinterlässt und weil man sonst wieder ganz von vorne anfängt und dann wieder erst mal nicht gefunden wird. Dann müsste man einen Internet Service beauftragen um einem zu helfen, wieder an so einen Platz zu kommen um gefunden zu werden – das ist teuer. Wenn man nichts unternimmt und nur den Inhalt ändert, bleiben die Einträge im Google Suchmaschinen Speicher, Google-Cache genannt, erhalten und können immer noch abgerufen werden. Das kann im Falle einer Abmahnung teuer werden. Was sollte geschehen? Diese Datei im Google-Cache muss geändert und eine neue Indizierung beantragt werden. Das ist alles sehr kompliziert und man lässt sich am besten von einem erfahrenen Kollegen helfen oder setzt sich mit der Firma in Verbindung, die die Webseite erstellt hat. Hier ein erfahrener Kollege: Wolf Sven Kasten, Gesundheitsberater für RFG, post@sven-kasten.com – Tel.: 0341.5809222, Zentralstr. 6 – 04109 Leipzig

Positive amtsärztliche Bescheinigung mit Kostennote

Auch das ist möglich. Unsere liebe Kollegin Andrea aus Norddeutschland im Harz gab ihre Tätigkeit beim dortigen Gesundheitsamt bekannt. Sie bekam ein nettes Schreiben zurück indem die Eröffnung ihrer Gesundheitsberatung bestätigt wurde. Sie bekam sogar eine amtsärztliche Bescheinigung zur Vorlage bei den Krankenkassen, das sie angezeigt hat, das sie ihrer Tätigkeit als ganzheitliche Gesundheitsberaterin und Massagepraktikerin aufgenommen und ihre Ausbildung nachgewiesen hat. Die Bearbeitungsgebühren wurden ihr in Rechnung gestellt. Ich denke, dass hat sie gern bezahlt. Mich hat besonders gefreut das gerade jetzt, wo es so viele Problem mit der Bezeichnung DORN gibt, es doch möglich ist, das ein Gesundheitsamt die Bezeichnung DORN-Massagepraktiker akzeptiert. Wir wünschen Andrea viel Freude bei ihrer Tätigkeit. Den genauen Text findet ihr im nächsten Journal oder könnt ihn euch von Joachim schicken lassen.

Kostenbescheid für 5 Jahre rückwärts durch Berufsgenossenschaft

So ging es jetzt einem lieben Mitglied von uns. Sie darf von 2013 an nachzahlen, ca. 750,-€. Das ist so wenn man ein Gewerbe mit Gesundheitsbezug angemeldet hat, dann ist man Zwangsmitglied in einer Berufsgenossenschaft. Derzeit überprüft die „Berufsgenossenschaft für Gesundheitspflege“ Gewerbeanmeldungen in Deutschland. Alles was wie ein Gesundheitsberuf klingt, wird dann Zwangsmitglied. Damit nicht genug, sie verlangen die Jahre seit der Gewerbe Anmeldung nach . Es gibt zwei Möglichkeiten dem vorzubeugen. 1. Bitte überprüft eure Gewerbe Anmeldung. Da darf kein Name drinnen stehen der auch nur den geringsten Anklang an einen Gesundheitsberuf hat. Wenn dem so ist, muss sofort eine Gewerbe Ummeldung erfolgen und der Name so formuliert werden das keine Zwangs Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft entsteht. 2. Das Gewerbe abmelden und eine freiberufliche Tätigkeit beim Finanzamt bekanntgeben. Dazu erhaltet ihr aus unserem Büro eine spezielle Bestätigung. Hierzu auch das Kapitel 6 in dem Buch: „Erfolgreich in alternativen Gesundheitsberufen“ von mir und Frau Dr. Oberhauser. Im Zweifelsfall ruft mich an und fragt nach: 0163-1731823

Faszien – Was sind sie?

Sie sind ein verborgenes Bindegewebe unter unserer Haut und noch tiefer. Sie machen etwa 20 kg unseres Körpergewichts aus und umhüllen unsere Muskeln, Sehnen, Organe und Knochen. Jahrhundertelang wurden sie unterschätzt. Plötzlich sind sie in aller Munde, denn sie sollen eine zentrale Rolle für unsere Gesundheit spielen. Sind sie vielleicht Ursache und Rettung für die Volkskrankheit Nr.1 – die Rückenschmerzen? Was hat die Wissenschaft herausgefunden? Gibt es dadurch sogar neue Therapiemöglichkeiten? Warum kann eine Faszie Schmerzen verursachen? Welche Rolle spielt Hyaluron dabei? Welche Rolle spielen die Faszien bei einer Akupunktur? Diese Fragen und noch vieles mehr wird Euch in dem, wie ich finde, hoch interessanten Film beantwortet, den Ihr Euch auf Youtube ansehen könnt: Faszien- Geheimnisvolle Welt unter der Haut: https://www.youtube.com/watch?v=t8gSUiobBvY

Ich wünsche Euch viele neue Erkenntnisse bei dem Film. Mir hat er sehr gut gefallen. Herzlichst Eure Annette

13.03.2018

Was wir in Indien lernten, in Theorie und Praxis, ändert unser Leben

Let it be

lass es so wie es ist, nimm es „Lass es da sein“ „lass es bestehen“ „Nimm es hin“ „Akzeptiere es“ „Toleriere es“

Let it go

lass jetzt los, geh nie mehr zurück – das ist Vergangenheit, Was war ist jetzt vorbei. misch dich nicht ein, lass dem anderen seinen Weg, bleib in der Distanz, du bist nicht deines Bruders Hüter

Let it come

lass die Dinge zu dir kommen – sie kommen, erkenne die Zeichen und mach was für dich daraus. Alles weitere lasse auch auf dich zukommen, lass es einfach fließen – wie ein Fluss – Lass es zu dir fließen

EU-Datenschutz-Grundverordnung 2018

Fazit: Den neuen Rechtsrahmen der EU-DSGVO sollten Praxisinhaber gelassen auf sich zukommen lassen. Wer bisher den datenschutzrechtlichen Anforderungen entsprochen hat, wird dies im Zweifel auch in Zukunft tun.

Wer wissen möchte was es im Einzelnen bedeutet findet, folgende Fragen in dem angehängten Artikel beantwortet. Den Artikel dürft Ihr auch ausdrucken und weitergeben.

Was ist die EU-DSGVO? – Ab wann gilt die DSGVO und was ist neu? – Wieso gibt es die DSGVO? – Was sind personenbezogene Daten? – Was müssen selbständige Gesundheitsberater und Kollegen bei der neuen DSGVO beachten? – Ist ein Datenschutzbeauftragter notwendig? – Was bedeutet die EU-Datenschutz-Grundverordnung für E-Mail Marketing? – Saftey-Check.

Mindestbeitrag zur Kranken- und Pflegeversicherung wird von 420 auf 210 Euro gesenkt

Inzwischen liegt der endgültige Koalitionsvertrag vor und damit noch eine für viele Mitglieder wichtige Entscheidung: Union und SPD haben sich auf eine Mindestbemessungsgrundlage für die Kranken- und Pflegeversicherung von 1.150 Euro geeinigt. Bisher müssen hauptberuflich Selbstständige Beiträge auf mindestens 2.283,75 Euro entrichten, auch wenn sie tatsächlich weniger verdienen. Die Mindestbeiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung sinken somit von rund 420 Euro pro Monat auf 210 Euro pro Monat. Ist doch mal eine gute Nachricht. Hoffentlich wird es zügig umgesetzt.

Abmahnung auf fehlenden Hinweis auf nicht bewiesener Wirkung und fehlender Erklärung der Methode

Die Abmahnvereine lauern wie ein Luchs. Das musste jetzt eine Heilpraktikerin die Mitglied bei uns ist, bitter erfahren. Sie hat jetzt großen Ärger bekommen und ein Gerichtsverfahren am Hals. Es geht darum das ihr in einer einstweiligen Verfügung unter Androhung eines Ordnungsgeldes bis zu 250 000 Euro bzw. einer Ordnungshaft bis zu 6 Monate untersagt wird: 1. Für das Behandlungsverfahren „ABM-Abnehmen mit Bioresonanz“ zu werben, 2. Für die Bioresonanztherapie, 3. Für die Dorn-Therapie, 4. Für Ohrkerzentherapie, 5. Für das Behandlungsverfahren „Schröpfen“ und 6. Für eine Schröpfkopfmassage zu werben. Ihr Fehler war, nicht darauf hinzuweisen das die Methode wissenschaftlich nicht erwiesen ist, sondern lediglich auf Erfahrungswerte beruht und sie die Methode nicht genau erklärt hat. Hier ein Beispiel aus dem ersten Bereich. Sie schreibt: „Durch die AMB-Therapie werden Heißhungerattacken ausgebremst, Entzugserscheinungen ausgeglichen, so dass eine stressfreie Gewichtsreduktion ermöglicht wird“. Ein weiteres Beispiel wie für die Dorn-Therapie geworben wurde: „Durch die Dorn-Therapie werden die fehlgestellten Wirbel zurück in ihre richtige Position gebracht. Sie dient der Richtigstellung von verschobenen Wirbeln oder Gelenken und eignet sich zur Behandlung von akuten und chronischen Beschwerden des Bewegungsapparates“.

Weiter heißt es in dem Gerichtsschreiben das die Antragsgegnerin die Kosten des Rechtsstreits zu tragen hat und der Streitwert auf 48 000 Euro festgesetzt wird.

Wir können Euch nur immer wieder ans Herz legen das Ihr, bevor Ihr euren Flyer, Eure Internetzseite oder sonst was veröffentlicht, es vorher zu eurem Berufsverband – also zu uns – zu schicken, damit Joachim drüber schauen kann ob es auch in Ordnung ist. Wir empfehlen Euch auch dringend das neue Buch: Erfolgreich in alternativen Gesundheitsberufen (Rechtskunde, Werbung, Termine) von Joachim und unserer Rechtsanwältin Dr. Oberhauser zu verinnerlichen. Man meint das Richtige, aber sagt das Falsche. Wir lernen aus diesem Fall wie wichtig es ist sich richtig zu präsentieren und auszudrücken. Denn solch ein Ärger muss wirklich nicht sein.

Urteil zu Fristüberschreitung

Mit einem Urteil im November 2017 hat das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel die Patientenrechte gestärkt. Bei Entscheiden von gesetzlichen Krankenkassen zur Übernahme einer Behandlung gilt laut Gesetz eine Frist von drei Wochen, in der über den Antrag entschieden werden muss. Sollte ein Gutachten notwendig sein, beträgt die Frist fünf Wochen. Erfolgt die Entscheidung einer gesetzlichen Krankenkasse nicht innerhalb dieser Frist über den Antrag eines Versicherten, gilt die geforderte Leistung als genehmigt und kann auch nicht rückgängig gemacht werden. Das hat das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel nun klargestellt. (Az: B 1 KR 15/17 R und B 1 KR 24/17 R)

Vorsicht! Mailabzocke

Liebe Mitglieder, diese Mail war nicht als Spam gekennzeichnet und ist eine Abzocke. Wahrscheinlich ist dem Anhang auch noch ein trojaner. Wir möchten noch mal eindrücklich davor warnen! Die gelben Markierungen zeigen woran ihr so eine Betrusmail erkennt,außer an dem fehlen von wesentlichen Informationen Wie Kundennummer, Adressen usw. die schon dabei stehen sollten.

Sehr geehrte/r Joachim Wohlfeil, anbei erhalten Sie wichtige Informationen zu Ihrem Anschluss:

Joachim Wohlfeil, Grün……, 98527 ^s, Tel. 01631731823

Leider konnten wir von Ihnen seit dem 20.01.2018 keinen Zahlungseingang feststellen. Ihr Anschluss wird daher gemäß unseren Geschäftsbedingungen für Telefon und Datennutzung ab dem 26.03.2018 gesperrt. Damit Sie Ihren Anschluss auch weiter vollständig nutzen können, begleichen Sie bitte die beigelegte Rechnung sofort. Sollte die Zahlung bereits erfolgt sein, betrachten Sie diese E-Mail bitte als gegenstandslos. Mit freundlichen Grüßen, Ihre Telekom

Gesundheit und innere Stärke

Eine länger dauernde gesundheitliche Störung oder eine körperliche Behinderung kann das Leben stark einschränken. So war es auch bei Ulf. Der einst gesunde und aktive Mann war nach einer Operation plötzlich gelähmt. Er sagte: „Ich war sehr deprimiert. Meine Kraft und mein Lebensmut schwanden von Tag zu Tag…. Ich war am Boden zerstört.“ Kann man in so einen Fall überhaupt noch glücklich sein? Dazu am Schluss noch einige kurze Gedanken. Man kann zwar  nicht immer die völlige Kontrolle über seine Gesundheit behalten wie das Beispiel zeigt. Man kann aber grundsätzlich etwas für seine Gesundheit tun. Hierzu möchte ich 6 Punkte vorstellen: Erstens den Körper und das Leben als Geschenk sehen. Zweitens den Körper nicht verunreinigen, drittens sich beherrschen auf allen Gebieten, viertens negative Gefühle kontrollieren, fünftens positiv denken und sechstens innere Stärke entwickeln. Möchtest Du mehr zu den sechs Punkten wissen, wie es mit Ulf ausging und die Antwort auf die Frage ob man in solch einer Situation glücklich sein kann, ermuntere ich Dich den vollständigen Artikel im Anhang zu lesen.

21.01.2018

Kollegentreffen in ganz Deutschland mit Joachim und Laura

Nachdem sich die ersten, regionalen Kollegentreffen erfolgreich etabliert haben, kommen wir jetzt auch in andere Regionen Deutschlands. Mitglieder und Familienangehörige oder neue Menschen die sich für unsere Arbeit interessieren sind herzlich eingeladen. Die meisten Kollegentreffen sind kostenlos, außer bei Übernachtung oder Verpflegung vor Ort, je nach dem. Die Treffen werden einen Tag oder Nachmittags oder gegen Abend stattfinden, meistens in zeitlicher Nähe zu den Ausbildungen. Alle Termine stehen bereits im Seminarkalender von unserer Webseite. Hier findet ihr auch die Ausbildungen, Fortbildungen, Weiterbildungen, Reisen, usw.  Wenn ihr gerne auch bei euch ein Kollegentreffen veranstalten wollt, schreibt uns einfach.

Was in so einem Kollegentreffen passiert, was ihr Neues erfahrt, welche neuen/alten Methoden ausgetauscht werden seht ihr auch im Seminarkalender oder schreibt uns persönlich falls ihr Fragen habt oder das Thema noch nicht fest steht. Hier ein paar Beispiele: „Heilen aus Vollmacht“, „manuelle (neue) Griffe für unsere Arbeit“, „neues aus der Rechtskunde“, „Erlaubtes im Werberecht“, „Harntherapie“, „Narbenentstörung“, „kinesiologische Testung“ und und und.

Wir freuen uns Euch zu sehen und von euch zu hören. Die Anmeldung (für die Planung) der Kollegentreffen bitte über seminar@natürlich-gesund.international oder über den Seminarkalender. Wer nach ein paar Jahren wieder eine Auffrischung braucht ist herzlich eingeladen zu den normalen Ausbildungen zu kommen, Manches hat sich geändert und neues ist dazugekommen. Viele fragen an, was sie noch tun können um einen Klienten in einer besonderen Situation zu begleiten. Oft sind es dann die kleinen Dinge auf die man nicht mehr achtet. Oft hatten wir aber auch den entscheidenden neuen Tipp wie es vorwärts gehen kann. Wir sind für euch da und helfen euch gerne weiter.

Rettet die Bienen

Am 16.-18.03.18 findet Martina Kimmich hat uns folgenden Beitrag weitergeleitet: „Hallo, uns sterben die Bienen weg. Die EU will jetzt besonders bienenschädliche Pestizide, die Neonikotinoide, verbieten. Doch weil sie dazu auch die Zustimmung Deutschlands braucht, könnte CSU-Agrarminister Christian Schmidt wieder zuschlagen – und wie bei Glyphosat ein Verbot im Alleingang verhindern. Deswegen habe ich einen Appell an die Spitze der SPD unterschrieben: Sie muss die Bienenkiller in den Koalitionsverhandlungen zum Thema machen. Besteht sie auf einem Verbot, muss Schmidt in Brüssel zustimmen. Bitte unterzeichne auch Du den Campact-Appell: https://www.campact.de/Bienen-retten, Beste Grüße Erich Linder Mobil: +4915150477513, linder.erich@yahoo.de

Eine kleine Anregung

Fortbildung, Kollegentreffen und Ausbildung sind auch bei Euch oder in eurer Nähe möglich. Ihr dürft uns hierzu einfach eine E-Mail schreiben und/oder Anrufen und wir planen was tolles. Als Beispiel, Niefern findet in einem Gemeindehaus statt und ein Mitglied von uns bereitet alles vor, mit einem Mittagessen und tollen Kuchen. In Unterschleißheim hat ein Mitglied das Dachgeschoß ausgebaut und bietet dort Kurse an und wir halten unsere Ausbildungen. Ihr seht es geht und wir freuen uns, neue Ort, wo Ihr heimisch seid zu besuchen und den Mitgliedern in der Nähe und euren Freunden, Bekannten/Klienten, ein solches Angebot zu machen.

22.12.2017

Fußzonenmassage – ihr Ursprung, Einsatz und Wirkung

Der amerikanische Arzt Dr. Fitzgerald hatte Kenntnissen von Methoden indischer Volksmedizin und brachte seine eigenen Erfahrungen damit in Verbindung. Er stellte fest, dass die Massage bestimmter Zonen am Fuß Organfunktionen verbessern und Störungen zum Verschwinden gebracht werden können. Er legte somit den Grundstein der heutigen Fußzonenmassage. Über die USA und England kam das Wissen nach Deutschland.

Eine Störung in einem bestimmten Körperbereich zeigt sich als empfindliche Zone am Fuß. Die Massage bewirkt dann eine vermehrte Durchblutung in den gestörten Stellen des Körpers. Die Energiebahnen (Meridiane) enden in den Füßen und sind mit den Körperorganen verbunden. Ist der Energiefluss gestört, können mit der Zeit Probleme körperlicher, aber auch psychischer Art entstehen. Durch die Fußzonenmassage mögen sich diese Blockaden lösen. Da man nicht weiß, wo die Blockade sich befindet, arbeiten wir immer den ganzen Fuß durch. Jegliche Veränderung geht immer vom Gehirn aus. Es muss die Freischaltung bewirken. Deshalb sollte vorher – egal welche Behandlung man macht – die Gehirnzone aktiviert werden und die Nierenzone. Warum? Weil diese eng mit dem Gehirn verbunden ist. Möchte man zum Beispiel gezielt die Ausleitung unterstützen, so macht es Sinn das ganze lymphatische System anzuregen, soll das Hormonsystem besonders unterstützt werden, können gezielt diese betreffenden Zonen massiert werden.

Jetzt fragst Du sicherlich ob es einen Unterschied zwischen der Fußzonenmassage und der Fußreflexzonenmassage gibt? Wir bilden Gesundheitsberater aus die den Menschen auf dem Weg in die ganzheitliche Gesundheit begleiten, Sekundärprävention machen und ihm helfen nicht wieder zu erkranken. Sie arbeiten auf allen drei Ebenen – auf der körperlichen, geistigen und seelischen Ebene und haben das große Glück keine Diagnosen stellen zu dürfen und somit auch keine Therapien zu machen, denen ja die Diagnose vorausgeht. Diese zum Teil undankbare Pflicht ist den Ärztin und Heilpraktikern vorbehalten. Sie setzen dazu unter anderem die Fußreflexzonenmassage ein.

07.12.2017

Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität

Im Anhang findet ihr ein Interview von der Coordination gegen BAYER-Gefahren (CBG) mit Prof. Peter Gøtzsche, Autor des preisgekrönten Buchs „Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität: Wie die Pharmaindustrie unser Gesundheitswesen korrumpiert“. Immer klarer werden die Gefahren der Pharmazeutischen Medizin. Prof. Peter Christian Gøtzsche, Direktor des Nordic Cochrane Centers, ist Spezialist für Innere Medizin. Von 1975-83 war er in der Pharmaindustrie in den Bereichen Klinische Studien und behördliche Regulierung tätig. Von 1984-95 arbeitete er in Kopenhagener Krankenhäusern. 1993 gehörte er zu den Gründern der Cochrane Collaboration. Gøtzsche wurde 2010 an der Universität Kopenhagen zum Professor für klinisches Forschungsdesign und Analyse ernannt.

BERKHEIM – Psychosozialer Lebensberater

Eine neue Weiterbildung, in einer genialen Methode hat begonnen. Wer noch einsteigen möchte ist herzlich eingeladen. Da die Gruppe angefangen hat ist es für Einsteiger leichter. Beginn 18.00 Uhr am  02.-04.03.18 & 13.-15.04.18. Anmeldung und weitere Informationen über Joachim, Preis 150 €.

Hier der begeisterte Beitrag von Andreas der am 1. Kursteil dabei war: „Also die Räumlichkeiten und den Ort des Seminars fand ich sehr angenehm und so entstand eine sehr anregende und entspannende Atmosphäre. Die beiden Referenten waren sehr sympathisch, engagiert ( würde sagen, ehrlich begeistert von dem System) sehr authentisch und glaubwürdig. Durch diese beiden entstand eine sehr gute Verbindung unter den Teilnehmern. Die Thematik arbeiten im / mit dem Quantenfeld, die Quantenphysik an sich, das Arbeiten mit den Feldern ( ein Herausforderung, da wir in diesen Zusammenhang  uns sehr von unserer herkömmlichen Denkweise entfernen müssen und vieles dem Gefühl, der Intuition überlassen müssen) die Verbindung mit dem Feld/den Feldern bzw. sich in das Spiel mit dem schöpferischen Universum, dem morphogenetischen Feldern und morphogenetischen Resonanzen einzulassen ist spannend und faszinierend. Auch die Denkweise bezüglich der Vorstellung eines mehrdimensionales Universum, das wir unwillkürlich aber auch willkürlich beeinflussen können ist ein sehr inspirierender Gedanke vor allem in Bezug auf Heilungsmöglichkeiten. Gibt auch hier schon tolle Literatur von R. Sheldrake, Burkard Heim, Volkamer etc.

Die Idee, das die beiden Referenten ein gemeinsame Netzwerk, das sich entwickelt, fand ich sehr gut und hoffe auf ein rasches Wachstum. Da ich mir grade die Bücher ausdrucke, möchte ich für mich versuchen, anhand der vorhanden Unterlagen, ein kleines Handbuch der Vorgehensweise zu entwickeln…da mich die Methode schon sehr anspricht. Jedenfalls ist diese Seminar ein guter Trigger für eine Weiterentwicklung im Bereich der energetische Heilung und Persönlichkeitsentwicklung, und ich freue mich schon auf den zweiten Teil. Viele liebe Grüße an Euch, Andreas Wimmer“

Kinderfreibetrag bei der Bildungsprämie

Seit neuestem gibt es zu der jährlichen Bildungsprämie auch Kinderfreibeträge. Pro Kind 7000€.

Damit erhalten jetzt noch mehr Menschen eine solche tolle Unterstützung für ihre Aus- und Fortbildungen.

Buch über Rechts- und Berufskunde von Joachim und Frau Dr. Oberhauser

Das neuste Fachbuch über Rechts- und Berufskunde mit dem Titel „Erfolgreich in alternativen Gesundheitsberufen“ von Joachim und Dr. Oberhauser ist nun im Druck. Siehe auch die Anlage. Ihr könnt es unter https://shop.mgo-fachverlage.de/bu-22000269-0-erfolgreich-in-alternativen-gesundheitsberufen.html im Oberfrankenverlag erwerben für 29,95 €.

16.10.2017

Cannabis wurde als Medizin freigegeben

Der Bundestag hat einstimmig die Freigabe von Cannabis als Medizin auf Rezept beschlossen. Cannabis wird etwa bei chronischen Schmerzen und Übelkeit bei Krebstherapien angewendet. Die Gesundheitsstaatssekretärin Ingrid Fischbach (CDU) erläuterte, dass Schwerkranke etwa nicht austherapiert sein müssen, bevor ein Arzt Cannabis verschreibt. Der Arzt könne genau hinschauen und sagen, jetzt sei der Punkt erreicht. Die Krankenkassen müssen die Therapie dann bezahlen. Bitte ruft an, Joachim 0163-1731823.

Chronisch vergiftet

Neuigkeiten über das Gift Glyphosat, was das ist, woher es kommt und was das mit uns und unserer Umwelt macht. Vielen Dank, an Maria Hestermann die diesen aufschlussreichen Artikel (im Anhang) an uns weitergeleitet hat.

Bericht über das Kollegentreffen in Niefern

Siegfried Heidt berichtet uns über das Kollegentreffen. Das am 24.September 2017 in der Nähe von Pforzheim stattfand. „Das Treffen war wunderbar und sehr lehrreich. Professor Manfred ist Ayurvedakenner, seit mehr als 20 Jahren. Er unterrichtet Ayurveda, als Lehrer, in Thailand. Ayurveda – der Name sagt es – kommt aus den Veden. Es ist eine uralte Wissenschaft, die , wenn sie richtig ausgeführt wird, das Potenzial besitzt, uns auf einfachste Weise gesund zu erhalten. Weil alles was es gibt, nach demselben Muster aufgebaut ist. Auch das ganze Universum! Wenn wir das Kleinste verstanden haben, wissen wir auch, wie das Größte ist. Es ist Phantastisch sich damit zu beschäftigen. Zur Zeit lese ich ein Buch von Prof. Manfred Kramer: „ Das Vata Syndrom“. Es liest sich für mich wie ein Krimi – anlesen und erst nach 100 Seiten das Buch einmal weglegen.

Weiterhin war zu dem Treffen: Klaus Dieter Ritter – eine Koryphäe der weltweit bekannten Cue-Methode. Bei Cue geht es um Bewusstwerdung, dass wir alle Gottes Kinder sind und somit Schöpfer zur Materialisierung unserer innigsten Wünsche sind. Alles was ich „bestelle“ wird geliefert, wenn ich es nicht „abbestelle“( durch Zweifel). Unser Geist ist mächtig – schon Jesus sagte zu uns, wenn wir glauben wie ein Senfkorn, wird es geschehen. Ich rede mir das Gewünschte ein und es geschieht. Achte auf Deine Worte!

Nun noch ein Bericht über meine größte Eigenharnerfahrung mit Lungenentzündung. 1998 war das. Ich ging zum Arzt und er hörte Lungengeräusche. Er sagte zu mir, weil er mich kennt, jetzt komme ich um Antibiotika nicht herum! Es war an einem Freitag. Ich sagte, ich werde jetzt möglichst allen Urin trinken, der unten rauskommt. Gesagt – getan. Der Arzt sagte, er würde das nicht tun und ich solle mich am Montag wieder bei ihm melden. Am Montag beim Arzt – Abhörend der Lunge, keine Geräusche mehr! Der Arzt sagt: ich brauche deswegen nicht mehr wiederzukommen. Wunderbar!“

Danke lieber Siegfried Heidt für die tolle Zusammenfassung und danke an die lieben Kollegen, die an diesem Tag dabei waren. Und danke liebe Elke Böhringer für deine Zeit und Organisation des Treffens. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr

06.10.2017

Die Zirbeldrüse – ein kleines Organ mit großer Wirkung

Sie wird auch Epiphyse genannt und gehört zu den Hormondrüsen. Vielleicht hast Du noch nie etwas von ihr gehört und weist gar nicht wo sie sich befindet. Das liegt sicher daran, dass sie ihre Aufgabe bis jetzt ohne Störungen erfüllt hat. Aber wehe dem ist nicht so, dann kann es einem sogar richtig schlecht gehen.

Hast Du vielleicht Einschlaf- oder Durchschlafstörungen? Wirst Du öfter nachts wach? Fliegst Du öfter weite Strecken mit einer großen Zeitverschiebung? Oder möchtest Du am Liebsten einen Winterschlaf machen und erst im Sommer, wenn es lange hell ist, wieder aufwachen? Dann kann das an Deiner Zirbeldrüse liegen, die sich tief im Kopf zwischen Großhirn und Kleinhirn befindet. Sie steuert Deine innere Uhr. Sie wandelt das am Tage gebildete Serotonin in der Nacht in Melatonin um. Letzteres steuert den Wach-Schlaf-Rhythmus. Somit fördert Melatonin das Einschlafen. Nicht nur das, es kann auch Zellschäden wirksam reduzieren. Nimmt die Tätigkeit der Epiphyse ab, sinkt der Melatonin Spiegel, der Alterungsprozess geht schneller vor sich und man wird anfälliger für Erkrankungen aller Art.

Was kann ihre Funktion beeinträchtigen? Wenn man die Nacht zum Tag macht, fehlt die Nachtruhe. Auch wenn Du nur immer in der Wohnung bist und selten draußen, fehlt ihr das wichtige Sonnenlicht. Hast Du vielleicht Eiterherde im Körper oder tote (wurzelgefüllte) Zähne im Mund die das gefährliche Leichengift absondern, kann das folgenschwere Auswirkungen auf die Epiphyse haben. Was passiert? Sie beginnt zu verkalken. Nicht nur das, auch Zucker, Alkohol, Rauchen Kaffee, Hormone und Quecksilber können auch die Ursache für Verkalkung sein. Der größte Feind allerdings ist das Fluor. Telefonierst Du viel mit dem Handy? Auch das hat eine negative Auswirkung auf diese Drüse. Als Schutz vor Strahlungen empfiehlt es sich die Brainychips (von Klaus Eikenberg) zum Beispiel auf dem Handy, PC, Mouse aufzukleben. Diese könnt Ihr auch bei info@nextamed.de bekommen. In seltenen Fällen ist ein Tumor verantwortlich, was Dich aber, wenn Du die 5 biologischen Naturgesetze kennst, auch nicht erschrecken sollte.

25.07.2017

Morbus Scheuermann  Der Rücken in der Pubertät. Beobachten sollte man Kinder ab dem achten Lebensjahr Bei Morbus Scheuermann (benannt nach dem Entdecker, einem dänischen Radiologen) handelt es sich um eine Wachstumsstörung der Wirbelsäule. Die Grund und Deckplättchen der Wirbelkörper sind in der Mitte weich, und dadurch werden die Wirbel im vorderen Bereich nicht so ausgebildet, wie im hinteren Bereich. Im Gesamtbild der Wirbelsäule entsteht in der Brustwirbelsäule ein Rundrücken und die Lendenwirbelsäule hat nicht das normale Hohlkreuz ist also zu gerade.

Grundsätzlich ist die genaue Beobachtung der Wirbelsäulenveränderungen durch die Eltern wichtig. Die Haltung sollten Eltern ab dem 8. Lebensjahr beobachten. Buben haben das Problem mindestens doppelt so oft wie Mädchen. Kinder haben natürlich heute auch Wirbelsäulenprobleme durch häufiges Sitzen in der Schule am PC oder Handy. Hier entstehen auch Schmerzen und Fehlhaltung.

Diagnose Kontrolle, die sollte man ausnahmsweise dem Arzt überlassen. Mit Röntgenbildern kann man Morbus Scheuermann sehr gut von anderen Problemen abgrenzen.

Beobachtung: Im Gehen Stehen und Sitzen. Rundrücken im Stehen und im Sitzen? Beobachtung von beiden Seiten, von vorne und hinten. Kopfhaltung nach vorne ab Schultergürtel und Halswirbel 7? Schmerzen in der Rückenstrecker Muskulatur auch bei Bewegung. War Kind sehr schnelles Wachstum?

Test: Im Sitzen Drehung (Rotation) der Wirbelsäule nach rechts und links eingeschränkt oder schmerzhaft? Muskel oder Wirbelschmerz? Wie weit kommt das Kinn zum Brustbein, wie stark ist die Muskelspannung?

Dornbehandlung ist rechtzeitig sehr erfolgreich im Rhythmus von ca. 4 Wochen. Die Behandlungen. Sollten sanft nicht schmerzhaft sein. Ich ergänze die Behandlung mit Bindegewebsmassage und mit Wirbelsäulengymnastik nach Dr. Smisek. Manual therapeutisch mache ich auch passive Dehnungen (auch nach Dr. Smisek) in der Lenden, der Brustwirbelsäule und in den Schultern. Bewegung macht Kindern Spaß, ich habe sie immer zum bouldern und klettern animiert, das ist meiner Meinung nach die beste Therapie und gibt sehr viel Selbstbewusstsein.

Alltagsprobleme die Kinder heute mit Ihrem Rücken haben, muss man dagegen natürlich abgrenzen. Viel zu schwere Schultaschen, sitzen, PC, Handy und Fernsehen tun da ein Übriges. Da entstehen einige Schmerzen in Schulter- Nacken, von denen uns die Kinder berichten. Die sollten wir nicht vernachlässigen. Zusätzlich müssen wir daran denken, dass der Umgang der Eltern, mit Kindern in diesem Alter (Pubertät) nicht immer einfach ist.

Anmerkung: Etwas Persönliches zu Schluss. Ich habe im Laufe meiner vielen Behandlungen festgestellt, dass betroffene Kinder sehr oft einen dominanten Elternteil hatten, durch Dornbehandlung und Klettern selbstbewusster geworden sind, sich da von dem Elternteil emotional gelöst haben.

12.04.2017

Frühjahrsputz – auch für den Körper

Das Frühjahr hat begonnen – für viele Menschen die schönste Zeit des Jahres. Für so manch eine Hausfrau ist das auch die Zeit in der Wohnung den alljährlichen Frühjahrsputz durchzuführen. Im Winter hat sich doch so einiges an Schmutz angesammelt.

Das trifft auch auf unseren Körper zu. Auch hier ist „Frühjahrsputz“ angesagt um den angesammelten „Müll“ vom Winter wieder los zu werden. Als gut ausgebildeter Gesundheitsberater von Natürlich Gesund fällt Dir sicherlich dazu gleich das ganze Jentschura-Programm ein mit den basischen Bädern, 7×7 Ausleitungstee, Wurzelkraft und von Laetitia Bitterstern-Tropfen. Dann ist auch das Capilarex (die Pflanze aus dem Meer) nicht zu vergessen. Das ist alles richtig. Denke aber auch daran das die Ausscheidungsorgane, Niere, Lunge, Lymphe, Unterstützung benötigen und auch unser größtes Entgiftungsorgan, die Leber, damit sichergestellt ist, dass all die Organe auch kraftvoll arbeiten und nicht mit der Entgiftung und Ausscheidung überfordert werden.

Bei den Nieren denke ich an Nierenwickel mit MeineBase, an die Goldrute (Solidago) wie zum Beispiel Metasolidagoren von Metafackler und natürlich an ausreichende Wasserzufuhr.

Die Lymphaktivierung ist ein umfassenderes Thema wozu es das Tagesseminar: Anregung des lymphatischen Systems von mir gibt. Der nächste Kurstermin ist Sonntag, der 23.04. in Suhl. Eine weitere Möglichkeit wäre Sa. der 06. Mai in Ginsheim-Gustavsburg wo nur noch wenige Plätze frei sind. Die Lunge ist mit ausreichender Bewegung an frischer Luft und der Nasenatmung zu unterstützen.

Besondere Beachtung sollte auch unsere Leber erfahren beim „Frühjahrsputz“. Das Frühjahr ist ein jahreszeitlich bedingter Tiefpunkt für sie Warum? Weil sie im Winter durch zu vieles und zu fettes Essen stark belastet wurde. Deshalb ist auch im Winter der Stoffwechsel allgemein reduziert und die ausscheidungspflichtigen Stoffwechselendprodukte werden zu langsam ausgeschieden. Dazu kommt, dass das Melatonin, welches für das erhöhte Schlafbedürfnis im Winter verantwortlich ist, durch den Leberstoffwechsel abgebaut werden muss. Was ist naturheilkundlich zu tun? Um die Leber zu entlasten, sollte eine eiweißarme Ernährung eingeplant werden, weil der Darm sonst übersäuert wird und das für die Leber mehr Arbeit bedeutet. Deshalb unterstütze sie mit dem einfachen Leberwickel nach dem Essen. Durchführung: Einen heißen, feuchten Lappen auf die Lebergegend auflegen, eine ebenso heiße Wärmflasche darauflegen und mit einer Decke Dich schön einpacken. So 15 Minuten ruhen, danach alles runternehmen und noch 15-30 Minuten nachruhen. Folgende Pflanzen unterstützen die Leber bei ihrer Arbeit: Löwenzahn, den ich mir gern zum Frühstück mit auf mein Brot lege oder dem Salat beigebe. Artischocke und Mariendistel sind auch allgemein als leberunterstützend bekannt. Es gibt natürlich viele naturheilkundliche Präparate die diese Pflanzen enthalten, wie zum Beispiel Metaheptachol N Tropfen von Metafackler oder Hepar compositum als Ampullen von Heel zur Injektion durch einen Heilpraktiker oder naturheilkundlich orientierten Arzt.

Ich wünsche Dir einen erfolgreichen „Frühjahrsputz“ nicht nur Deiner Wohnung, sondern vor allem Deinem Körper und einen erholsamen Frühling. Eure Annette Winkler (Heilpraktikerin)

Die Honigbiene

Die meisten mögen Honig. Er schmeckt gut und bei Erkältungen ist Tee mit Honig ein altes Hausmittel. Honig hemmt auch Entzündungen und heilt bei kleinen Verletzungen. In unserer Ausbildung: Ganzheitlicher Gesundheitsberater und DORN- Massagepraktiker lernen die Teilnehmer auch die Vorzüge der Honigmassage kennen um damit die ausscheidungspflichtigen Stoffwechselendprodukte über die Haut rauszuziehen.

Manche nutzen auch Propolis. Man kannte diesen Wirkstoff schon in der Antike. Die Hauptwirkung von Propolis ist, dass er verhindert das Krankheitserreger in den Bienenstock eindringen, die schlimmstenfalls zum Tod des ganzen Bienenstocks führen können. Sie sammelt das Propolis unter anderem von Buchen, Erlen, Birken, aber auch von Nadelbäumen und kleiden damit ihren Bienenstock aus.

Propolis ist somit auch ein natürliches Antibiotikum und wird in der Naturheilkunde gern eingesetzt. Wer bei mir schon den Fußzonenkurs oder den Lymphaktivierungs-Kurs mitgemacht hat, hat Propolis auch schon als Abschluss der Behandlung kennen gelernt. Ich reibe den Fuß mit Propolis Balsam ein, dann wird er noch mit Propolis Balsam-Spray eingesprüht. Propolis pflegt, fördert die Durchblutung und beugt der zu raschen Hornhautbildung vor.

Magst Du auch die Produzenten des Honigs und vom Propolis? Vielleicht lieber nur in gebührendem Abstand, denn ein Bienenstich ist nicht so angenehm. Dabei sticht sie nur, wenn sie sich bedroht fühlt. Hast Du gewusst das die Honigbiene auch „Frühjahrsputz“ hält? Ende Februar oder Anfang März machen sie schon ihren Bienenstock sauber. Im April wird schon der erste Honig gesammelt. Hast Du schon einmal in einer ruhigen Stunde in Deinem Garten gesessen und zugeschaut wie sie auf der Blüte landet? Sie kann überall mühelos landen, unabhängig vom Anflugwinkel. Wie ist das möglich?

Ihre Wahrnehmung funktioniert ganz anders als die des Menschen. Um Entfernungen abzuschätzen nutzt sie offenbar die einfache Tatsache, dass ein Objekt immer größer erscheint, je näher man ihm kommt – und je näher man kommt, desto schneller wird es größer. Ich habe gelesen das Experimente an der Australischen Nationaluniversität zeigen, dass die Honigbiene ihre Geschwindigkeit beim Landeanflug so drosselt, dass die Vergrößerungsrate des Objekts aus ihrer Sicht konstant bleibt. Kurz vor dem Aufsetzen ist ihre Fluggeschwindigkeit nahe null und sie kann sicher landen. Was meinst Du, ist das alles durch Zufall entstanden, oder steckt Planung dahinter? Denke mal darüber nach wenn Du Dir ein Honigbrötchen schmecken lässt, mit Propolis Deine Füße einreibst oder der Honigbiene in Deinem Garten zuschaust. Annette Winkler (Heilpraktikerin)

Ostern und sein Ursprung näher beleuchtet

Wie zu jeden Fest, gibt es auch zu Ostern verschieden Bräuche. Kaum ist Weihnachten vorbei, stehen die Ostereier und Osterhasen in den Regalen der Geschäfte.

Hast Du Dich mal gefragt was der Hase mit Ostern zu tun hat und warum Eier bemalt werden? Die Bräuche gehen auf vorchristlicher Zeit zurück. Das Ei stellt die Entstehung neuen Lebens dar, während der Karwochen durften die Kirchenmitglieder keine Eier vor Ostersonntag essen. Sie wurden dann bemalt. In einigen Kulturen schrieb man dem bemalten verzieren Ei „magischen Kräfte“ zu und glaubte, es könne Glück, Wohlstand, Gesundheit und Schutz bieten.

Jetzt taucht die Frage auf, warum bringt der Hase die Ostereier? (der Hase legt doch gar keine Eier). Er ist auch seit vorchristlicher Zeit ein Symbol für die Fruchtbarkeit.

In manchen Gegenden ist auch das Osterfeuer Tradition. Was hat es damit auf sich? Damit sollen die bösen Geister vom Winter vertrieben und das Frühjahr begrüßt werden – ebenfalls ein heidnisches Ritual. Im Handbuch des deutschen Aberglaubens heißt es: „Die Osterfeuer haben überall den Sinn der Dämonenvertreibung“. Sie haben “ihren Ursprung in den heidnischen Frühlingsfeuern. Die Menschen begrüßten die warme Jahreszeit und feierten die Sonne als Sieger über den Winter. Die Kirchen standen heidnischem Brauchtum grundsätzlich skeptisch gegenüber, es gelang ihr jedoch nicht, diesen alten Brauch zu verbieten. Da bot sich für den Klerus eine Umdeutung der Frühlingsfeuer im christlichen Sinne geradezu an“ (Feuer auf unserer Erde, Siegfried Günther). Die Brockhaus Enzyklopädie online erklärt über die Ursprünge des Brauchtums zu Ostern: „In den zahlreichen Bräuchen leben häufig vorchristliche und magische Motive weiter.“

Vielleicht hast Du gerade in den Osterfeiertagen mal etwas Muße über diese Hintergründe nachzudenken. Da viele Osterbräuche, wie wir gerade ausgeführt, in alten Fruchtbarkeitsriten ihren Ursprung haben, steht für mich fest das Gott sie nicht gut heißen kann. Jesus hat geboten sich jährlich an seinen Todestag zu erinnern, nicht an seine Auferstehung. Deshalb gedenke ich jedes Jahr mit Millionen anderen Menschen zusammen seines Todes, an dem Tag an dem er gemäß dem biblischen Mondkalender starb. (Bibelbuch Lukas Kap.22 Verse 19,20). Ich wünsche Dir aber trotzdem schöne, ruhige, erholsame und freie Tage. Eure Annette Winkler

17.03.2017

Fachinformationen sind keine Werbung

Wenn Kollegen über ihre Arbeit berichten wollen, dann ist das nach den Werbegesetzen sehr schwierig. Am besten man weicht aus. Es gibt Veröffentlichungen die keine Werbung sind. Zum Beispiel gehören dazu: Echte Publikationen, also Fachartikel, Aufklärungsbögen und Merkblätter. Diese Formen der Nicht-Werbung müssen sich aber klar abgrenzen von „echter Werbung“. Eine deutliche Abgrenzung gibt es durch die eindeutige Verantwortlichkeit im Sinne des Presserechtes, also durch den Veröffentlicher. Geeignet sind Organisationen, die kein Eigeninteresse haben, bei denen die Aussagen nicht werbend im Sinne der Werbegesetze sind. Das können Publikationen, Fachinformationen, Fachartikel in Fachzeitschriften sein, nicht allerdings eigene Pressetexte oder sog. Infoseiten in regionalen Werbeblättern und Zeitungen.

Wie kann dann aber der Zusammenhang zum Gesundheitsberater hergestellt werden?

Frage (Joachim Wohlfeil für Natürlich Gesund e.V.):

Darf auf einer Fachinformation (z.B. von Natürlich Gesund e.V. über DORN, Atlas, Klangcodes oder anderes) ein Praxisstempel des Gesundheitsberaters sein, der die Fachinformation weitergibt?

Antwort von RAin Dr. A. Oberhauser: NEIN, hier noch eine Begründung dazu: Verbände sind werbeprivilegiert und dürfen natürlich Fachinformationen herausgeben. Mit einem Stempel macht sich der Gesundheitsberater diese Information zu eigen, wodurch sie als Werbung qualifiziert wird. Dann wird die ganze Fachinformation natürlich wie ein Werbetext nach Heilmittelwerbegesetz behandelt. Anders als bei der bloßen Nennung einer Mitgliedschaft sind hier die Informationen dann geeignet, Patienten anzulocken. Auch wird die Abgrenzung zwischen Werbung und Information dann missverständlich, vgl. § 11 HWG – ausdrücklicher Verbotstatbestand.

Urteile dazu gibt es zwar Gott sei Dank noch nicht, sodass man es versuchen kann mit dem Praxisstempel, eine Risiko ist es aber. Da es durchaus schon Entscheidungen gibt, bei denen sich die Abgemahnten auf Material Dritter, z.B. der Hersteller stützten, und dann baden gingen.

Komplizierte Risikoabwägung also. Dr. iur. Anette Oberhauser, Fachanwältin für Medizinrecht

Wenn der Name des Gesundheitsberaters nicht auf Publikationen, Fachinformationen, Fachartikel oder ähnlichem stehen darf, wie dann? In dem diese Fachpublikationen gezielt persönlich weitergegeben werden über Patienten, Freunde, Interessierte usw. vielleicht mit einer Visitenkarte oder einem Flyer zusammen.

Und immer häufiger werden die SPAM-Mails

Viele unserer Natürlich Gesund-Mitglieder fühlen sich verunsichert, denn sie erhalten in den letzten Tagen häufig SPAM-Mails von vermeintlich seriösen SEO-Agenturen (Optimierung der Internetwerbung auf den Suchmaschinen)  mit verschiedenen Namen SeoPosition, Webprogress oder Seo Ranking Team (weitere Firmennamen werden sicher folgen). Als Absender präsentiert sich verschiedene Namen und Adressen. Der Text lautet etwa so: „Guten Tag, mein Name ist Peter Knopp. Ich repräsentiere die Firma SeoPosition, die sich mit der Förderung der Firmen und mit der Optimierung der Internetseiten in den Suchmaschinen beschäftigt …“ Das Impressum der Absender zeigt in der Regel Briefkastenfirmen. Der Sitzt der tatsächlichen Betreiber ist im Ausland.

Diese Art von Mails sind Abzocke. In den Mails wird behauptet, dass auf der Website des Empfängers „Fehler im Code“ entdeckt worden wären, welche das Suchmaschinen-Ranking negativ beeinflussen würden. Als „Sicherheit“ wird auf der Website der Betreiber mit einer „Geld-zurück-Garantie“ geworben, sollte die Suchmaschinenoptimierung nicht erfolgreich verlaufen. Die Website machte für viele unserer Kunden auf den ersten Blick einen seriösen Eindruck. Hier wird unter anderem mit einer Festnetznummer aus Wiesbaden (welche in das Leere führt) und diversen Zertifizierungen z.B. von Google (welche nicht vergeben wurden) geworben. Die wollen natürlich Geld für ihre Leistung machen aber dann nichts, sind aber auch nicht haftbar zu machen weil es schlichtweg sehr schwierig zu beweisen wäre und sie noch dazu im Ausland sitzen. Wir raten allen Empfängern der SPAM-Mail diese zu löschen, zu ignorieren und keine Panik!

Falls du bereits bei einer Agentur für Suchmaschinenoptimierung Kunde bist und Erfolge erzielt hast, so ist deine Website sicherlich bereits vorteilhaft optimiert worden.

Gleiches gilt für folgende Spam-Mails:

Liebe Leserinnen und Leser, Gesundheit nach höchsten Maßstäben: Wenn man sich gerade selbstständig gemacht hat, sucht man eine private Krankenversicherung, die zunächst alle wichtigen Leistungen abdeckt und gleichzeitig günstig ist. Hier finden Sie die optimalen Tarife: http://schneller-vergleich.net/info/118/f7dc72a1-747e-42c4-838b-0d642abb48fe

Die Webseite (http://schneller-vergleich.net) ist nicht vorhanden, Link gefährlich!!!

News: Leistungen, die ein Versicherungstarif umfassen sollte: Vor dem Vertragsabschluss sollten Sie sich im Klaren sein, was Sie von Ihrem Versicherungsschutz erwarten – und welchen Beitrag Sie dafür zahlen wollen. Klären Sie beispielsweise, welchen Leistungsumfang Sie bei einem Klinikaufenthalt wünschen, welcher Anteil am Zahnersatz erstattet werden soll, ob Sie ein Krankentagegeld brauchen, ob Sie eine Selbstbeteiligung vereinbaren wollen oder ob Sie eine Beitragsrückerstattung bei Nichtinanspruchnahme der Versicherung erwarten. Ein Test der PKV sollte unbedingt vor Abschluss durchgeführt werden.

Freundliche Grüße von Andrea Schweizer, Fischerinsel 56, 41169 Mönchengladbach Adresse geht ins Leere!!! Bitte diese zwei Kriterien über Google einfach mal kurz klären dann habt ihr schon den ersten Hinweis. Gerne kannst du dich bei weiteren Fragen an mich wenden. Joachim 0163-1731823.

Frage einer Gesundheitsberaterin zu ihrer Visitenkarte 

Frage einer Gesundheitsberaterin: Darf auf einer Visitenkarte in der Auflistung stehen „Massagen bei Kinderwunsch und während der Schwangerschaft“ oder fällt das auch schon unter Werbung und man darf es nicht? Viele Grüße, Heike, Ganzheitliches Gesundheits- und Kosmetikstudio, Seminare – Präventionsschulungen, Rosenstr. 28 – 97534 Waigolshausen, www.ma-ko-sem.de, Telefon 09722/7148, Fax 09722/940656

Hallo liebe Heike, Kinderwunsch ist medizinische Indikation, geht nicht. Schwangerschaft ist generelles werbeverbot. Musst du anders umschreiben, in Massagen für alle Fälle. Oder irgendeinen  allgemeinen Spruch, z.B. erlaubt wäre…. auch während der Schwangerschaft kann ich Sie, zur Entspannung und gesundheitsfördernd auf eine besondere Art und Weise massieren. Herzlichst Joachim

17.02.2017

Impfen – der Anfang vom Ende

Hallo liebe Natürlich Gesund-Mitglieder, das Jahr hat mit einer kleinen Sensation begonnen: „Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass die Existenz des Masern-Virus nicht bewiesen ist (s. unten). Der I. Zivilsenat hat damit ein Urteil des Oberlandesgerichts Stuttgart vom 16.02.2016 bestätigt. Hier einige Fakten, den ausführlichen Artikel im Anhang 2:

–  Alle fünf Gutachter, darunter der vom Erstgericht beauftragte Prof. Dr. Dr. Andreas Podbielski, haben übereinstimmend festgestellt, dass keine der sechs in den Prozess eingebrachten Publikationen einen wissenschaftlichen Beweis für die Existenz des behaupteten Masern-Virus enthält.

–   Bis heute haben sich alle Masern-Virologen geirrt. Sie haben normale Bestandteile von Zellen gedanklich zu einem Modell des Masern-Virus zusammengefügt.

–  Im Verfahren wurde ebenso aktenkundig, dass die höchste deutsche wissenschaftliche Autorität auf dem Gebiet der Infektiologie, das Robert-Koch-Institut, entgegen seinem gesetzlichen Auftrag in § 4 Infektionsschutzgesetz (IfSG) es unterlassen hat, Untersuchungen zum behaupteten Masern-Virus zu erstellen und zu veröffentlichen.

Durch Spendengelder verunsicherter Menschen, wurden 16 der gängigsten Impfstoffe in einem Labor untersucht. Zahlen und Fakten zusammengestellt von Hals Tolzin. Sämtliche 16 überprüfte Impfstoffe enthalten in geringen Spuren Quecksilber. Acht der 16 Impfstoffe enthalten in geringen Spuren Nickel. Sechs der 16 Impfstoffe enthalten in geringen Spuren Arsen. 15 der 16 Impfstoffe enthalten in geringen Spuren Uran. Alle 16 Impfstoffe enthalten in geringen Spuren Aluminium, auch wenn nicht deklariert. Gardasil, Gardasil 9 und Synflorix enthalten doppelt so viel Aluminium wie angegeben. Der Aluminiumgehalt in den sogenannten Totimpfstoffen liegt um das Tausend- bis Sechstausendfache über dem Grenzwert für Trinkwasser!

Was hat das in Impfstoffen zu suchen? Wer immer noch glaubt, das Zeug stärkt unser Immunsystem, soll mich weiterhin Verschwörungstheoretiker nennen. Für mich sind das Realitätsverweigerer, ohne gesunden Menschenverstand. Und ich betone >>Menschenverstand<<. Menschen würden Menschen so etwas nicht antun. Warum sind diese pathogenen Stoffe überhaupt in Impfstoffen enthalten? Und noch ein Aspekt: Das Aluminium in Impfstoffen ist für das Immunsystem wie für Bienen ein kräftiger Tritt gegen einen Bienenstock. Es wird in einen extremen Alarmzustand gesetzt und stürzt sich auf alles, was es in diesem Moment erwischen kann, und das können auch andere Inhaltsstoffe der Impfung sein, auch wenn sie nur in Spuren enthalten sind.

Und noch etwas: Der neue US-Präsident Donald Trump ist erklärter Impfgegner und hat Robert F. Kennedy Jr. mit der Leitung einer Impfkommission beauftragt. ….“

Haltungs-Skoliosen und Impuls-Massage

… Die Wirbelsäule steht auf dem Kreuzbein, das ihr als Fundament dient. Zu einer Haltungsskoliose muss es zwangsläufig kommen, wenn, das Fundament, das Kreuzbein, seine normale Lage verlassen hat. Das Kreuzbein steht zwischen den Beckenschaufeln. In der Beckenschaufel sind die Beine verankert. Ein kurzes Bein entsteht durch eine muskuläre Verspannung oder Blockade, durch ein muskuläres Ungleichgewicht, in dem Teil der Beckenmuskulatur, die für die Kipp-Drehbewegung des Beckens verantwortlich ist. Auch im ersten Moment harmonisch aussehende und gerade gewachsene Menschen können unterschiedlich lange Beine haben. Beinlängenunterschiede bis zu 15 mm werden zum Teil auch heute noch als belanglos angesehen und daher nicht behandelt. Dabei können schon Längenunterschiede von 5 mm zu recht schmerzhaften Zuständen führen. Die Gründe für das Ignorieren solcher Unterschiede sind vielfältig. Weil der ganze Bewegungsapparat solche Differenzen lange Zeit kompensieren kann, treten sie optisch nicht in Erscheinung. Grundsätzlich gehört der Beinlängenausgleich, wenn er muskulär bedingt, ist zu den Grundbestandteilen eine Impulsmassage. Nach Aussage eines Arztes von der Universitätsklink München auf einem Dornkongress kommen auf 16000 durch muskuläre Dysbalancen hervorgerufene Beinlängenunterschiede eine wirklich anatomisch bedingte. … Vorarbeit: Bevor die einzelnen Verspannungen der Muskelketten gelöst werden ist es immer sinnvoll zuvor einen Energie-Ausgleich mit Narbenpflege zu machen, um die energetischen Blockaden zu lösen. Auch Basische Entschlackung, eine systematische SCIO-Behandlung und das Vorarbeiten mit perfekt aufeinander abgestimmten Aromaölen hat sich bewährt und dann kann man leichter mit der Impulsmassage dem Körper helfen seine optimale Haltung wieder einzunehmen. …. Den ganzen Artikel in der Anlage 3.

Andry Schneider, Am Blandikower Weg 10, 16909 Heiligengrabe, 033962-80221, 0162-7030807, info@andrys-beauty-oase.de

08.02.2017

Behandelt man so Kollegen?

Sehr verwundert hat mich das Gebaren einer Kollegin, die sich einen Namen gemacht hat durch eine Behandlungsmethode, die ich in abgewandelter, wesentlich sanfteren Form auch anwende. Ich verwende dazu aber nicht ihr Holzwerkzeug sondern nehme selber zugeschliffene Kinder-„Kochlöffel“. Mit den Mitgliedern, die auch so ähnlich arbeiten, bin ich mir einig, dass es für einige Muskel- und Faszien-Probleme eine hilfreiche Technik ist. Einige von unseren Mitgliedern waren auch bei ihr, Angie Holzschuh, zu Seminaren. Auf den Seminaren und auch auf Email anfragen hat sie dann den Kollegen zugesichert das alle ihre Begriffe benutzen dürfen: „… Ihr könnt alles nutzen was ich mache, um die Therapie euren Patienten besser zu erklären und zu verbreiten. Buch, Video, Presseartikel, Webseite, etc. stehen euch frei zur Verfügung, braucht ihr mich nicht extra fragen.“. Zitat aus einer Mail von ihr, das ihr im Anhang findet, das sie einem Natürlich Gesund-Mitglied als Antwort auf eine Anfrage zugesendet hat. Umso überraschter waren Natürlich Gesund-Mitglieder und andere Kollegen, als sie kurz vor Weihnachten letzten Jahres ähnlich klingende Abmahnschreiben von einem Rechtsanwalt erhielten (Ein solches Schreiben findet ihr in der Anlage). Hier lässt  sie den Kollegen, die sie ausgebildet hat und die sich auf ihre Aussagen verlassen haben, die Benutzung der Begriffe untersagen, die zu ihrer Arbeit gehören. Zum Beispiel: „Endlich schmerzfrei-Methode nach Angie Holzschuh“ oder „Endlich schmerzfrei- totale Regeneration der Wirbelsäule nach Angie Holzschuh“. Die Mitglieder hatten mich leider nicht gefragt, bevor sie solche oder ähnliche Texte in ihre Werbung aufgenommen haben. Ich hätte sie darauf hingewiesen, dass sie so nicht schreiben dürfen. Die Aussagen sind wissenschaftlich nicht nachweisbar und marktschreierisch. Also verstoßen sie sowieso gegen den lauteren Wettbewerb. Was haben die Kollegen mit der Abmahnung gemacht? Einer hat die geforderten Betrag bezahlt, eine ignoriert das Ganze und eine Kollegin geht mit ihrem Rechtsanwalt dagegen vor. Ich berichte wie es weitergeht.

Erlaubte Werbemaßnahmen

Nur Werbung unterliegt den Werbegesetzen, keine Werbung sind daher:  Echte Publikationen, wie Fachartikel, Vorträge (sofern sie nicht den Charakter einer Verkaufsveranstaltung erhalten), Sogenannte Blockspots, soweit sie fachlich fundiert sind, Aufklärungsbögen, Merkblätter, Seminare, Workshops usw. Diese Formen der Nicht-Werbung müssen sich aber klar abgrenzen von „echter Werbung“. Eine deutliche Abgrenzung gibt es durch den Kontext, also die näheren Rahmenumstände, in denen ein Text, ein Vortrag oder sonst eine Äußerung erscheint. Geeignete Kontexte, in denen Aussagen nicht werbend im Sinne der Werbegesetze sind (unter Umständen sollte Natürlich Gesund e.V. der Herausgeber sein …).

Erlaubte Werbestrategien sind es Wohlfühlaspekte und Wellness zu betonen. Appellative, emotionale Begriffe wie Zukunft, Freude, Hingabe zu nehmen und keine medizinischen Wirkaussagen. Nur medizinische Angaben zu benutzen, die durch eine gerichtsfeste Studie bewiesen sind. Oder Imagewerbung zu betreiben, das ist eine immer häufiger benutzte Form der Werbung. Imagewerbung unterscheidet sich von Produktwerbung dadurch, dass nicht die Vorteile einer Anwendung gepriesen werden, sondern das Ansehen eines Unternehmens oder einer Person. Imagewerbung vermittelt immer die Philosophie des Unternehmens, einen Gedanken, eine Wertvorstellung oder generell bildhafte Emotionen. Es ist Imagewerbung bei hohem Papierverbrauch darzulegen, dass pro Behandlung 1,- EURO an ein Wiederaufforstungsprojekt geht. Hier kann man sich selbstverständlich jede andere gute Sache aussuchen, die zum Thema des Unternehmens passt. Beispielsweise wird ein Anwalt für Tiermedizinrecht glaubwürdiger, wenn er sich selbst im Tierschutz engagiert, und offenlegt, dass er selbst Haustiere hat.  Zur Imagewerbung gehört es auch, nachhaltiges Wirtschaften offen zu legen, Produkte aus fairem Handel zu beziehen und anderes mehr. Gut und erlaubt ist es auch, stärker die persönliche Motivation, die eigenen Wertvorstellungen, den persönlichen Werdegang und Erfahrungswerte darzustellen (wie ich wurde was ich bin), anstatt zu versuchen, Werbeverbote irgendwie recht und schlecht zu entgehen. Imagewerbung ist es daher auch über die großzügig ausgestatteten Räume, die gute Erreichbarkeit, günstig vorhandene Parkplätze usw. zu berichten. Auch ist es Imagewerbung bei Hochwasser diejenigen, die für Flutopfer Sandsäcke schleppen, unentgeltlich eine Rückenmassage zu geben. Auch mit Bildern ist Imagewerbung möglich, diese sollten dann Allegorien sein und nicht die Arbeit explizit darstellen.

Webseiten – Was ist zu beachten?

Menschen informieren sich meist schon vorher über unsere Angebote im Internet, dabei gehört ein Internet-Auftritt heute schon standardmäßig zum Marketing- und Werbeauftritt bei Dienstleistungen mit Gesundheitsbezug. Auf was ist zu achten, um die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten?

  1. Das Werberecht gilt natürlich auch für Webseiten. Werbung für Dienstleistungen mit Gesundheitsbezug unterliegen den strikten Regelungen des Heilmittelwerberechts. Ausführliche Erläuterungen dazu sind zu finden auf den neuen Rechtskundeunterlagen in der Anlage. Am häufigsten sind zwei Verstöße. Es werden Wirkaussagen gemacht zu Behandlungsmethoden, die wissenschaftlich nicht bewiesen und vor Gericht nicht anerkannt sind und man erweckt einen Eindruck, der nicht der Wahrheit entspricht oder irreführend ist. Ausführliche Erläuterungen und viele Beispiele finden Sie in unseren Ausführungen.
  2. Urheberrecht – Wem es gehört. Nur der, der ein Werk (Bild, Text, Graphik usw.) geschaffen hat, ist auch nach dem Urhebergesetz Inhaber aller Rechte. Nur er ist berechtigt, es zu veröffentlichen, es zu bearbeiten, zu verbreiten, zu vervielfältigen oder im Netz zugänglich zu machen. Ausführlich auch in den neuen Rechtskunde-Unterlagen. Viele ins Netz gestellte Inhalte wie Texte, Bilder, Fotos, Grafiken, Stadtpläne oder Musikstücke sind nicht beliebig kopierbar und widerverwendbar. Es sollte sichergestellt sein, dass Sie die Rechte erhalten oder käuflich erworben haben. Einige diese Agenturen haben die Nutzung ihrer Bilder für den Gesundheitsbereich eingeschränkt, Bilder mit einzelnen erkennbaren Personen darf man dann nicht benutzen. Bitte in den Lizenzbedingungen nachschauen. Die Nutzung muss zudem für jeden Einsatzbereich (Internet, Flyer, Visitenkarte) einzeln aufgeführt und erlaubt sein. Alle Unterlagen die von Rückgrad stammen, die wir selber erstellt haben, sind für alle Mitglieder frei nutzbar. Am besten man schreibt seine Texte selber und knipst seine eigenen Fotos. Das ist dann auch noch sehr persönlich.
  3. Verlinken, verweisen. Im Prinzip darf man auf andere Webseiten verlinken. Man muss nicht vorher fragen. Wichtig ist aber der Hinweis, dass es sich um fremde Inhalte und nicht um die eigenen handelt. Für die Inhalte dieser fremden Webseite haftet man als Link-Setzer, wenn auf der fremden Seite rechtswidrige Dinge angeboten werden. Es gab letztes Jahr ein Grundsatzurteil. Sobald Du mit deiner Seite Geld verdienst (gewerblich) bist Du auch haftbar, wenn du nichts von Rechtsverstößen weißt. Einige Onlineshops sind verurteilt worden.
  4. Das Impressum – bitte nichts vergessen. Eine geschäftliche Website muss ein Impressum haben. Die Impressumspflicht gilt auch für berufliche Profile bei Facebook, Xing oder anderen sozialen Netzwerken. Folgende Angaben müssen drinstehen: Vollständiger Vor- und Zuname, Vollständige Adresse, Telefonnummer, und E-Mail, die Rechtsform (Gewerbe oder freiberuflich), die Berufsbezeichnung, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (sofern vorhanden) und die Steuernummer. Falls sich auf der Homepage redaktionelle Texte befinden, ist auch ein Verantwortlicher im Sinne des Presserechtes anzugeben sowie Urheber-/Quellenangabe bei der Nutzung von Bildagenturen und die Angabe der Mitgliedschaft im Berufsverband. Es ist selbstverständlich, dass das Impressum leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar ist. Es empfiehlt sich ein eigener Menüpunkt „Impressum“. Dieser Punkt sollte von jeder Seite des Internetauftritts mit einem Klick aufrufbar sein.
  5. Der persönliche Domain-Name. Der Name Deiner Webseite ist etwas ganz Persönliches und sollte nicht gegen fremde Rechte verstoßen. Bitte keine bekannten Namen oder Begriffe verwenden, natürlich auch keine urheberrechtlich geschützten. Und bitte gemäß dem Werberecht auch keine falschen Eindruck erwecken (siehe dazu Seite auch die Unterlagen).
  6. Datenschutzerklärung. Man ist verpflichtet auf seiner geschäftlichen Webseite eine Datenschutzerklärung zu veröffentlichen. Verstöße diese Verpflichtung sind nach der geltenden Rechtsprechung abmahnfähig.

Bitte nehmt dazu ein rechtssicheres Muster. Das erhaltet Ihr auf Anfrage (info@kollegial.com) vom Verband zum kollegialen Schutz des Wettbewerbs e.V. (https://kollegial.com). Das sind unserer Freunde und Joachim hat den Vorsitz. Hier kann auch die Webseite überprüft werden. Dies ist in Verbindung mit einer Mitgliedschaft auch einmal im Jahr (für eine Webseite) inbegriffen.

Und immer wieder gefällt den Gesundheitsämtern „Dorn“ nicht

Die unendliche Geschichte geht weiter. In einem Rundschreiben haben die Landes- und Bundesbehörden die einzelnen Gesundheitsämter in ganz Deutschland nochmals darauf hin gewiesen, das die Dorn-Methode und alle ähnlich genannten Abwandlungen nur ausgeführt werden dürfen, wenn man Arzt oder Heilpraktiker ist. Wenn einem Mitglied so ein Schreiben zugeht, dann antworte ich wie immer mit vier- bis neunseitigen Erwiderungsschreiben. Und immer war dann Schluss mit der Diskussion und wir haben nichts mehr gehört. Wer so ein Schreiben mal sehen möchte schreibt mir einfach (joachim@rueckgrad.com). Und bitte denkt daran, erstens schreiben wir DORN mit großen Buchstaben und zweitens stellen wir es in den richtigen gesamt Kontext und drittens fragen wir Joachim vor der Veröffentlichung.

Neue Rechtkundeunterlagen verfügbar

Ich habe die Unterlagen für die Rechts- und Berufskunde für die Ausbildungen überarbeitet und aktualisiert. Ab sofort werden die neuen Unterlagen in die Ordner eingefügt. Wer seinen Ordner aktualisieren möchte oder mal rein schnuppern will, findet die aktuelle Version hier in der Anlage.

26.09.2016

Frage lieber nicht den Arzt oder Apotheker

Von: ‚Annette Schwabenhaus‘ <Annette.Schwabenhaus@gmx.de>

Hallo, liebe Kolleginnen und Kollegen, genau deshalb beschäftige ich mich so intensiv mit Mineralien, Homöopathie und manuellen Heilmethoden: http://www.naturheilt.com/medikamentenskandal/

Zitat hieraus: „Die Nebenwirkungen und Wechselwirkungen der Medikamente. Zynisch gesagt: Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie durch Ihren Arzt umgebracht werden, ist um ein Vielfaches höher, als durch einen Verkehrsunfall zu sterben. Oder anders ausgedrückt: Ihr Arzt ist die vierthäufigste Todesursache – nach Herzinfarkt, Schlaganfall und Krebsleiden. Man geht in Deutschland offiziell jährlich von circa 16.000 Toten durch die Nebenwirkungen von Arzneimitteln aus. Manche Experten schätzen diese Zahl auf bis zu 40.000 Tote. Zum Vergleich: Wir haben in Deutschland circa 7000 bis 8000 Verkehrstote pro Jahr.“

Und hier noch ein bisschen zur Borax:

http://www.torindiegalaxien.de/gesu07/Die%20Borax%20Verschwoerung.pdf
http://www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/die-borax-verschwoerung-das-aus-fuer-die-arthrose-heilung?context=category&category=16
https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/09/06/das-aus-fur-die-arthrose-heilung/

 „Was hat Übersäuerung mit meiner Gesundheit zu tun“ 

Ich komme, aufgrund der großen Resonanz und Rückfragen zum letzten Newsletter bezüglich des geplanten Webinars am 04.10.2016 (weiterer Termin in Planung), gerne nochmals in diesem Newsletter mit näheren Informationen auf alle Mitglieder zu: Die Arbeitsweise von Monika Neuser und mir ermöglicht es allen, die in der Gesundheit, Massage und/oder Beratung von Menschen tätig sind, ihrem Gegenüber durch gezielte Anfragen anhand eines der insgesamt 7 Fragebögen entweder in Prävention oder auch als Ratschlag bzw. Empfehlung , Tipps hinsichtlich Ernährung, Stressabbau, Präventionsmaßnahmen Eckpunkte für ein Umdenken zu ermöglichen. Das angesprochene Webinar dient dazu, allen die sich bereits jetzt angemeldet haben, oder noch anmelden werden, einen genaueren Überblick zu geben und mehr Hintergrundwissen zu erhalten. Dauer: ca. 1 Stunde mit der Möglichkeit auf Rückfragen. Diejenigen Teilnehmer, welche sich dann daraus resultierend für das Konzept entscheiden, werden dann in eine Online-Schulung mit eingebunden, welche in den Abendstunden und einmal pro Woche an einem festen Termin stattfinden wird. Entsprechende Arbeitsunterlagen werden natürlich  dazu per Post versandt.

Was bietet Ihnen die bewährte Arbeitsweise: Schnellen, aber diskreten Kontakt mit Menschen, die sich für gesundheitliche Themen interessieren,…eine schnelle Übersicht des Ist-Zustandes,… Menschen, die diese Anfragen ausgefüllt haben, suchen Rat … das heißt auch hiermit können Neukunden angesprochen und generiert  werden,… mögliche Kooperationen mit Selbsthilfegruppen/Organisationen, die Vorträge buchen möchten,…bildlich dargestellte verständliche Erläuterungen für den Interessierten/Kunden,…Weiterempfehlungen für Ihre Tätigkeiten,…Hintergrundwissen zur Orthomolekularen Medizin (ein Gebiet, das viele noch nicht kennen!),…den Vergleich eines zu Beginn Ihrer Tätigkeit ausgefüllten und später nochmals ermittelten Fragebogens,…Wissenserweiterung zu den bereits getätigten Ausbildungen, um noch mehr Service während der täglichen Arbeit anbieten zu können.

Aus der Praxis geplaudert: An meinem Gesundheits –Infoabend letzte Woche zum Thema „ Was hat Übersäuerung mit meiner Gesundheit zu tun“ habe ich wie gewohnt routinemäßig meine Fragebögen an alle meine Gäste ausgeteilt. Jeder einzelne Gast hat beherzt seinen Fragebogen ausgefüllt und sich Gedanken um sich und seine Gesundheit gemacht. Im Anschluss habe ich den ausgefüllten Bogen wieder zurück erhalten und damit die „Tür zu meinem neuen Kunden geöffnet“. Auf diese Art und Weise aber auch im direkten Kontakt, überall wo man unterwegs ist, hat man so die Möglichkeit, Kunden auf unsere Arbeit neugierig und auf uns aufmerksam zu machen.

Anmelden können Sie sich unter: Tel.: 0152 32 75 40 53, E-Mail: aschwaeblein.gesundheitsstudio@aol.com

ICH BITTE ALLE INTERESSIERTEN AN DIESEM KONZEPT, DIE DEN 4. OKTOBER NICHT WAHRNEHMEN KÖNNEN, SICH MIT MIR IN VERBINDUNG ZU SETZEN, DA WIR EINEN WEITEREN TERMIN ZUR VORSTELLUNG DES FRAGEBOGEN-KONZEPTES IN PLANUNG HABEN.

14.07.2016

Ich bin gerne Gesundheitsberater                    

Ich bin in der Lage, gleichzeitig 3 Kunden zu bedienen, Bestellungen bei verschiedenen Firmen zu tätigen und nehme eingehende Telefongespräche sofort an. Ich spreche alle Sprachen mit allen Dialekten, kann jede Krankheit im Nu diagnostizieren, habe mit allen Bereichen von Wellness zu tun, kenne jede Methode und Nahrungsergänzung und weiß deren Eigenschaften und wie sie wirken. Ich bin verantwortlich für die kleine Aufschrift auf der Verpackung der Pillen, für defekte Produkte, dafür, dass die Firma nicht liefern kann, für unvollständige Beschreibungen und deren schlechte Übersetzung, die Reparaturdauer beim Hersteller der Massageliege. Des Weiteren bin ich verantwortlich für das heutige Wetter, die unwürdigen Bedingungen Ihrer Anreise, die vollen Busse, U- und S-Bahnen. Die verstopften Straßen und die vollen Parkhäuser gehen ebenfalls auf meine Kappe. Sie dürfen mich gern dafür anschreien. Ich habe magische Fähigkeiten und kann unheilbare Krankheiten wegzaubern, außerdem bin ich in der Lage, die Behandlung zu Ihrem Wunschtermin zu machen. Ich kann die Wünsche meiner Kunden von Ihrer Stirn ablesen. Ich lächle, bin mitfühlend und ersetze den Psychiater. Ich bin Ihnen gerne beim Abbau Ihrer Aggressionen behilflich und ertrage mit voller Ruhe auch gern die schlimmsten Beschimpfungen und Bedrohungen. Alkohol- und Knoblauchfahnen, sowie Schweißgeruch gehören zu meinen Lieblingsdüften, hauchen Sie mich ruhig nach Herzenslust an. Ich ersetze die Zeitung meiner Kunden, kann Drucker, Faxe und Fernseher reparieren, Stromkabel verlegen, Plakate drucken und das ganze Mobiliar selber schreinern; kann schauspielern, singen, tanzen, fliegen, mich unsichtbar machen und unter Wasser 30 Tage die Luft anhalten. Ich kenne weder Sonn- noch Feiertage, arbeite gerne unentgeltlich bis in die späten Abendstunden und meine Familie ist mir eh’ unwichtig, denn persönliche Freizeit ist mir ein Graus. Die einzige Freude meines Daseins ist es, anderen selbstlos zu dienen und außerdem bin ich noch Natürlich Gesund-Mitglied. Wenn ich die doch mal sehen würde, tät mich das sicher vor Überlastung bewahren und außerdem gehe ich jetzt in Urlaub.

03.05.2016

Gelenke – so machen sie uns beweglich.

Es gibt sie als Sattel-, Kugel- und Scharniergelenke und dank ihnen sind wir Menschen so flexibel in unseren Bewegungen. Aber wehe sie gehen kaputt! Dann drohen schmerzhafte Erkrankungen, darunter Gicht, Rückenprobleme und Arthrose. Neben der eingeschränkten Mobilität quälen dann vor allem peinigende Schmerzen die Betroffenen. Hier können Gesundheitsberater und Massagepraktiker helfen. Neben unseren Behandlungen haben wir im letzten Jahr super Erfolge mit Hyalutidin® HC Aktiv erzielt. Es trägt ganz wesentlich der für eine gesunde Gelenkfunktion und Gelenkbewegung bei.

Bei regelmäßiger Einnahme führt Hyalutidin zu:

  • Gezielter Aufnahme von Hyaluron und Chondroitin in den Organismus
  • Prävention von erhöhtem Gelenkverschleiß
  • Linderung von Gelenkbeschwerden
  • Die Erhaltung der Gelenkfunktion im hohen Alter
  • Prävention von Arthrose

Die am Gelenk beteiligten Knochenenden sind mit etwa drei bis fünf Millimeter dicken Knorpelschicht überzogen. Sie dient als schützendes Polster für die darunter liegenden Knochen: Der Knorpel puffert harte Stöße und abrupte Bewegungen ab. Die bindegewebige Gelenkkapsel ist innen mit einem Spezialüberzug, der Synovia, ausgekleidet. Diese Innenhaut stellt die Nährstoffe für den Knorpel bereit und produziert die „Gelenkschmiere“; die Synovialflüssigkeit. Sie vermindert die Reibung im Gelenk und schützt so den Knorpel vor Abrieb. Die Gelenkflüssigkeit enthält als wichtigsten „schmierenden“ Bestandteil Hyaluronsäure. Sie verleiht ihr eine hohe Viskosität und verbessert so die Gleitfähigkeit. Bei Entlastung saugt sich der Gelenkknorpel wie ein Schwamm mit der Gelenkflüssigkeit voll. Bei Belastung wird diese Flüssigkeit wieder herausgepresst. Dabei trennt die Flüssigkeit die Gelenkteile voneinander und es entsteht ein Gleitfilm. Der Gelenkknorpel selbst ist nicht an das Blutkreislaufsystem angeschlossen und kann daher nicht direkt über das Blut ernährt werden. Auch dies ist Aufgabe der Gelenkflüssigkeit. Sie bildet die Nährlösung für den Knorpel. Wenn sich der Knorpel mit der Gelenkflüssigkeit vollsaugt, gelangen auch wichtige Nährstoffe in die Knorpelmasse. Deshalb ist Bewegung so wichtig. Der Gelenkknorpel besteht aus einer Matrix (Zwischenzellensubstanz), in die ein dreidimensionales Gitter aus Kollagenfasern (Gerüsteiweiß) und die Baustoffe für die Grundsubstanz produzieren. Die Matrix besteht aus sehr großen Molekülen, den sogenannten Proteoglykanen (Zucker-Eiweiß-Verbindungen), die in hohem Masse Wasser binden können und so für Elastizität und Stoßdämpfung sorgen. Außerdem enthält die Matrix Glycosaminglykane. Dazu gehören unter anderem auch die in der Gelenkschmiere enthaltene Hyaluronsäure und das Chondroitinsulfat.

Bislang konnte Hyaluronsäure ausschließlich gespritzt werden. Bei der oralen Einnahme von Hyaluronsäure wurde die Säure beim Durchgang durch die Darmwand zerlegt und nicht wieder vom Körper wieder zusammengesetzt. Orale Einnahme hatte also nur reinen Placebo erflog. Erst vor kurzem ist es gelungen, das Molekül der Hyaluronsäure so aufzubereiten, dass es eingenommen werden kann. Der Körper nimmt den Wirkstoff auf, verstoffwechselt ihn und transportiert ihn zu den Gelenken. So gelangt die Hyaluronsäure nicht nur in ein einzelnes Gelenk – wie beim Spritzen – sondern in alle Gelenke des Körpers. Wenn es über einen längeren Zeitraum zu Bewegungsmangel, Alterungserscheinungen, Verschleiß, Unfällen, erhöhten Belastungen (extrem Sport) oder Fehlbelastungen kommt, kann das jetzt behoben werden.

Nachdem Joachim gute Erfahrungen mit der Einnahmen von Hyalutidin bei der Arthrose in seinen Daumen Grundgelenken gemacht hat, verbesserte sich seine Beweglichkeit bei den Yogaübungen nach 3 Monaten immens zur aller größten Überraschung seines Yoga-Lehrers. Viele Gesundheitsberater konnten ebenfalls in den letzten Monaten von Schmerzbeseitigung und verbesserter Beweglichkeit bei ihnen selber und ihren Klienten berichten.

10.03.2016

Berufsgenossenschaft für Gesundheit und Wohlfahrtpflege (BGW)

Lieber Joachim, ich habe ein Schreiben von der BGW (Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtpflege) erhalten. Weißt Du ob wir als Gesundheitsberater auch pflichtversichert sind? Ich werde dieser Anmeldebestätigung jedenfalls erst mal widersprechen. Mit herzlichen Grüßen, Andrea Bamberg, Gesundheitsberaterin und Mitglied.

Liebe Andrea, nicht nur Du hast in der letzten Zeit ein Schreiben der BGW erhalten. In irgendeiner Form hat es diese Berufsgenossenschaft geschafft an Unterlagen der Meldebehörden zu kommen und fordert jetzt alle Gewerbetreibenden, im Gesundheitswesen auf, sich anzumelden und ihren Beitragszahlungen nachzukommen.

Bisher gab es noch die Möglichkeit den Inhalt der Gewerbetätigkeit zu ändern auf „Wellnessmassage“ diese waren von der Pflichtmitgliedschaft in der BGW ausgenommen. Nach Aussage von Fr. Dr. Oberhauser gilt das aber nicht mehr. Somit habe ich nur zwei Empfehlungen für dich. Entweder Du meldest das Gewerbe ab und arbeitest freiberuflich weiter oder Du erklärst der Berufsgenossenschaft das Du mit ihnen keinen Vertrag hast und sie dich bitte nicht mehr anschreiben sollen. Mit dem Verweis auf deine AGB´s schreibst Du ihnen das ein weiteres anschreiben von Ihnen, eine Rechnung deinerseits an sie, in Höhe von 5.000 € zu Folge haben wird. Wenn Du weiter Einzelheiten darüber wissen möchtest ruf mich bitte an. Das ausfüllen einer Anmeldung oder jede andere Reaktion von dir führt nur zu den sonst üblichen Mahn- und Eintreibungs-Maßnahmen dieser Scheinbehörde.

Abmahnung für Markenrechtsverletzung: „Gesundheits- TÜV

„Auszug: …Sehr geehrter Herr Schneider, der TÜV Markenverbund e.V. ist eine Gemeinschaft der Technischen Überwachungsvereine, die ihn mit der Wahrnehmung ihrer Rechte an sämtlichen Marken mit dem „TÜV“- Kennzeichen beauftragt und bevollmächtigt haben. In dieser Funktion haben wir erfahren, dass Sie auf lhrer Internetseite „www.ener-medi-center.com“ Ihre Gesundheitsdienstleistungen mit dem Begriff „Gesundheits-TUV“ bewerben. …“ Die Abmahnung ist rechtens. In einer höchstrichterlichen Entscheidung wurde festgelegt das der Begriff „TÜV“ zwar in den allgemeinen Sprachgebrauch über gegangen ist aber der Markenrechtschutz der eingetragenen Marke „TÜV“ gestattet dem TÜV anderen Leuten zu untersagen den Begriff  für ihren eigenen werblichen Zwecke zu benutzen. Gegen die Abmahnung und die damit verbundene Kostennote ist kein Einspruch sinnvoll. Liebe Mitglieder bitte überlegt nochmal ob ihr irgendwo in eure Werbung einen Begriff benutzt habt der mit dem Markennamen TÜV oder einen anderen Markennamen verkoppelt ist. Falls ihr euch nicht sicher seit, ruft mich bitte an.

22.01.2016

Gedicht von Cäsar Flaischlen

Schon leuchtet die Sonne wieder am Himmel und schmilzt die Schneelast von den Dächern und taut das Eis auf an den Fenstern und lacht ins Zimmer: wie geht’s? wie steht’s?

Und wenn es auch noch lang nicht Frühling, so laut es überall tropft und rinnt…du sinnst hinaus über deine Dächer…du sagst, es sei ein schreckliches Wetter, man werde ganz krank! und bist im stillen glückselig drüber wie ein Kind.

Studiengang – integrative Medizin

Integrative Medizin – die Medizin der Zukunft.  Studiengang an der Steinbeis Hochschule Berlin

60 bis 70% aller Patienten in Europa verwenden – mit und ohne Wissen Ihres Arztes – naturheilkundliche Arzneimittel und     Methoden aus der komplementären neben der konventionellen Behandlung (Allensbach Institut für Meinungsforschung, Naturheilmittel 2010). Eine britische Studie berichtet, dass naturheilkundliche Behandlungen sehr viel mehr dem entsprechen, was die Patienten sich unter einer effektiven Behandlung vorstellen. Sie möchten eine Kombination zwischen der den herkömmlichen und ganzheitlichen Behandlungsweisen. Sie wünschen sich aktiv in den Behandlungsablauf einbezogen zu werden. Und sie wollen die Methodenkombination mit der konventionellen Medizin – insbesondere beim Vorliegen chronischer Erkrankungen – mit dem Arzt besprechen (Little CV, The School of Health & Social Care, 2009). Ein solches Vorgehen ist „integrativ“.

Die Grenzen der modernen Medizin und das neue Prozessverständnis

Die westlichen Gesundheitssysteme und ihre Medizin sind da unbestritten notwendig und gut, wo es um effiziente Diagnostik und symptomatische Therapie geht – d.h. wo man direkt akut am Ort des Geschehens behandeln kann. Aber das zugrunde liegende Biomedizinische Modell ermöglicht weder ein echtes Prozessverständnis, was alles auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene zusammen kommen muss, bis ein Mensch ernsthaft erkrankt. Noch gelingt dadurch die für die Gesundungsprozesse so notwendige Sinnorientierung. Auch fehlt die Handlungs- und Verständniskompetenz im Zusammenhang mit der Krankheitssituation. Die eigenen Erfahrungen im Umgang mit Gesundheit und Krankheit und die damit verbundenen Werte werden in der Gestaltung des therapeutischen Prozesses viel zu selten berücksichtigt. Es müsste aber zu den wesentlichen Anliegen der Medizin und Gesundheitsförderung gehören, dass Menschen über ihre Möglichkeiten informiert und in den Gesundungsprozess aktiv mit einbezogen werden. Es geht um „Heilung“, nicht nur um „Behandlung“.  Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat 2013 eine Strategie zur Integration von traditionellen Methoden in die Medizin weltweit proklamiert (WHO traditional medicine strategy: 2014-2023). Im Sinne einer Menschenzentrierten Medizin der Zukunft wird eine wie auch immer mögliche Einbeziehung traditioneller, unkonventioneller und komplementärer Methoden eingefordert. Dazu brauchen wir aber ein unbefangenes und pragmatisches Verhältnis von Schul- und Komplementärmedizin; aktuell jedoch wird dies noch zu oft durch ideologisch geprägte Vorurteile auf beiden Seiten erschwert.

Studium der integrativen  Gesundheitsversorgung an der Steinbeis Hochschule in Berlin

Wie immer geht Natürlich Gesund e.V. einen Schritt voran und wir sind mitten in der Planung einer neuen Ausbildung zusammen mit Ärzten der Akademie ImLeben und der Steinbeis Hochschule Berlin.

Interessierte Mitglieder und andere , die einen akademischen Abschluss erwerben wollen, auch wenn sie keine Hochschulzugangsvoraussetzung wie Abitur oder abgeschlossenes Hochschulstudium haben melden sich bitte bei uns. das Studium der integrativen  Gesundheitsversorgung an der Steinbeis Hochschule in Berlin schließt ab mit dem akademischen Grades Bachelor of Science (BSc). mailto:uwe.reuter@klinik-imleben.de]

Warnung – Betrüger unterwegs

Wenn Euch so ein Hilferuf erreicht – bitte Vorsicht: „Ich hoffe du hast dies schnell erhalten, ich bin nach Zypern verreist und habe meine Tasche verloren samt Reisepass und Kreditkarte. Die Botschaft ist bereit, mich ohne meinen Pass fliegen zu lassen. Ich muss nur noch für mein Ticket und die Hotelrechnungen zahlen. Leider habe ich kein Geld dabei, meine Kreditkarte könnte helfen aber die ist auch in der Tasche. Ich habe schon kontakt mit meiner Bank aufgenommen, aber sie brauchen mehr Zeit, um mir eine neue zu schicken. Ich wollte dich fragen, ob Du mir 1350,-EUR so schnell wie möglich leihen kannst. Ich gebe es dir zurück sobald ich da bin. Das Geld durch Western Union ist die beste Möglichkeit. Ich muss unbedingt den nächsten Flug bekommen. Ich warte auf deine Antwort. Liebe Grüße, Claudia“ Es wurde der Email Account geknackt und die Daten ausgespäht. Zum Glück wurde dies früh genug bemerkt

23.12.2015

Zitat aus Dieter Dorn seinem letzten öffentlichen Auftritt

Wir haben auf dem DORN-Kongress viele Kollegen gesehen, die noch mit den alten gewaltigen Drucktechniken arbeiten. Deshalb wollen wir hier noch mal Dieter Dorn in seinem letzten öffentlichen Auftritt  zum DORN – Kongress in Stuttgart zitieren: „Wie kann DORNEN sein, wenn wir Dieter Dorn ernst nehmen. Zitat: „Zum Drücken selber sollte es in Zukunft so sein, dass der Patient zum Daumen drückt. Nicht umgekehrt. Dann will er auch gesund werden. … Der lehnt sich zu ihrem Daumen hin und zur Handkante hin lehnt er sich und wenn er die Gegenseite noch etwas dehnt, dann geht es noch butterweich rein … Je mehr Sie drücken, umso mehr kriegen sie Widerstand vom Patienten …. Der soll Vertrauen zu ihnen haben. Der macht die Übungen. … Nicht ich bin der Therapeut, sondern der Mensch der zu mir kommt ist sein eigener Therapeut.“.

Ehrlichkeit – auch im Jahr 2016 noch zeitgemäß?

Das Jahr 2015 ist zu Ende und ein neues Jahr beginnt. Das ist wieder die Zeit der guten Vorsätze. Leider bleibt es oft nur bei den Vorsätzen. Heute geht es hier mal um eine Tugend die immer weniger vorgefunden wird – die Ehrlichkeit. Auswirkung von Lügen auf die Gesundheit: Tatsache ist das Lügen Stress erzeugt. Der Psychiater und Psychotherapeut Raphael Bonaly erklärt im Gespräch mit einer Agentur, dass notorisches Lügen chronischer Stress sein. Lügner müssten stets ein Auffliegen fürchten und dabei überlegen, wem sie was erzählen dürften. Er sagt, dass man sich oft selbst belügt, um eine schmerzhafte Veränderung zu vermeiden. „manchmal braucht man diesen Schmerz, da die Wahrheit frei macht. Sie kann Durchbruch zu einem gesünderen Selbstbild sein“, sagte er wörtlich. Dass ehrliche Menschen gesünder leben, zeigte das Ergebnis eines 10-Wochen Ehrlichkeits-Experiment, wovon beim Jahrestreffen der American Psychological Assoziation Orlando, Wissenschaftler der University of Notre Dame berichteten. Von 10 Freiwilligen mussten 5 auf die kleinen Lügen im Alltag verzichten. Das Ergebnis: Sie hatten weniger Gesundheitsprobleme als die anderen 5 die sich nicht einschränken mussten. Im Anhang findet Ihr den vollständigen Artikel. Es werden darin die vier Gesichter der Unehrlichkeit vorgestellt. Und Ihr findet eine Antwort auf die Fragen: „Was macht Unehrlichkeit mit uns, und wie kann man es vermeiden sich mit Unehrlichkeit zu „infizieren“?

Erfahrungsbericht zum DORN-Komplex

Hallo Annette, Hallo Joachim, noch eine Meldung zum DORN-Komplex: Auf das Sonnengeflecht aufgetragen hilft er gegen Reizhusten. Ich weiß nicht, ob das schon bekannt ist. Mein experimentierfreudiger Vater hat dies herausgefunden. Sobald er sich hinlegt, überfällt ihn ein heftiger Reizhusten, so dass er nicht zur Ruhe kommt. Dorn-Komplex aufgetragen und alles ist gut. Funktioniert bei ihm auch, wenn er es vor dem Hinlegen anwendet. Viele Grüße aus Oldenburg, ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute für 2016. Hella von Arnhold.

Neue Erfolgsberichte zu Malaria und Bauchspeicheldrüsenkrebs

MMS-Erfolgsberichte zu Malaria (Entwicklungshilfeprojekt in Kenia siehe http://www.mms-seminar.com/malaria-heilen/) und Bauchspeicheldrüsenkrebs. Letzterer ist deshalb so erstaunlich, weil es sich um eine deutsche Krankenschwester handelt, die selbst in der Onkologie gearbeitet und sich ausschließlich nur mit MMS selbst erfolgreich behandelt und nachweislich vollständig geheilt hat. Dabei handelt es sich bei genau dieser Krebsart um eine mit einer sehr niedrigen Überlebensrate und dieser Erfolg liegt nun fast 5 Jahre zurück. Siehe http://www.mms-seminar.com/krebs-heilen/

Bücher von Claudia Kern kostenlos erhältlich

Fogo Sagrado ist eine 2-Phasen-Heiltechnik der Amazonas-Indianer. Sie wurde von Aloyzio Delgado Nascimento, der   über 14 Jahre bei den Naturvölkern im Amazonas diverse  Heiltechniken studiert und erlernte,„Alinhamento Energetico“ = Energetische Ausrichtung“ genannt. Jahrelang assistierte Monica Oliveira ihm und übernahm seine Technik als er im Jahr 2002 die Welten wechselte. Monica verfeinerte die „Energetische Ausrichtung“ damit sie ohne große Zeremonien und Rituale auch in den Städten und anderen Ländern angenommen werden konnte und gab ihr den Namen „Fogo Sagrado“ = „Heiliges Feuer“ .In diesem Buch erzählt die von Monica Oliveira und Ernani Fornari ausgebildete und zur Fogo Sagrado Schamanin und Lehrerin initiierte Schülerin Claudia Kern, über ihren Weg und ihre Erfahrungen, sowie Wissenswertes über die Technik mit Fogo Sagrado.

Tinchen bekommt ihren ersten Auftrag als Schutzengel und darf zu Maike, als diese geboren wird. Maike erlebt zwei Welten. Die mit ihren Engeln und die, mit dem Alltag in ihrer Familie. als sie reden kann und ihre Erlebnisse mit den Lichtwesen den Eltern mitteilen möchte, glauben sie ihr nicht. Dadurch verschließt sich Maike eines Tages ganz der Engelwelt. Erst in der Schulzeit und durch einen Fahrradunfall gelingt es Tiinchen, dass Meine die Engel und Lichtwesen wieder hört und sieht. Die lichtvolle Freundschaft mit Tiinchen, den anderen Engeln, sowie Elfen un Gnomen lebt wieder auf, die Maike heimlich in gemalten Bildern festhält. Durch ihre Großmutter erfährt Maike, dass sie nicht alleine die Fähigkeit hat mit Engeln zu reden. Dadurch bekommt sie wieder Mut den Kontakt zu den Engeln auch offen zu leben. Mit freundlichen Grüßen, Claudia Kern, Benzstr. 10/1, 72649 Wolfschlugen, 0 70 22. 30 41 36 0, www.claudiakern.de, www.fogosagradozentrum.de, Skype: claudiamdkern. ClaudiaKern88@t-online.de

14.12.2015

Bitterstoffe – eine natürliche Unterstützung des Verdauungssystems

Was sind Bitterstoffe? Es sind bittere Kräuter die das Verdauungssystem unterstützen. Schon allein wenn sie die Zunge berühren, werden die Verdauungsorgane wie Magen, Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse, angeregt. Diese beginnen sofort mit der Ausschüttung der Gallenflüssigkeit, der Magensaftproduktion und des Insulins, aber auch der Verdauungsenzyme. Ebenso wird auch die Leberfunktion angeregt. Welche bei der Entgiftung eine wesentliche Rolle spielt. Bitterstoffe regen somit die Schleimhäute an und sorgen für ein schneller einsetzendes Sättigungsgefühl. Das Verlangen nach Süßem wird reduziert. Eigentlich sind Bitterstoffe in Getreide, in vielen Gemüsesorten und Obst zu finden. Leider hat man die Bitterstoffe aus fast allen Lebensmitteln herausgezogen. Die Folge ist, dass wir mehr essen, als bis zur Sättigung notwendig ist und zu viele Süßigkeiten naschen. Unsere Geschmacksknospen sind die Bitterstoffe nicht mehr gewöhnt. Wir bevorzugen somit Süßes und Salziges. Woran merkt man das man Bitterstoffe dringend nötig hat? Je bitterer ein Bitterstoff schmeckt, und je größer die Abneigung gegen Bitterstoffe ist, desto nötiger hat derjenige sie. Wo findet man Bitterstoffe? Zum Beispiel in Löwenzahn, Artischockenblätter, Schafgarbe, Kamille und Wermut. Professor Reinhard Saller, Direktor des Instituts für Naturheilkunde der Universität Zürich sagt, dass viele Bitterstoffe therapeutisch gegen Ermüdungserscheinungen wirken, die Verdauung fördern, die Abwehr stärken und zum Teil als natürliches Antidepressivum wirken. Sie regen somit nicht nur die Verdauung an, sondern beeinflussen auch alle anderen Körperfunktionen. Fehlen sie, fördert das die Verbreitung gesundheitlicher Probleme. Es geht los mit Blähungen, Sodbrennen, Magenproblemen, und wir wundern uns über die Zunahme von Allergien und Autoimmunerkrankungen. Dabei braucht man vor dem Essen nur einige Bitterstoffe zu sich nehmen. Sie ersetzen Säureblocker, die nur die Symptome bekämpfen. Bitterstoffe dagegen gehen an die Ursache. Ich freue mich immer auf die Sommerzeit in der ich morgens als erstens auf die Wiese hinter unserer Rückgradzentrale gehe und uns einige Blätter Löwenzahn zum Frühstück auf das Butterbrot pflücke. Es gibt bei uns öfter auch ein grünes Smoothie. Ich verrate Euch hier unser Rezept: 1 Banane, 1 Apfel, 1 Bio-Zitrone, 1 Scheibe Ingwer und natürliche grüne Salate. Dazu ein Schuss Leinöl und 1 Tasse Apfelsaft naturtrüb (oder mehr). Bei Bedarf auch etwas Wasser zu geben. Das alles mit einem hochtourigen Mixer durchmixen und direkt trinken. Guten Appetit! Jeder hat keinen Garten um sich die Kräuter zu sammeln, aber es gibt ja Bitterstern Tropfen. Diese enthalten 18 bittere Kräuter z.B. Löwenzahn, Zimt, Ingwer, Schafgarbe, Kümmel u.a.m. Vor jedem Essen 7-10 Tropfen in etwas Wasser einnehmen, und die Verdauungsorgane werden bestens angeregt. Die bei uns ausgebildeten Gesundheitsberater möchten Bitterstern bei ihrer Arbeit sicherlich auch nicht mehr missen. Bitterstern ist bei Laetitia erhältlich. Lasst es Euch gut gehen mit Bitterstern-Tropfen. Das wünscht Euch Annette Winkler

20.11.2015

ASIL / MAUMASIL

Ein traditionelles Heilmittel aus den Bergen Asiens. Mit Maumasil, welches auch das Gold der Berge genannt wird, haben unsere Gesundheitsberater ein wertvolles Mittel zur Verfügung, um die Menschen die zu ihnen kommen, auf dem Weg in die ganzheitliche Gesundheit noch besser begleiten zu können. Hier bei uns scheint es unter der allgemeinen Bevölkerung recht unbekannt zu sein. In den Ländern wie Indien, China, den GUS Staaten als auch im Tibet ist es seit 2500 Jahren ein hoch geschätztes Naturheilmittel. Je nach Sprachregion gibt es unterschiedliche Namen für Maumasil. In Indien nennt man es „Saljit“, in Birma heißt es „Kao-tun“ was übersetzt „Blut des Berges“ bedeutet. Im Altai-Gebirge hat es den Namen „Brogschaun“ – zu Deutsch „Berg Saft“. In Kyrghystan, Kazakhstan, Uzbekistan und den meisten GUS Staaten nennt man es „Mumija“. Im Iran und Irak heißt es übersetzt „Bergschweiss“. Ich finde das ist ein passender Name für Maumasil – unter diesem Namen wird Asil in Deutschland vertrieben und als Nahrungsergänzungsmittel angeboten – wenn man bedenkt wo Maumasil gewonnen wird. Man sollte wohl besser sagen: gefunden. Du möchtest jetzt natürlich wissen wo es gefunden wird. Es ist in Zentralasien, den Ausläufern des Himalaja und im Altai-Gebirge als auch in einigen Berggegenden Afghanistans. Maumasil wird ab einer Höhe von 1000 m bis 5000 m Höhe in Felsspalten, Nischen und Höhlen gefunden. Überall findet sich eine lange und intensive Sonnenbestrahlung, eine besonders saubere Luft als auch eine spezielle Fauna und Flora. Dass es nicht einfach ist in dieser Höhe den kostbaren Urstoff abzubauen, ist einleuchtend. Es sind tagelange Aufstiege mit Transportgefäßen, Verpflegung und dem nötigen Rüstzeug notwendig. Die Rohsubstanz wird mühsam mit der Hand abgebaut. Im Tal muss es erst mal vom Gröbsten gereinigt werden. Von 50 kg Rohmasse bleibt nach der Reinigung etwa 5 kg Grundstoff übrig.

Wie ist Maumasil ursprünglich entdeckt worden? Einer Sage nach hat ein kirgisischer Khan mit seinen Gefolgsleuten bei der Jagd einen Hirsch verwundet, der ihnen trotzdem entkam. Als sie ihm nachschlichen, sahen sie das er in eine Höhle geflüchtet war und seine Wunde an einem schwarzbraunen Stein rieb und auch daran leckte. Die Wunde hörte auf zu bluten, und er erholte sich schnell. Sie berichteten das dem Khan. Er ordnete an das der Hirsch samt Stein hergebracht werden sollte. So haben seine Leibärzte die Heilwirkung des Steins erkannt und es wurden Heilmittel gegen viele Krankheiten entwickelt. Irgendwann gelangte Asil nach Griechenland und Nordasien. Dort befasste sich Aristoteles (ein Philosoph und Naturheiler) mit der Wirkung von Maumasil und schrieb sie auf.

Was ist Maumasil für ein Stoff und was sind die Hauptbestandteile? Es ist ein Konzentrat aus Harzen, Nadelbäumen, Bergkräutern, Flechten und der dortigen Mineralien. Durch Fermentierungsprozesse ist es zu einer einzigartigen Grundsubstanz verschmolzen und tropft als klebrige Masse aus den Spalten der Höhlen und Felsspalten. Hauptbestandteile sind Mineralstoffe, Spurenelemente, B-Vitamine, Alkaloide, Steroide, Polyphenole, Lipide und ätherische Öle. Biochemisch gesehen ist es mit Mykoin – ein Antibiotikum – verwandt. Es enthält Salicylsäure, 60-90 Mikro- und Makroelemente, essentielle Aminosäuren und insgesamt bis zu 90 bekannte Mineralien und Spurenelemente.

Wirkung und Einsatz von Maumasil. Inzwischen gibt es wissenschaftliche Veröffentlichungen über die Wirkung und den Einsatz von Maumasil unter anderem von den Universitäten in St. Petersburg, Boston und Moskau. Es wurde herausgefunden das Asil in einer 2 – 5 % -igen Lösung eine abtötende Wirkung bei Staphylococcus aureus, Diphterie, Thyphus und Dysenterie Bakterien hat. Andere Veröffentlichungen beschreiben das Asil den Blutzucker senkt, das vegetative Nervensystem und das Blutbild sich verbessert und Linderung bei akuten Strahlenschäden schafft. Nach einem Knochenbruch erfolgt die Kallusbildung 2 Wochen schneller als bei Kontrollgruppen im Vergleich, die Asil nicht einnahmen. Der Gesamtzustand wird verbessert, Schmerzen reduziert und die Heilungsphase verkürzt. Eine Klinik in St. Petersburg setzte Maumasil erfolgreich bei der Behandlung von Geschwüren im Magen-Darm-Trakt ein. Russische Mediziner haben es bei der Behandlung von Thrombophlebitis der tiefen Venen angewendet in der Dosis von 0,2 g 2x täglich 10 Tage lang. Sonst bekamen die Patienten keine weiteren Medikamente. 1988 haben indische Forscher Maumasil erfolgreich bei Magengeschwüren als auch gegen den Helicobacter Pylori eingesetzt. Ebenfalls sind gute Erfahrungen bei Verstauchungen, Prellungen, Entzündungen, Erschöpfungszustände, Hauterkrankungen, beim rheumatischen Formenkreis, Verschleiß, Zahnfleischentzündungen, Magen-Darm-Probleme, Osteoporose, Stoffwechselverbesserung, Ödeme und sogar Autoimmunerkrankungen, Allergien, Hämorrhoiden, Eisenmangelanämie und anderen Mangelzuständen (Kupfer, Magnesium, Schwefel, Mangan, Zink u.a.) gemacht worden. Ein persischer Arzt, Muhammed Hussein Schirasi (1762) beschrieb in dem Buch „Schatzkammer der Arznei“ dass es unter anderem auch bei Traumata hilft. Er fand heraus das Maumasil, vermengt mit Möhrensaft, die Geschlechtsfunktion bei Männern stärkt und bei Frauen die Fruchtbarkeit erhöht. Aber auch in der ayurvedischen Medizin ist Maumasil wichtig.

Wie nimmt man Maumasil ein? Ich habe mit Herrn Reinhold Steiger, dem Firmeninhaber von M-Rifa gesprochen. Er empfiehlt für eine Kur täglich 3×18 Tropfen einzunehmen, jeweils eine halbe Stunde vor dem Essen. Das dritte Mal kann die Einnahme auch vor dem Schlafen gehen erfolgen, jedenfalls sollte es mindestens eine halbe Stunde nach dem Abendessen genommen werden. 3 x 18 Tropfen entsprechen 600 mg. Er sagt das man nach 3-4 Wochen eine Verbesserung spüren würde. Eine Flasche ist für eine Kur zu wenig. Er empfiehlt, das schon 2 Flaschen aufgebraucht werden sollten. Zu erwähnen wäre noch das die Bioverfügbarkeit von Tropfen viel besser ist als von Kapseln. Deshalb bieten wir Maumasil in der Biothek auch nur als Tropfen an. Zwei Petersburger Kliniken haben Patienten mit Zwölf–Fingerdarm-Geschwüren folgendermaßen behandelt: 2x täglich 0,2g morgens und abends 30 Minuten vor dem Essen über 26 Tage in Tee oder warmen Wasser aufgelöst trinken. Nach 2 x 26 Tage (mit 10 Tage Pause) waren die Patienten ohne Beschwerden. 60 % der Patienten hatten seit 2-5 Jahren, der Rest über 10 Jahre lang Schmerzen, Übelkeit und Erbrechen. Interessant sind auch die Ergebnisse bezüglich der Dosis nach Prof. A. Schakirow und Dr. R. Bakiev. Eine Tagesdosis zwischen 50 und 800 mg ist möglich. 600 mg täglich sei optimal um hemmend auf Geschwüre, auf den Gallenfluss und positiv auf das zentrale Nervensystem einzuwirken.

Weitere wertvolle Hinweise zu Maumasil gibt es in dem Buch: „Gesundheit aus den Bergen Asiens“

Hier nun der Link für nähere Informationen zu diesem Thema: https://www.youtube.com/watch?v=iWE0imLC87c

Dorn-Komplex

Hier noch eine Erfolgsmeldung: Mein Vater hat Parkinson und ist außerdem sehr krumm geworden. Das macht ihm oft sehr zu schaffen, es schmerzt nicht direkt aber die ganze rechte Seite von den Schultern bis zur Hüfte stehen unter Anspannung. Ich habe diese Seite komplett eingerieben und nach einigen Minuten hatte er absolute Erleichterung. Auch hat er ein Brennen verspürt von vorn unter den Rippen, welches dann in den Rücken zieht. Auch hier wirkt Dorn-Komplex in kürzester Zeit! Viele Grüße aus dem sonnige Norden, eure Gesundheitsberaterin Hella von Arnhold.

Akupressur Matte

Rückenschmerzen erfolgreich bekämpfen. Immer mehr Menschen leiden unter  Rückenverspannungen, sei es durch Bewegungsmangel, eine ungünstige Sitzhaltung am Schreibtisch oder sonstige Fehlhaltungen bei verschiedenen Tätigkeiten. Dazu kommt noch beruflicher oder privater Stress. Das Ergebnis lässt nicht lange auf sich warten. Wer kennt nicht die schmerzhaften Verspannungen und Verhärtungen der Muskulatur im Schulterbereich, Nacken und Rücken. Außer sich öfter mal eine Impuls-Behandlung zu gönnen, kann man täglich zu Hause diesbezüglich noch etwas tun. Und was wäre das? Man kann sich eine Akupressur Matte, die auch als Stichelmatte, Nadelreizmatte oder Yantramatte bekannt ist, zulegen, und sich täglich 20 Minuten darauf (mit nacktem Rücken) legen.

Wo hat sie ihren Ursprung? Dazu muss man in die Zeit der Fakire zurückgehen. Sie wurde damals „Bett der Nägel“ genannt und benutzt um Blockaden im physischen und psychischen Sinne zu lösen. Sie bestand aus Holz oder sogar Eisennägeln. Heute sind diese Akupressur-Matten schon viel humaner. Sie bestehen aus spitzen, fühlbaren Noppen aus Hartplastik.

Wirkung: Sie ähnelt einer Rückenmassage, löst schmerzhafte Faszienverklebungen am Rücken erstaunlich wirkungsvoll und ohne Anstrengungen. Ich habe gelesen dass damit nicht nur bei muskulären Rückenschmerzen, sondern auch bei Bandscheibenvorfällen, Ischiasproblemen und Wirbeleinbrüchen geholfen werden kann. Ebenso soll sie auch bei Schlafstörungen und Migräne gute Dienste leisten. Ich war erstaunt zu lesen, dass sogar Lungenkrankheiten damit geheilt werden konnten. Dem Körper soll damit zu neuer Energie verholfen und die Durchblutung verbessert werden. Ich weiß von Wojtek – dem Verbandsvorsitzenden von RückGrad Polen – das er die Leute die er behandelt, erst mal für 20 Minuten auf diese Matte legt, bevor er manuell arbeitet. Legt man sich das erste Mal auf so eine Matte, so mag man das mit gemischten Gefühlen tun, denn durch das Körpergewicht wird auf etwa 5000 Punkte des Rückens Druck ausgeübt. Das schmerzt auch die ersten Minuten, aber dann lässt der Schmerz nach, wie mir schon mehrfach berichtet wurde. Es wird gesagt, dass schon nach wenigen Behandlungen Verbesserungen zu verzeichnen sind. Durch diese Anwendung werden Glückshormone (Endorphine) ausgeschüttet und aufgrund dessen bessern sich akute Entzündungen. Nicht nur die Rückenmuskeln, sondern auch das Nervensystem entspannt sich. Natürlich verbessert sich die Durchblutung. Eigentlich wirken die Akupressur Matten auf drei Ebenen: Sie lindern Schmerzen, sorgen für die Aufrechterhaltung der Wirbelflüssigkeit und fördern die Regeneration des Rückens. Man kann auch von vier Wirkungsbereichen sprechen: Erst mal werden, so wie der Name sagt, Akupunkturpunkte sanft angeregt die, wie aus der Reflexzonentherapie bekannt ist, über Nervenleitbahnen mit den inneren Organen verbunden sind. Kollegen die in der Akupunkturbehandlung „zu Hause“ sind, wissen, das auf diese Art der Energiefluss sich normalisiert, die Sauerstoffzufuhr durch die verbesserte Durchblutung erhöht wird und der gesamte Stoffwechsel verbessert wird. Außerdem kann man sagen, dass es auch eine Umstimmung des vegetativen Nervensystems ist. Dadurch löst sich oft Stress und Entspannung stellt sich ein. Natürlich setzt das, wie auch bei anderen Behandlungen, eine regelmäßige Anwendung voraus.

Schon bereits nach wenigen Minuten merkt man dass es zu einer verbesserten Durchblutung kommt. Es wird warm und die Haut rötet sich. Durchblutung bedeutet Lockerung der Muskulatur, die körpereigene Abwehr verbessert sich und die Mikro-Zirkulation wird zusätzlich noch angeregt.

Obwohl es erst mal etwas schmerzhaft ist sich auf diese Matte zu legen, werden andere Schmerzen weniger. Wie kommt das? Die Schmerzrezeptoren in der Haut werden gereizt. Das führt dazu, dass sich sozusagen ein Tor schließt, so das andere Schmerzen nicht mehr durchgelassen werden. Da wir ja wissen, das alles vom Gehirn aus geht, werden im Gehirn keine Schmerzimpulse mehr ausgelöst. Somit kann mit einem anfänglich leichten Schmerz der große Schmerz ausgeschaltet werden. Ich wünsche euch viel Freude und Erfolg mit der Stichelmatte und eine schmerzfreie Zeit.

Fortbildungsreise zum Biologik-Seminar

(01.-04.09.15) in Linz (Österreich). Da das biologische Sonderprogramm nach Dr. Hamer mit zu unserer Gesundheitsberater-Ausbildung gehört, ist das Biologik-Seminar hier in Linz für uns ein „muss“ um auf dem neusten Stand zu sein. Die Bezeichnung Biologika ist ein ungarisches Wortspiel und setzt sich aus den Wörtern Biologie und Logik zusammen. Biologika ist somit der ungarische Name der auf den Erkenntnissen und der Lehre nach Dr. Hamer basiert. Sie ist auch unter dem Namen Neue Medizin, Germanische Neue Medizin bzw. Germanische Heilkunde bekannt. Das Seminar ist an alle gerichtet gewesen, die Interesse an den Geschehnissen im Körper haben und sich weiter bilden wollten. Der Körper spricht zu uns in seiner eigenen Sprache die wir erst mal verstehen müssen. Sie sind als Körpersymptome bekannt, die aber leider oft nicht richtig verstanden werden. Roberto Barnai wollte hier auf diesem Seminar für Aufklärung sorgen: „Es ist das erste Mal das ich das Seminar in Deutsch halte, in Ungarisch habe ich es schon 10x gehalten. Diese Infos werden ihr Leben verändern und heute ist deshalb der wichtigste Tag in Ihrem Leben.“ Er stellte nun kurz Dr. Hamer vor. ….vollständiger Artikel in der Anlage.

22.10.2015

Schluss mit überflüssigen Operationen

Zu viel, zu oft, zu schnell operiert – Zweitmeinungsverfahren hilft den Patienten Sendung der ARD – Redaktion: Plusminus vom 7.10.2015 Dass Sylvia Rehse wieder ohne Probleme klettern kann, hätte sie vergangenes Jahr nicht zu hoffen gewagt. Ein Sturz vom Felsen und ihr Kletterurlaub endete im Krankenhaus. Ein Kreuzbandriss. Der Arzt rät zur Operation. Für Sylvia Rehse ist das ein Schock: „Es wäre eben auch mit einem langen Heilungsprozess einhergegangen. Ungefähr ein halbes Jahr, mehrere Monate die ich auch in meinem Beruf nicht hätte tätig sein können.“ Die 34-jährige lässt ihren OP-Termin platzen und holt sich eine zweite Meinung ein bei Prof. Julia Seifert im Unfallkrankenhaus Berlin. Die Orthopädin und Unfallchirurgin stellt fest, dass Sylvia Rehses Kreuzband nicht komplett gerissen ist. Eine OP ist überhaupt nicht nötig, meint Seifert: „Wenn man gut Krankengymnastik macht, das Knie beübt und vor allen Dingen die Muskeln aufbaut, ist es sehr häufig so, also in 80 Prozent der Fälle, dass wir diese Kniegelenke nicht operieren müssen.“ ……….. (der vollständige Text ist unter dem unten angegeben Link zu finden)…..

Zu viel, zu oft, zu schnell operiert – jetzt zieht die Politik die Reißleine mit einer Zweitmeinung vor planbaren OPs von einem neutralen Arzt, der sämtliche Behandlungsmöglichkeiten kennt. Krankenkassen, die Zweitmeinungsverfahren schon anbieten, zeigen eindrucksvoll, wie groß der Effekt sein kann. Wird vor orthopädischen OPs ein zweiter Arzt befragt, wird der Eingriff zu 60 Prozent nachhaltig vermieden. Noch dramatischer sind die Zahlen beim Volksleiden Rücken. Beurteilt hier ein zweiter Arzt den Fall, wird nur noch jeder zehnte Patient operiert. Die Gewinner sind Patienten und Krankenkassen. Florian Lanz vom Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen GKV erklärt: „Eine OP ist teurer als Krankengymnastik beispielsweise. Das heißt, die Beitragszahler, Sie und ich, die am Ende das Ganze über unsere Kassenbeiträge zahlen müssen, auch unser Geld wird dadurch gespart.“ Zum Vergleich: Eine Bandscheiben-OP kostet meist rund 7.000 Euro. Für eine nachhaltige Rundum-Behandlung mit Physio-, Schmerztherapie und Facharzt sind im Schnitt knapp 3.000 Euro fällig. Das sind enorme Mehrkosten bei OPs.

Die Patienten müssen mitziehen. Jetzt greift die Politik ein. Ohne Gesetz geht es offenbar nicht. So gilt ab Januar für OPs, die besonders häufig stattfinden: Jeder Patient hat das Recht auf eine Zweitmeinung, die Kassen bezahlen sie und die Ärzte müssen darauf hinweisen. Für Julia Seifert vom deutschen Chirurgenverband ist das schon jetzt selbstverständlich, aber manche Ärzte werden umdenken müssen, sagt die Vize-Präsidentin des Berufsverband der deutschen Chirurgen: „Es ist ein bisschen eine Mentalitätsfrage, wie man groß geworden ist in der Chirurgie. Ja, das muss man lernen, das ist eine Kultur, die sich bilden muss.“ Das gilt auch für die Patienten. Sylvia Rehse und Sascha Pöppel haben es vorgemacht. Sylvia Rehse erzählt: „Ich würde das immer wieder genauso machen.“ Und Sascha Pöppel meint: „Ich würd das auch jedem empfehlen, sich einfach mal eine Zweitmeinung einzuholen und sich nicht direkt unters Messer zu legen.“ Weniger unnötige OPs – das ist nur zu schaffen, wenn die Patienten mitziehen. Auch sie haben es jetzt in der Hand. Autor: Katja Sodomann

Text mit Statistiken zur Sendung: http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/ueberfluessige-operationen-104.html

Videoaufzeichnung der Sendung: http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/videos/zu-oft-zu-viel-schluss-mit-ueberfluessigen-operationen-100.html

04.09.2015

Danke, endlich schmerzfrei!

Wir haben ein erfolgreiches Mittel bei Arthrose, Gicht und Bandscheibenvorfall gefunden das 100 % und schnell hilft. Das wollen wir Euch nicht vorenthalten. Betroffene werden sich freuen. Ihr könnt es ab sofort bei uns bekommen. Eine Karton mit 2 Flaschen für 30 Tage. Bei Abnahme von 2 Kartons gibt es einen Sonderpreis. Joachim Wohlfeil: „Danke, endlich Schmerzfrei! Wie vielen Kollegen plagte mich seit Jahren der Schmerz im Daumen-Grundgelenk. Kannte ich ja schon von den vielen Klagen. Also bloß nichts sagen und weiter-DORNEN. Offenbar wurde es als ich mir beim Tanzen nach einem falschen Schritt hinfiel und mir das Handgelenk mehrfach brach. Der Arzt im Krankenhaus sagte zu dem Röntgenbild, bevor er auf den Bruch einging: „Da haben sie aber eine starke Arthrose in ihrem Daumengelenk.“ So war es nur nett vom Universum mich 6 Wochen später einen Arzt kennen lernen zu lassen, der sagte in vier bis fünf Wochen seien seine Patienten von Arthrose, Gicht und Bandscheibenvorfall geheilt. Ich konnte und wollte es nicht glauben. Doch er erzählte uns von seinen Forschungen, seinen Herstellungsprozessen und den universitären Überprüfungen und den 100 %-ige Verbesserungen. Heute produziert er für 35 Länder weltweit in seiner Firma in Thüringen. Ich nahm also 30 Tage lang jeden Tag einen Messbecher mit 30ml ein. Nach 2 Wochen waren die Schmerzen im Handgelenk weniger, nach drei Wochen fast weg nach 30 Tagen verschwunden und sind heute, drei Monate danach immer noch weg und ich kann schmerzfrei DORNEN.“

Hyalutidin® enthält abgestimmte und qualitative hochwertige körpereigene Nährstoffe zur Aktivierung des Gelenkstoffwechsels. Seine natürlichen Inhaltsstoffe stimulieren von innen die Regeneration des  Bewegungsapparates. E$s besteht aus einem bioaktivem Hyaluronsäure-Chondroitin-Komplex (HCK), Invertzucker, Vitamin E als DL-alpha-Tocopherolacetat, Konservierungsmittel Kaliumsorbat (E 202)

Einnahmeempfehlung: Vorbeugend: 1 x täglich 15 ml vor den Mahlzeiten, Therapeutisch: falls vom Arzt nicht anders verordnet, 1 x täglich 30 ml vor den Mahlzeiten, Für Diabetiker: 30 ml entspricht einer BE. Das Nahrungsergänzungsmittel darf nicht als Ersatz für eine ausgewogene Ernährung verwendet werden.

Hyaluronsäure ist in vielen Geweben des Körpers vorhanden und ist ein Bestandteil der Synovialflüssigkeit, die die Gelenke schmiert, im Knorpelgewebe, in den Herzklappen, in der Lederhaut sowie in vielen anderen Organen konzentriert ist. Hyaluronsäure wird von Ärzten und Heilpraktikern auch in Gelenke gespritzt. Die Menge Hyaluronsäure, die in 30ml Tages Dosis enthalten ist entspricht 18 Spritzen. Also nimmt man in 4 Wochen die Wirkstoffdosis von 540 Spritzen oral zu sich. Dabei übernimmt die Hyaluronsäure mehrere Funktionen. Sie kann Platzhalter sein, Feuchtigkeit in enormen Mengen aufnehmen und speichern, Schmierstoff sein, aber auch Transportmedium für Nährstoffe oder Filter gegen Entzündungsmoleküle. Sie strafft die Haut und das Bindegewebe, hält den Knorpel elastisch und schmiert und ölt unsere Gelenke. Denn Hyaluronsäure ist der Hauptbestandteil der Synovialflüssigkeit, der „Gelenkschmiere“. Ohne diesen körpereigenen Stoff würden unsere Gelenke nicht reibungslos funktionieren. Außerdem dient die Gelenkflüssigkeit als Puffer und als Nährstoffquelle für die Knorpelzellen, die regelmäßig neu gebildet werden müssen.

04.08.2015

Erfahrung mit der Dorn-Methode

An: N. Gesund e.V. . Sehr geehrte Damen und Herren, es drängt mich seit längerer Zeit, von einem unglaublichen Heilungserfolg durch eine langjährige „Dorn-Übung“ zu berichten: Da meine Großmutter und eine meiner Tanten massive Hüftgelenksprobleme hatten, befürchtete ich als Jugendlicher, eventuell mit entsprechend negativen Erbanlagen ausgestattet zu sein. Im Alter von ca. 20 Jahren stellte ich mich bei 3 bekannten und anerkannten Orthopäden in Stuttgart vor, um mir Sicherheit zu verschaffen. Alle drei Experten kamen zum selben Ergebnis, wonach ich im Alter zwischen 55 und 60 Jahren massive Hüftprobleme bekommen würde, da die Hüftgelenkspfannen sehr schwach ausgebildet sind. Diese eindeutigen Prognosen trugen natürlich nicht wirklich zu meiner Beruhigung bei! Irgendwie bin ich ein paar Jahre später auf eine Übung gestoßen, mit welcher der Hüftgelenkskopf in die Pfanne gedrückt werden kann und ich glaube mich erinnern zu können, dass es sich dabei um eine Übung aus der Dorn-Methode handelt. Seit nunmehr über 40 Jahren mache ich jeden Abend im Bett auf dem Rücken liegend folgende Übung: Ein Handtuch wird unter dem Oberschenkel durch gezogen und an beiden Enden mit den Händen festgehalten. Jetzt drücke ich mehrmals mit dem Bein nach unten und halte mit dem Handtuch in den Händen dagegen! Das ist alles. Und jetzt kommt es! Mit ca. 68 Jahren – die von den Orthopäden prognostizierte Zeit der „massiven Probleme“ war bereits deutlich überschritten- ging ich mit meinen damaligen Röntgenbildern wieder zu einem Stuttgarter Orthopäden. Klare eindeutige Aussage des Arztes: „Ich sehe keine Veränderung zwischen dem Röntgenbild von heute und dem von vor ca. 50 Jahren!“ Heute bin ich 71, mache immer noch meine Übungen, habe keine Probleme und von der seinerzeit angedrohte Hüftgelenks-OP ist keine Rede mehr. Ist das nicht eine echte Erfolgs-Story für eine recht simple und regelmäßige Übung. Mit freundlichen Grüßen Joachim Michelfelder

Dorn für Profis

Nach dem Seminar Skript ist jetzt auch die DVD zum Fortbildungskurs mit Wojtek Kaminsky fertig. Wir bedanken uns für die viele Arbeit bei Richard Kaupass. Er hat die ganze Fortbildung, 2 Tage, aufgenommen und in 120 Minuten Film zusammengestellt. Einige Passagen zum „reinschmecken“ haben wir zusammenschnitten. Wojtek und Joachim kommen in alle Regionen von Deutschland und halten die Fortbildung auch bei Euch. Erst 20% aller Mitglieder haben bisher die wirklich bereichernde Fortbildung mit gemacht. Also ruft mich an und macht mit mir aus wann wir wohin kommen sollen.

Und schon wieder Betrüger

Joachim: Gestern habe ich noch mit Renate aus Tübingen telefoniert, und sie hat mir gesagt, dass sie jetzt dann bald mit ihrem VW-Bus losfährt und die nächsten Wochen unterwegs sein wird. Heute erhielt ich folgende Email, das was da drin steht kann gar nicht sein und so würde Renate auch nie schreiben. Wer auf so eine Mail herein fällt und Geld schickt der hat es auf jeden Fall an Betrüger verloren. Die knacken mit Virenprogrammen die E-Mail-Accounts, stehen die Emailadressen und verschicken solche Betrügerischen Mails.!!! von: Renate Adrigan [mailto:adrigan.renate@gmail.com]

Gesendet an joachim@rueckgrad.com;  Freitag, 24. Juli 2015 11:24

Betreff: Hilfe. lch hoffe du hast dies schnell erhalten, ich bin nach Limassol, Zypern verreist und habe meine Tasche verloren samt Reisepass und Kreditkarte. Die Botschaft ist bereit, mich ohne meinen Pass fliegen zu lassen. Ich muss nur noch für mein Ticket und die Hotelrechnungen zahlen. Leider habe ich kein Geld dabei, meine Kreditkarte könnte helfen aber die ist auch in der Tasche. Ich habe schon Kontakt mit meiner Bank aufgenommen, aber sie brauchen mehr Zeit, um mir eine neue zu schicken. Ich muss unbedingt den nächsten Flug bekommen. Ich wollte dich fragen, ob Du mir 1500 Euro so schnell wie möglich leihen kannst. Ich gebe es dir zurück sobald ich da bin. Das Geld durch Western Union ist die beste Möglichkeit. Ich warte auf deine Antwort. Liebe Grüße  Renate

Hui liebe Renate, ich habe dir kein Geld geschickt, wenn du was brauchst, dann ruf mich an, dann kriegen wir das geregelt!!!!!

Hallo Joachim und Team, es waren hektische Tage mit viel Telefonaten und Emails. Folgendes ist geschehen: Um 10.07 Uhr  Freitag, 24.07.2015 (Westafrikanische Uhrzeit) wurde das Konto adrigan….. zur Anmeldung in Chrome auf einem Windows-Gerät verwendet. Diese Nachricht erhielt ich von Google auf ein Ersatzkonto um 11.07 Uhr – wahrscheinlich zeitgleich. Um 11.38 Uhr erhielt ich per Handy Nachricht von diesem Betrügermail. Ich war unterwegs. Meine WhatsApp-Kontakte informierte ich sofort darüber. Um 12.01 Uhr reagierte ein Seminarteilnehmer auf das Betrügermail – ihm war klar, dass ich nicht dahintersteckte. Um 13.17 Uhr erhielt er die Antwort  mit den Daten zur Übertragung für das Geld über Western Union und zwar über eine neue Mailadresse: adrigan…… Um 14.23 Uhr ist es mir gelungen, das PW in adrigan……. zu ändern. Danach konnte ich auch die ganzen Mails wieder abrufen.

Es ist mir nicht bekannt, dass jemand auf diese Masche hereingefallen ist. Die Reaktion und die Hilfsangebote waren überwältigend. Aber bis auf eine Person (die ich rechtzeitig erreichte) haben sich alle vorher mit mir in Verbindung gesetzt. Ja, jetzt geht es weiter. Meine Mails sind alle gelöscht. Die Mailadressen muss ich neu ins Adressbuch eintragen. Ich werde mir auf jeden Fall eine ganz neue Mailadresse zulegen – ohne meinen ganzen Namen – , aber das dauert alles seine Zeit. Vor allem auch, weil ich am Freitag in Urlaub fahre …. nicht nach Zypern..und auch nicht per Flugzeug. Liebe Grüße Euch allen und herzlichen Dank. Renate

24.07.2015

Interessantes aus der Physik, zu den Quantek-Analysen und Heilbesendungen

„Einige Kursteilnehmer die bei uns in Suhl waren, haben sicher schon unseren Kater Felix kennenglernt. Wer ihn noch nicht kennt, sieht ihn wenigstens auf dem Foto hier. Könnt Ihr Euch vorstellen das man Felix fotografieren könnten wenn er gar nicht da ist? Wenn Ihr jetzt nein sagt, kann ich das verstehen. Habe ich im ersten Moment auch gesagt. Umso überraschter war ich, in einem Fachartikel aus der Quantenphysik, zu lesen dass das möglich ist. Wenn ich mit meinem Fotoapparat von Felix ein Foto machen möchte, muss ich vorher für genügend Lichtsorgen und dann abdrücken. Aber für Fachleute aus der Quantenphysik ist das zu primitiv. Sie kennen sich doch mit der Quantenteleportation aus. Wie haben die Forscher das gemacht? Sie nahmen eine Katze aus Pappe – denn Felix wäre ja nicht so ruhig sitzen geblieben – und haben sogenannte  „Zwillingsphotone“ verwendet. Zwillinge werden ungern getrennt, aber diesmal ging es nicht anders. So kam ein Zwilling in einen anderen leeren Raum in dem die Katze nicht war. Und als die Kamera den leeren Raum fotografiert hatte, was glaubt Ihr was auf dem Foto zu sehen war? Ich konnte es fast nicht glauben – die Katze aus Pappe.  Was ist die Schlussfolgerung daraus? Das die Zwillingsphotonen auch dann noch mit einander kommunizieren können, wenn jeder in einem getrennten Raum sich befindet. Eigentlich gar nicht so erstaunlich, denn auch menschliche Zwillinge sind irgendwie miteinander verbunden – auch wenn sie tausende Kilometer weit getrennt sind. So mancher mag geneigt sein das im ersten Moment als Spuk zu bezeichnen. Und dabei ist man sogar in prominenter Gesellschaft, denn Albert Einstein ging es nicht anders. Aber was sind Photone? Ein Photon ist das Elementarteilchen  –  Quant genannt  –  des elektromagnetisches Feldes. Wer sich für die Funktion näher interessiert, kann gern den Originalartikel bei Spiegel-Online unter http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/physik-neuartige-kamera-nutzt-quantenverschraenkung-a-988400.html nachlesen. Es ist nicht einfach zu verstehen. Mir ist es ehrlich gesagt zu kompliziert. Ich muss auch nicht alles bis ins kleinste Detail verstehen. Auf alle Fälle steigt bei mir meine Ehrfurcht vor dem großen allmächtigen Schöpfer der alles so wunderbar gemacht hat.

Das man das natürlich auch zur Gesundheitsförderung einsetzen kann, versteht sich von selbst. Denn alles hat Photone – Gegenstände und Lebewesen. Sind die Photone an manchen Stellen dichter als an anderen Stellen, kann man von einer Störung an dieser Stelle ausgehen. Um das auszugleichen gibt es verschiedene Geräte, sie  produzieren Lichtphotonen. Diese werden von der Haut aufgenommen und den schwachen Zellen zugeführt. Das regt sie an sich zu regenerieren. Somit trägt das zur Harmonisierung von Körper und Psyche bei. Sicherlich eine Bereicherung zu unserer manuellen Arbeit um die Menschen auf dem Weg zur ganzheitlichen Gesundheit zu begleiten.

17.06.2015

Frage einer Gesundheitsberaterin

Eine Gesundheitsberaterin möchte einen neuen Flyer drucken lassen und bat uns die Textpassagen durchzulesen und ihr mitzuteilen ob sie Änderungen vornehmen muss. Wir dachten unsere Änderungen des Flyers sind für Euch alle interessant, daher haben wir den Flyer mit unseren Änderungsvorschlägen in diesen Newsletter aufgenommen.

Text Monika Pitschuch: SCHMERZEN? VERSPANNUNGEN? Energieflussstörungen? In Rücken         Füßen  Gelenken, Wirbelsäulenmassage nach Dorn / Breuß

Antwort Natürlich Gesund: Wir machen keine Wirbelsäulenmassage, die Wirbelsäule kann man nicht massieren, können nur Chirurgen, wenn sie die Muskeln weggemacht haben. Es sollte schon Rückenmassage nach DORN heißen, jedenfalls in anatomisch richtiger Art und Weise. DORN wird nach dem Beschluss in Lautrach immer groß geschrieben.

Text Monika Pitschuch : Gelenkkorrektur nach Dorn

Antwort Natürlich Gesund: Wir korrigieren keine Gelenke. Besser ist Gelenkausgleich nach DORN oder Impulstechnik zur Selbstregulation …..

Text Monika Pitschuch: Akupunkt Meridian Massage mit den Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin

Antwort Natürlich Gesund: Ich habe auf meiner Angebotsliste Meridian-Energie-Ausgleich geschrieben. Man könnte auch Meridian-Energie-Massage nach den Grundlagen der Tradtionellen Chinesischen Medizin o.ä. schreiben

Text Monika Pitschuch: Akupunktur ohne Nadeln – TAO –

Antwort Natürlich Gesund:  Ein Gesundheitsberater darf keine Akupunktur durchführen – auch nicht ohne Nadeln. Bitte was anderes ausdenken. Evtl. berühren der Akupunkturpunkte oder (Energie)-Ausgleich durch berühren der Akupunkturpunkte o.ä.

Text Monika Pitschuch: Fußreflexmassage

Antwort Natürlich Gesund: Ein Gesundheitsberater darf keine Fußreflexmassage machen,(dürfen nur Ärzte und Heilpraktiker) sondern Fußzonenmassage. Ist im Prinzip das gleiche, nur muss anders heißen.

Text Monika Pitschuch: Die Wirbelsäulenmassage ist eine Gesundheitsfördernde Rückenmassage bei der die Wirbelsäule sanft massiert wird. Die Bandscheiben werden so entlastet.

Antwort Natürlich Gesund: Hier kann die Beschreibung auch etwas genauer sein. Die Rückenmassage ist eine sanfte, energetische Massage. Sie vermag Blockaden nicht nur körperlicher Art zu lösen, regt die Ausleitung von ausscheidungspflichtigen Stoffwechselendprodukten an, da rechts und links neben der Wirbelsäule der Blasenmeridian verläuft und die Massage dort durchgeführt wird. Sie vermag die Muskulatur zu lockern und bereitet so optimal auf die Massage nach DORN vor.

Text Monika Pitschuch: Die sanfte Wirbelbehandlung, die eine Fehlstellung der Wirbelsäule korrigiert wird als wohlfühlend empfunden.

Antwort Natürlich Gesund: Durch die anschließende Massage nach DORN, kann sich die verhärtete Muskulatur lockern. Dadurch hat der Wirbel die Möglichkeit sich wieder in die normale Position auszurichten. Und über wohltuend darfst du natürlich alles schreiben.

Natriumhydrogencarbonat NaHC03

„Was ist denn das? Kenne ich nicht,“ mag Ihre erste Reaktion sein wenn Sie dieses komplizierte Wort lesen. Soll ich Ihnen ein einfacheres Wort dafür verraten? Was halten Sie von Backpulver. Unentbehrlich im Haushalt beim Backen. Das kennt einfach jeder. Den wenigsten ist aber bekannt das es sogar ein sehr wirksames Heilmittel sein kann. Schon früher wurde Natron bei vielen Gebrechen verordnet. Setzt man es in der Behandlung ein, muss es sich aber um wirklich reines Natriumhydrogencarbonat handeln, denn handelsübliches Backpulver enthält Zusätze die nicht gut für die Gesundheit sind. Also z. B. Backpulver gegen Übersäuerung. Es passt gut zu unserem Säuren-Basen-Ausgleich, denn es hat einen hohen pH-Wert – ist also richtig basisch. Kranke Menschen sind in der Regel übersäuert. Durch die Einnahme von Natron können die überschüssigen Säuren neutralisiert werden. Unter Einwirkung von Wasser und Wärme setzt es CO2 (Gas) frei und erhöht den Sauerstoffgehalt. Man hat die reinigende, entgiftende Eigenschaft des Backpulvers erkannt als auch die Fähigkeit Erkältungen und chronische Erkrankungen rasch zum Verschwinden zu bringen. Das liegt ganz einfach daran das Backpulver basisch ist. Das und noch viel mehr ist nachzulesen in dem Artikel von Annette Winkler, den wir im nächsten Newsletter versenden oder den ihr bei uns anfordern könnt.

Interview zum ersten eigenen Grundkurs und zum „Abnehmprogramm

Es ist noch gar nicht lange her das ich die Gesundheitsberaterin Inge Lubinius aus Oldenburg bat einen Grundkurs zu übernehmen. Sie hatte noch nie einen eigenen Grundkurs durchgeführt und war recht aufgeregt. Wir telefonierten mehrmals miteinander und ich gab ihr einige Tipps. Inzwischen hat sie ihre „Feuerprobe“ bestanden und den ersten eigenen Grundkurs hinter sich. Ich war gespannt wie es war und habe sie dazu telefonisch interviewt. Außerdem hat sie eine tolle Erfahrung zum Thema: „Abnehmen“ gemacht und dazu Fotos geschickt die wir als Anlage angefügt haben.

Annette: Inge, Sie haben nun ihren ersten eigenen Grundkurs hinter sich. Wie war der Kurs für Sie?

Inge: Es war ein sehr schöner Kurs mit netten Teilnehmern.

Annette: Wie viel Teilnehmer waren es denn?

Inge: 3 Teilnehmer und meine Mutter.

Annette: Waren Sie aufgeregt?

Inge: Ja, ich war schon nervös und aufgeregt.

Annette: Hat sich das nachher etwas gelegt?

Inge: Ja, so nach der ersten halben Stunde als dann die Vorstellungsrunde vorbei war.

Annette: Wie war so der Kontakt zu den Teilnehmern?

Inge: Es war ein guter Kontakt, denn ich hatte ja vor dem Kurs schon Kontakt per Email und telefonisch um alles zu besprechen.

Annette: Und wie klappte es so mit dem Ablauf?

Inge: Mit der Zeit bin ich nicht so hingekommen. Die Eigenübungen und die Nackenmassage habe ich nicht mehr geschafft, da bei einer Teilnehmerin schon direkt zu Beginn ein traumatisches Ereignis gelöst werden musste, ehe wir weiter machen konnten.

Annette: Das passiert durchaus. Es profitieren aber auch alle davon. Haben Sie den Teilnehmern gesagt dass es Ihr erster Kurs war den Sie gegeben haben?

Inge: Nein, es hat auch keiner gemerkt.

Annette: Das ist doch prima. Haben die 3 Teilnehmer vor, die Gesundheitsberater-Ausbildung mitzumachen?

Inge: Ja, sie sind bei der nächsten Ausbildung mit dabei.

Annette: Das ist schön. Darüber freuen wir uns sehr. Würden Sie auch wieder mal einen Grundkurs abhalten?

Inge: Ja, auf alle Fälle. Es ist zwar nur ein Kurstag, aber es ist doch sehr vorbereitungsintensiv, den Kursraum herrichten, Essen vorbereiten und hinterher anderen Tag wieder alles aufräumen. Auch der Kurstag selber ist anstrengend, aber trotzdem schön.

Annette: Dem kann ich erfahrungsgemäß nur zustimmen. Sie haben uns Fotos geschickt dass Sie in einigen Wochen super abgenommen haben. Das wird sicherlich viele unserer Mitglieder auch interessieren. Was ist das für ein Programm zum Abnehmen?

Inge: Das ist eine Stoffwechselkur der Firma Life Plus.

Annette: Wie sind Sie da vorgegangen? Beschreiben Sie uns das doch mal etwas näher.

Inge: Erst erfolgte eine 16tägige Darmreinigung. In der Zeit darf man schon keine Kohlhydrate essen. Dabei habe ich auch schon etwas abgenommen. Währenddessen gab es schon Nahrungsergänzungsmittel der Firma. Es ist übrigens eine englische Firma. Die Darmkur bringt die Darmflora ins Gleichgewicht und stärkt das Immunsystem. Die Verschlackung der Darmzotten durch unsere Zivilisationskost, Stress und Medikamenten kann zu Mangelzuständen, selbst bei gesunder und vitalstoffreicher Ernährung führen, da Nährstoffe nicht optimal ausgenutzt werden können. Die Optimierung unseres Befindens beginnt mit einer gründlichen Darmreinigung. Bei der Stoffwechselkur handelt es sich um eine Entschlackungskur und nicht primär um eine Abnehmkur! Der Körper wird von allen Schadstoffen befreit und durch Einnahme hochwertigste Vitalstoffe versorgt.

Annette: Wie ging es dann weiter?

Inge: Es begann dann die eigentliche Stoffwechselkur die in 2 Phasen aufgeteilt wurde.

Annette: Was ist darunter zu verstehen?

Inge: Der Körper bekommt richtig Power mit 4000 Kalorien.

Annette: Das ist eine Menge. Und wie ging es weiter?

Inge: Man nimmt dann auch noch einen Aktivator ein.

Annette: Was für ein Aktivator?

Inge: Entweder Himalayasalz oder aber HCG Globuli in der C60.

Annette: Ach so, in dieser Potenz ist wirklich nur noch die Information für den Körper enthalten. Und wozu muss der Aktivator genommen werden? Und wie wird er eingenommen?

Inge: Es werden 3×5 Globuli zu den Mahlzeiten eingenommen. Vor dem Schlafengehen dann noch mal 5 Globuli. Sie öffnen Fettdepots, stillen den Appetit, so das man kein Hungergefühl hat.

Annette: Ab wann beginnt die Einnahme der Globuli?

Inge: Schon mit der Aufladungsphase und werden die ersten 21 Tage hindurch eingenommen.

Annette: Werden die Nahrungsergänzungsmittel auch die ganze Zeit über eingenommen? Und wird die ganze Zeit auf Kohlehydrate verzichtet?

Inge: Zur ersten Frage: ja und zur zweiten Frage:: Nein, nur während der ersten Phase. In der zweiten Phase dürfen schon einige Kohlehydrate gegessen werden – ab er die relativ gesunden wie zum Beispiel Dinkel.

Annette: Was bleibt denn eigentlich noch übrig zum Essen wenn so vieles verboten ist?

Inge: Gemüse, Fleisch (Rind, Geflügel) und Fisch (aber keine roten Fische). Nach 3-4 Tagen ist man in dem Rhythmus drin und vermisst nichts.

Annette: Morgens zum Frühstück schon Fisch und Gemüse? Mag vielleicht nicht jedermanns Sache sein.

Inge: Zum Frühstück gibt es ein Vitalstoff- oder Protein-Shake.

Annette: Das lass ich mir schon eher angehen. Macht man diese Kur mehrmals hintereinander oder macht man eine längere Pause dazwischen? Oder reicht gar eine einmalige Kur aus?

Inge: Man kann sie öfter hintereinander, aber auch mit Pausen wiederholen. Ich habe sie etwas länger gemacht.

Annette: Und wie geht es ihnen danach?

Inge: Mir geht es sehr gut. Ich lebe weiterhin 5 Tage die Woche ohne Kohlehydrate, die anderen 2 Tage esse ich was ich will. Andere wiederum essen ganz normal und die Erfahrungen zeigen das in der Regel nicht wieder zugenommen wird wie es sonst oft bei „Abnehmkuren“ üblich ist.

Annette: Ich bedanke mich bei Ihnen für die beiden netten Gespräche die bei unseren Mitgliedern sicherlich auf reges Interesse stoßen werden.

04.06.2015

Frage nach Gesundheitsprodukten / Nahrungsergänzungsmittel

Hallo, lieber Joachim (Gesendet: Dienstag, 19. Mai 2015 00:04), innerhalb weniger Tage bin ich 2 x auf   Gesundheitsprodukte / Nahrungsergänzungsmittel angesprochen worden, die den Alterungsprozess aufhalten sollen etc. – Was mir das wohl sagen soll? – Spaß beiseite. Zuerst bekam ich den Newsletter von Dr. Spitzbart und heute einen Anruf von einer Kollegin, die mich für den Direktvertrieb werben wollte.

Meine Fragen an euch:

  1. Kennt ihr diese Leute von „Experto“, die regelmäßig Newsletter verschicken, insbesondere den Dr. med. Michael Spitzbart, der diese ellenlange Nachricht verfasst hat? Auch dort wird unter anderem Magnesium empfohlen. Habt ihr Erfahrung oder Ideen zu den Produkten, die hier wohl vermarktet werden sollen?
  2. Nuskin.com Kennt ihr die angebotenen Hautpflegeprodukte etc.? Sie werden anscheinend über Direktvertrieb vermarktet.

Ich freue mich auf eine Rückmeldung bzw. Einschätzung von euch. Lieben Gruß aus Paderborn, Birgit Israel

Hallo meine liebe Birgit, das mit dem Anti-Aging hast du doch nicht nötig, Spaß beiseite. Manchmal ist Direktvertrieb trotzdem überteuert. Am Beispiel von Magnesium aus diesem Vertrieb Sanaponte. Magnesiumcitrat Sticks 100% – 50 x 2g 23,50 € also 250 gr. kosten ca. 60 €! In Biothek kosten 500gr. natürliches Magnesiumclorid 47% aus dem toten Meer nur 6,- die Konzentration berücksichtigt ist der Direktvertrieb immer noch 10 mal teurer. Zudem wird Magnesium oral nicht so gut aufgenommen, besser über die Haut als „MagnesimÖl“. Mehr Infos dazu im nächsten Punkt.

Das mit dem Nuskin ist noch problematischer. Ist zum einen kein Direktvertrieb sondern Netzwerk Strukturvertrieb. Und zum anderen solltest du mal dazu eine Naturkosmetikerin und Gesundheitsberaterin von uns hören, die damit gearbeitet hat. Das ist eine Schnell-Alterungs-Geschichte. Es passiert also genau der umgekehrte Effekt, aber erst ein paar Monate nach dem Kauf des Gerätes. Manuela Menn (m.goetz@purpur.ws), wird demnächst hier darüber berichten und sie kommt auch zu Informationsveranstaltungen und Kleinstkursen zu den Gesundheitsberatern in ganz Deutschland. Ruf mich an wenn du noch Fragen hast und mehr Wissen willst. Herzlichst Joachim

Magnesium – Ein lebenswichtiges Mineral und Mangel unserer Zivilisation

Ohne Magnesium ist kein Leben möglich. Es ist an über 300 wichtigen Körperfunktionen beteiligt. Es wird für den Fett,- Eiweiß,- und Kohlehydratstoffwechsel benötigt, aber auch für den Blutzucker -und Cholesteringehalt. Ebenso für die Verdauung, Atmung, das Lymphsystem u.v.a. Fast jeder weiß, wenn öfter ein Muskelkrampf auftritt, könnte ein Magnesium-Mangel vorliegen. Unser Herz, die Knochen und Zähne, aber auch die Reizübertragung der Nerven benötigen Magnesium. Es sind aber oft mehrere Symptome gleichzeitig die auf einen Magnesiummangel hinweisen können z.B. Müdigkeit, Energielosigkeit, übermäßiges Schlafbedürfnis, Herzjagen, kalte Extremitäten, um nur einige zu nennen.

Der allgemeine Magnesium-Mangel ist schon seit 75 Jahren bekannt. Man wusste schon damals das die Nahrung nicht mehr genügend Mineralien enthält. Das liegt daran das der Erdboden immer Mineralstoff ärmer wird und es der Industrie nur noch um hohe Ernteerträge geht. Die Qualität bleibt auf der Strecke. Es ist somit etwas was uns alle betrifft. Deshalb kann man sagen, das der allgemeine Magnesiummangel in engem Zusammenhang mit unseren Zivilisationskrankheiten steht. Nur leider wird dem noch viel zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt – sowohl von dem Durchschnittsbürger als auch von den Ärzten. Ein Magnesium-Mangel ist durch eine Blutuntersuchung schlecht nachzuweisen, weil Magnesium sich zu 99 % in den Zellen und nicht im Blut befindet. Deshalb macht eine Blutuntersuchung nur Sinn, wenn man die oben genannten Symptome mit berücksichtigt. Die Zufuhr von Magnesium ist fast unerlässlich. Bei der oralen Einnahme dauert es aber ein halbes bis ein Jahr um den Magnesiumhaushalt wieder aufzufüllen.

Ist Magnesium gleich Magnesium? Nein das ist es längst nicht. Am besten von allen kann Magnesiumchlorid Hexahydrat (E511) vom Körper aufgenommen und verwendet werden. Es wird aus Solequellen oder aus Meerwasser durch Verdampfen gewonnen. Danach wird das Kochsalz entfernt und Magnesiumchlorid bleibt übrig. Ab sofort bekommt man Magnesiumchlorid (47 % MgCl 2) auch bei uns in der BioThek. Magnesiumchlorid löst sich gut in Wasser auf und so kann man die Konzentration in jeder gewünschten Stärke herstellen. Oft empfiehlt man 30 g Magnesiumchlorid-Hexahydrat in 1 Liter Wasser aufzulösen. Die darauf entstehende Lösung wird  auch Magnesiumöl genannt, weil sie auf der Haut ölig wirkt. Diese Konzentration lässt sich auch vom Geschmack her noch aushalten. Wenn man da etwas empfindlich drin ist, kann man etwas Johannisbeersaft, Apfelsaft oder ähnliches beigeben. Dr. Sircus empfiehl täglich 700 mg Magnesium einzunehmen. (Ihn habe ich in meinem Artikel über Backpulver schon mehrmals zitiert) Dazu werden dann 6 g Magnesiumchlorid Hexahydrat benötigt. Bei all dem sollte man aber den Magnesiumgehalt in der Nahrung berücksichtigen. Gibt es auch Einschränkungen bei der Einnahme von Magnesium? Das ist lediglich bei Nierenproblemen und chronischer Muskelerschöpfung der Fall, da der Körper den nicht verwendeten Anteil über die Nieren wieder ausscheidet. Das kann man bei der äußerlichen Magnesium-Anwendung umgehen.

Haben Sie gewusst dass Magnesium viel besser über die Haut aufgenommen werden kann als oral? Nun, ich muss sagen, mir war das relativ neu und ich bin begeistert von dieser Möglichkeit. Welche Möglichkeiten gibt es denn dabei? Es kann eingerieben oder aufgesprüht werden. Es können Fuß,-Hand,-oder Vollbäder gemacht werden. Dabei werden 100 % des Magnesiums aufgenommen, wobei bei oraler Aufnahme es nur 30 % sind. Welche Vorteil hat die Aufnahme über die Haut noch? Es wird der zu Anfang oft auftretende Durchfall vermieden und kann besser in die Zellen, ins Blut, Lymphe, Gewebe und Knochen transportiert werden. Dadurch das der gesamte Verdauungsapparat dabei umgangen wird, kann es direkt in die Zellen gelangen. Bei Verdauungsstörungen könnte es sonst passieren, dass das Magnesium gar nicht recht aufgenommen werden könnte. Aber so kann der Körper durch die Aufnahme über die Haut seinen Magnesiummangel so weit beheben, dass er sich wieder von alleine mit Magnesium über das Verdauungssystem versorgen kann. Hat jemand eine Borreliose, Parasiten oder ähnliches verbrauchen diese Lebewesen selber das oral zugeführte Magnesium. Aber auf das über die Haut zugeführte Magnesium haben sie keinen Zugriff. Übrigens hat es auch gute Entgiftungswirkungen bei Schwermetallen. Sicherlich gut als Unterstützung bei unserem Capilarex. Wie lange dauert es bei der Aufnahme über die Haut bis der Magnesiumspeicher wieder aufgefüllt ist? Ich habe gelesen das in einer Studie berichtet wurde, das 75 % der Teilnehmer nach 4 Wochen täglichen Magnesiumöl-Fußbädern sie sich wieder im Normbereich befanden.

Fußbad: 1 Teelöffel Magnesiumchlorid in 4-5 Liter körperwarmen Wasser auflösen. Dauer des Fußbades 20-30 Minuten  – am besten am Abend durchzuführen.

Körpereinsprühung: Mit ca. 10 ml Magnesiumöl  einsprühen. Das bringt 35,85 mg pures Magnesium durch die Haut in den Körper.

Zur Erhaltung: 1x täglich die Gliedmaßen mit Magnesiumöl einmassieren und 1-2x monatlich ein Fußbad machen.

Wirkungssteigerung: Dazu benötigt man einfach eine stärkere Konzentration, sollte häufiger einreiben, das Fußbad 20-40 Minuten lang durchführen und warme Packungen über Nacht gezielt auf die Problemzonen machen.

Zu beachten: Bei empfindlicher Haut, Schleimhaut, frisch rasierte oder radioaktiv bestrahlte Hautstellen könnte es kurz brennen. Dann einfach das Magnesiumöl etwas mehr verdünnen. Ebenso bei diabetischen Wunden das Magnesiumchlorid etwas dünner anwenden. Annette Winkler (Heilpraktikerin)

16.04.2015

Betriebliches Gesundheits-Management als PowerPoint für Gesundheitsberater

Nun ist es so weit. Es gibt jetzt für Euch von uns eine Powerpoint-Präsentation für das betriebliche Gesundheitsmanagement. Damit könnt ihr jetzt in die Betriebe gehen. Es wird Euch eine Hilfe sein den Arbeitgebern bildlich darzustellen das es kostengünstiger ist für die Arbeitnehmer eine Gesundheitsvorsorge zu bezahlen als wenn der Arbeitnehmer krank wird. Die Wenigsten trauen sich heute noch einen Krankenschein zu nehmen aus Angst ihren Arbeitsplatz zu verlieren. Sie schleppen sich krank zur Firma. Und darunter leidet die Arbeit weil sie natürlich im kranken Zustand nicht die Leistung erbringen können wie im gesunden Zustand. Und das kostet den Betrieb erst recht. Ab sofort findet ihr die Powerpoint auch auf unserer Webseite.

Was ist Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)? Betriebliches Gesundheitsmanagement ist die planvolle Organisation, Steuerung und Ausgestaltung betrieblicher Prozesse mit dem Ziel der Erhaltung und Förderung der Arbeitsbewältigungsfähigkeit der Mitarbeiter. Dies impliziert sowohl Anteile der Gesundheitsförderung als auch der Krankheitsprävention. (Quelle: BBGM, 2012), BGM versucht Belastungen von Beschäftigten zu verringern und persönliche Ressourcen zu stärken. BGM integriert die individuelle und organisationale Resilienz als wesentlichen Bestandteil. BGM erhöht das Leistungspotential der Organisation

Nutzen: Geringere Krankenstände, Höheres Engagement, Höhere Zufriedenheit, Besserer Gesundheitszustand der Mitarbeiter, geringerer Präsentismus,  „Leistungsfähig bis zur Rente“

MiraVera-Hautwasser – ein neues Produkt von Jentschura

Wir möchten die Gesundheitsprodukte von Jentschura nicht mehr missen, sie machen ein Teil unserer guten Arbeit aus. Ich denke mal ihr seht es ebenso. Jetzt gehört Mira-Vera-Hautwasser mit zu den Gesundheitsprodukten von Jentschura und diese Produkt ist auch direkt schon vom deutschen Wellness-Verband ausgezeichnet worden, aber lest selbst: Münster/Düsseldorf, 8. April 2015. Der Deutsche Wellness-Verband hat „MiraVera“ von P. Jentschura mit dem „Wellness & Spa Innovation Award 2015” ausgezeichnet. Das regenerierende Sauerstoffprodukt erhielt den begehrten Publikumspreis. Bei dieser Auszeichnung werden internationale Neuheiten, Weiterentwicklungen und zukunftsweisende Ideen für den Beauty-Markt prämiert. Aber das ist nicht das einzige Präparat welches ausgezeichnet wurde. Denn der Frühstücksbrei „MorgenStund“, der 7×7 Kräuter Tee und das Körperpflegesalz „MeineBase“ wurden von Lesern verschiedener Magazine bereits mehrfach prämiert. www.p-jentschura.com

Entschlackung und Entsäuerung als 4-wöchige Basenkur

Wir danken unserem Mitglied Christa Daugwill für diese schöne Zusammenstellung. Ihr könnte es Euch ausdrucken und Euren „Patienten“ an die Hand geben. Es ist als Anlage für Euch angefügt. Sie berichtete uns das eine Kundin von ihr gute Erfahrungen mit dem Lavyl Shampoo und dem Spray bei Kopfhautproblemen gemacht hat. Sie meinte schon nach einigen Tagen eine leichte Verbesserung verspürt zu haben. Sicherlich wird sie uns noch weiter darüber informieren.

MMS Seminar – Online

Joachim und ich (Annette) haben schon rein geschaut und sind begeistert. Deshalb möchten wir es Euch nicht vorenthalten. Hier nun der Weg dahin: – Gehe auf die Webseite www.mms-seminar.com und klicke rechts oben auf den Menüpunkt „Login“ und klicke dort unten in der Anmeldebox den Punkt „Kennwort vergessen?“ an. Gebe dort Deine Emailadresse und zweimal Dein selbstgewähltes neues Kennwort (mindestens 7 Zeichen Länge) ein und klicke dann auf OK. Nun erhältst Du eine Email zum Aktivieren Deines neuen Kennwortes. Mit Deiner Emailadresse und diesem neuen Kennwort kannst Du Dich nun immer anmelden und Dir die neuste Version unseres kostenfreien E-Books herunterladen und das Einführungswebinar ansehen. Dein MMS-Team

Raindrop Technique

Diese richtet sich an Freunde er ätherischen Öle. Unser Mitglied Heidi Ulfig ist Fachfrau für ätherische Öle und bietet in bergisch Gladbach dazu ein Seminar an. Näheres dazu findet Ihr in dem Anhang als PDF.

30.03.2015

DVD-Lehr Kurs zum Gesundheitsberater und Massagepraktiker und Film „Wunder der Lebenskraft“

Lieber Stephan, Ich freue mich das unser DVD-Lehr Kurs zum Gesundheitsberater und Massagepraktiker fertig ist. Die einzelnen DVD´s gibt es bei Dir im Shop. Die Mitglieder erhalten einen Sonderpreise mit folgendem Rabatt-Code: d9eb0ee56c. Damit erhält jedes Mitglied 20 % außer auf die beiden DVDs zu je 11,95 Euro.   Und wir gratulieren Dir zu Deinem neuen Film. Ich bin ja schon ganz gespannt, nach all dem was ich gehört habe. Herzlichst Joachim

Liebe Natürlich Gesund Freunde

Die Filmaufnahmen und die Ausbildung zum Gesundheitsberater und Massagepraktiker haben mir im letzten Jahr sehr viel Freude gemacht und ich freue mich wenn ich euch damit in eurer Arbeit weiterhelfen kann. Noch davor, im August 2011 habe ich begonnen, den Film „Wunder der Lebenskraft“ zu produzieren. Am 11.04.15 ist nun Welturaufführung im Rahmen des „Cosmic Cine Festivals“. Die Homepage des Films ist: www.wunder-der-lebenskraft.de Auf Facebook finden Sie ihn unter https://www.facebook.com/pages/Wunder-der-Lebenskraft-Eine-Reise-zur-Heilung-der-Seele/1578209009092872?ref=hl zu finden). Noch ist es auch auf DVD-Wissen.com möglich, den Film auf DVD ohne oder mit Bonusmaterial vor der Weltpremiere zum etwas vergünstigten Preis zu bestellen. Dies finden Sie hier: http://www.dvd-wissen.com/gesundheit-fitness-video-dvd-audio-cd/wunder-der-lebenskraft-11641/ Ausgeliefert werden die DVDs voraussichtlich 2016 – abhängig von der Kinoverwertung. Diese beginnt für uns jetzt. Wenn wir einen Filmverleih finden, der dies für uns erledigt, dann wird dieser ein gewichtiges Wort mitreden beim Erscheinungstermin der DVDs – andernfalls werden wir dies selbst bestimmen. Im Allgemeinen rechnet man ca. ein halbes Jahr Vorlauf. Als Augsburger kenne ich jedoch eine Kinobesitzerin dort persönlich, und so läuft der Film ab 19.4. bis Ende Mai (außer am 10.5.) jeweils Sonntags um 12.30 Uhr im Liliom. Vielleicht kennen Sie oder jemand in Ihrem Verteiler auch einen Kinobesitzer persönlich? In diesem Fall freuen wir uns über den direkten Kontakt, damit vielleicht dort unser Film schon sehr schnell gezeigt werden kann, wie im Fall von Augsburg.

Danke und viele Grüße, Stephan Petrowitsch, DVD Wissen

 „TischleinDeckDich

Mit „TischleinDeckDich“ hat die Marke P. Jentschura jetzt ihre gesamte basische Lebensmittelwelt auf Bio umgestellt. Zudem hat das Traditionsunternehmen die Verpackung der Quinoa-Hirse-Mahlzeit einem kompletten Relaunch unterzogen. Auch die Rezeptur des Naturprodukts wurde leicht modifiziert. „Es war nur eine Frage der Zeit, bis wir nach und nach alle Lebensmittel-Zutaten ausschließlich aus kontrolliert ökologischem Anbau beziehen. Schließlich gehören Lebensmittel mit Bio-Siegel zu den Produkten mit dem höchsten gesetzlich gesicherten lebensmittelrechtlichen Standard“, sagt Geschäftsführer und Unternehmensgründer Dr. h. c. Peter Jentschura.

Verluste bei Betätigungen im Bereich Kosmetik/Wellness/Gesundheit nicht immer steuerlich abziehbar

Eine einkommensteuerlich zu beachtende Betätigung ist nur dann gegeben, wenn und so weit die Absicht besteht, auf Dauer gesehen nachhaltig Gewinne bzw. Einnahmenüberschüsse zu erzielen. Dabei ist im Wege einer Prognose auf das voraussichtliche Gesamtergebnis der Tätigkeit von deren Aufnahme bis zu ihrer Einstellung abzustellen und zu prüfen, ob der Steuerpflichtige die Absicht hat, über die Dauer der Tätigkeit gesehen einen Totalgewinn bzw. Totalüberschuss zu erzielen.

Ist die Erwirtschaftung eines Totalgewinnes bzw. Totalüberschusses nicht zu erwarten und übt der Steuerpflichtige die verlustbringende Tätigkeit im Bereich seiner Lebensführung liegenden persönlichen Gründen oder Neigungen/Hobbys aus, so fehlt es an der erforderlichen Gewinnerzielungsabsicht. Entsprechend können auch angefallene Verluste im Zusammenhang mit der Tätigkeit nicht steuerlich angesetzt werden. So hat das Finanzgericht Rheinland-Pfalz mit Urteil vom 24.9.2014 entschieden, dass nebenberufliche Dienstleistungen im Wellness- und/oder Schönheitsbereich, z. B. Vertrieb von Gesundheits-, Wellness-, Kosmetik- und Modeartikeln, Bodyforming, Nageldesign, Feng Shui, Qigong, Reiki, die über Jahre keine Gewinne abwerfen, keine gewerblichen Tätigkeiten darstellen und somit ein Verlustabzug auch nicht möglich ist.

http://schreckenberg-partner.de/verluste-bei-bettigungen-im-bereich-kosmetikwellnessgesundheit-nicht-immer-steuerlich-abziehbar/

Lieber Joachim, Ich bitte Dich um die Beantwortung von ein paar Fragen:

Frage: Muss ich mich bei der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege anmelden? Ich habe dafür ein Schreiben bekommen.

Antwort: Ja wenn sie Dich gefunden haben bist Du Zwangsmitglied und musst bezahlen. Da gibt es nur einen Trick um wieder raus zu kommen, wenn man nicht die 160 € im Jahr bezahlen will. Ruf mich an wann Du eine Lösung willst. Ich sag sie Dir am Telefon.

Frage: Darf ich auf einer Online-Zeitung eine Anzeige gestalten lassen mit der Überschrift:

Ein gesunder Rücken kann entzücken?

Sabine P., Tel: ….., sowie der Link zu meiner Seite?

Antwort: ja, ist ok

Frage: Übrigens möchte ich Dir mitteilen, dass meine Praxis nun nach nur einem Jahr hervorragend läuft, mein Terminkalender ist immer im 2 Wochenrhythmus im Voraus ausgebucht….. Herzlichen Dank dafür, ohne Dich hätte ich nie meinen Traumberuf gefunden!

Antwort: Super gut, Herzlichst Joachim

Weitere Maßnahmen im Marketing- und Werbebereich

Aus dem spezifischen Tätigkeitsfeld von unseren Mitgliedern haben sich die folgende Maßnahmen und Möglichkeiten ergeben. Ruft mich einfach an, dann kann ich euch noch viele Tipps geben.

Multiplikatoren und Kontaktpersonen gewinnen

Wie oben bereits angedeutet, ist der Kontakt zu Ärzten, Kindergärtnerinnen, Erzieherinnen, Jugendamt, Jugendpfleger, Jugendfürsorge, als auch die Vernetzung mit allen anderen Menschen, die sich für Kinder und Jugendliche einsetzen, besonders wichtig um ihr Angebot weiter bekannt zu machen. Man sollte auch persönliche Bekannte nicht vergessen.

Andere Orte der Betätigung finden

Mobil arbeiten bei den Kunden in den Organisationen mit denen man sich vernetzt hat. Zum Beispiel sollten sie versuchen im Rahmen von Mutter-Kind-Kuren der Wohlfahrtsorganisationen ihre Angebot  auf selbständiger freiberuflicher Basis bekannt zu machen.

Workshop-Organisation

Selbstorganisiert über Flyer, Zeitungen usw. Aber auch als Angebote in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen.

Verteil- und Werbematerialien

Postkarten kommen gut an, auch als Rückantwort. Plakate, gut geeignet und günstig,

Visitenkarten, in ungewöhnlicher Form und Art. o.ä.

Präsenz im öffentlichen Raum

Gemeinsame Werbemaßnahmen mit anderen; Benefizveranstaltungen o.ä., Aufbau einer kostenlosen Telefonhotline mit dem örtlichen Kinderschutzbund, Aktionstage, Markttage, Ausstellungen.

Weitere Standbeine schaffen

12.01.2015

Frische Haut, Jugendlichkeit und neuer Schwung?     (von Harry Lippert)

Hat hier jemand eine völlig neue Jungbrunnen-Formel gefunden, eine Transformation der Zelle?

Einem international renommierten ungarischen Medizinwissenschaftler ist der große innovative Wurf gelungen: Tibor Jakabovics hat nach jahrelanger Forschung eine weltweit einzigartige Technik entwickelt, mittlerweile ein patentiertes Extraktionsverfahren, durch das extrem kleine Teilchen aufgrund ihrer äußerst geringen Größe und spezifischen Struktur Zellwände durchdringen und die Zellen zur Regeneration anregen können.

Mit diesem Verfahren ist es möglich geworden, Wirkstoff-Informationen in einer Trägerdispersion sekundenschnell (innerhalb von 8 bis 30 Sekunden) über die Haut bis tief in die Zellebene zu transportieren. Dieser „besondere Effekt“ wird in den Lavylites-Essenzen mit verblüffenden Auswirkungen auf Aussehen und allgemeines Gesundheitsbefinden genutzt. Es handelt sich hierbei aber nicht um die in die Kritik geratenen Nanopartikel, die zunehmend bei der Herstellung von Kosmetika eingesetzt werden, sondern um Informationen (Schwingungen) aus natürlich vorkommenden Wirkstoffen in ökologisch angebauten Heilpflanzen, Mineralstoffen, Kristallen oder kolloidalen Metallen, die sich in unterschiedlichen Kombinationen gegenseitig unterstützen und verstärken, so dass mehr als 3000 Wirkstoff-Informationen aktiv verfügbar sind. Chemische Substanzen oder Stoffe tierischen Ursprungs finden in den Lavylites-Produkten ausdrücklich keine Verwendung!

Die exklusiven Lavylites-Essenzen werden in Pumpsprayflacons angeboten und äußerlich angewendet. Sie verfügen unter anderem über ein breites Spektrum hinsichtlich der Eliminierung von Bakterien, Viren und Pilzen und können von den Zellen direkt genutzt werden, um die Regenerierungskräfte des Organismus zu aktivieren. Wie es beispielsweise bei der Anwendung von Aromaölen oder homöopathischen Hochpotenzen geschieht, können auch hier tiefer liegende Ursachen beseitigt werden. Spontane Schmerzlinderung und Verbesserung des Allgemeinzustands können etwa durch den Abbau von Toxinen und Schwermetallen eintreten. Die Essenzen können darüber hinaus ärztliche Therapien oder Behandlungen durch Heilpraktiker höchst wirkungsvoll unterstützen und den Heilprozess beschleunigen. Nebenbei bemerkt, wurden sogar bei Tieren positive Reaktionen beobachtet.

Ich jedenfalls möchte auf diese wunderbaren Essenzen nicht mehr verzichten. Ich verwende sie jeden Tag, spraye von Kopf bis Fuß und fühle mich danach erfrischt und energiegeladen; auch meine Haut dankt es mir und sieht verjüngt aus. Als Trainer und Gesundheitsberater für Rücken, Füße und Gelenke weiß ich es ebenfalls sehr zu schätzen, dass ich nun nach intensivem Sport keinen Muskelkater mehr habe und auch meine Gelenke völlig schmerzfrei sind.

Sind Sie jetzt neugierig geworden? Wollen Sie mehr wissen oder meinen „Geheimtipp“ einfach mal ausprobieren? Dann nehmen Sie Kontakt mit mir auf, denn noch können Sie die Lavylites-Produkte in Deutschland nicht erwerben. Die ungarische Herstellerfirma hat die Einführung auf dem deutschen Markt erst für nächstes Jahr vorgesehen und sich dazu  für einen besonderen Vertriebsweg entschieden, nämlich ihre außergewöhnlichen Produkte über ein ausgeklügeltes MultiLevelMarketing-System zu verkaufen; sie werden also nicht im normalen Handel erhältlich sein.

Vielen Menschen eröffnet sich auf diese Weise eine neue berufliche Perspektive, an der Erfolg versprechenden Vermarktung zu partizipieren und sich eine Geschäftsmöglichkeit aufzubauen. Es ist außerdem sehr spannend, von Beginn an zusammen mit motivierten Menschen in einer dynamischen Gruppe dabei zu sein, ein einmaliges Produkt, das mir und vielen anderen schon sehr geholfen hat, auf interessante, angenehme Art zu vertreiben.

Jetzt haben Sie die beste Gelegenheit, sich zu informieren: Ich beantworte gern alle Ihre Fragen, schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an. Harry Lippert harry.lavylites@gesundheitsquelle.org, Telefon: 0700 45 47 73 78. Oder ruft Joachim an. Er kann Euch auch nähere Informationen dazu geben.

09.01.215

  1. Die Dornbewegung ist in Bewegung gekommen

Dies ist die Kurzfassung des Berichtes von Annette Winkler, die ausführliche Fassung findet ihr in der Anlage.

Auf dem DORN-Treffen in Lautrach am 07.November 2014 hatten sich über 70 Dorn-Anwender am ehemaligen Wohnort von Dieter Dorn, versammelt, um zu überlegen, wie es weiter geht. Nach der Begrüßung folgte der Vortrag der Rechtsanwältin Dr. Oberhauser. Sie erklärte ausführlich in 7 Punkten wie es möglich ist, dass die Handgriffe und Übungen von Dieter Dorn auch von Leuten ausgeführt werden dürfen, die kein Arzt oder Heilpraktiker sind. So kann jemand ohne Heilpraktikerschein Leistungen mit Gesundheitsbezug anbieten: 1. Arbeit als Laie in der Familie, 2. Nur Wellness, 3. Wissensweitergabe in Kleingruppen oder Einzelunterricht, 4. Schulung der Körperwahrnehmung, 5. Gesunde Lebensführung, 6. Prävention ,Primärprävention und dies an überwiegend Gesunden, 7. Geistige Heilweisen (Geistheilerbeschluss). Frau Dr. Oberhauser führte aus, dass die Grenze erreicht ist, wo eine unmittelbare Gesundheitsgefährdung vorhanden ist, sprich: hauen, stechen, vergiften. Was ist hauen? Z.B. gehört dazu ein blauer Fleck, der durch meine Arbeit entstanden ist. Wie viel Hauen ist Druck, wie Wirbel „rein drücken“? Darunter fällt auch renken und komprimieren. Gesundheitsberater und andere neue Gesundheitsberufe müssen ggf. nachweisen können das ihre Arbeit den rechtlichen Normen entspricht.

Nach dem Mittagessen entstand dann die Deklaration der DORN-Bewegung mit der alle Anwesenden einverstanden waren:

Die DORN-Bewegung steht für die Arbeit von Dieter Dorn. DORN ist eine Hilfe zur Selbsthilfe. Sie ist eine manuelle Berührungsform, die durch Bewegungen des Klienten und sanften, intuitiven Impulsberührungen des Anwenders/Heilers anstrebt Wirbel und Gelenke selbstregulierend zu ordnen. So wird der Klient sich seiner Energien besser gewahr und lernt mit Irritationen, auch der Nervenbahnen, umzugehen. Selbsthilfeübungen zur Gesundheitsförderung und als Hausmittel für Schmerzen und Beschwerden sind eine wichtige Ressource, die in jeder Anwendung vermittelt wird. Der Klient wird dazu angehalten, sich auf den Weg zu seiner eigenen Gesundheit zu begeben.

Am zweiten Tag kam der praktische Teil. Jetzt konnten Helmuth Koch und andere Dorn-Anwender ihre Arbeit in einzelnen Schritten anschaulich darstellen. Jeder dieser Schritte wurde unter der Mitwirkung aller Anwesenden beschrieben und schriftlich festgehalten und gelten nun als allgemeine Beschreibung des Dornens, die nun folgend für alle Kollegen wiedergegeben wird:

Impulse dienen der Selbstregulierung des Menschen der gedornt wird.

  1. Beinlänge

Die Beinlängenkontrolle geschieht in Rückenlage mit angehobenen Beinen über die Fersen. Ziel ist es mit geeigneten Übungen die gleiche Beinlänge zu erreichen. Dies geschieht an allen Gelenken durch eine natürliche, geführte Bewegung aus der abgewinkelten in die normale Position. Die Bewegung geschieht immer unter leichtem Berührungsimpuls ins Gelenk. Spüren und wahrnehmen wie der Körper sich reguliert.

  1. Becken / Kreuzbein

Bei der natürlichen Bewegung des Beckens durch Beinschwingen unter einem sanften Impuls reguliert sich das Becken in seine natürliche Ordnung. Weitere Impulse werden an das Kreuzbein in die gefühlten Stellen gegeben um es in die Mitte zu begleiten.

  1. Lendenwirbel – / Brustwirbelsäule

Mit den Händen wird fühlend, spürend an der Wirbelsäule und den Gelenken des Oberkörpers weitergearbeitet. An den Stellen an denen Veränderungen wahrgenommen werden, wird ein sanfter Impuls gegeben. Der Klient pendelt dabei mit einem Bein oder den Armen und bewegt sich zum Anwender hin, der ihm den Halt gibt.

  1. Halswirbel

Mit den Händen wird fühlend, spürend an der Halswirbelsäule weitergearbeitet. An den Stellen an denen Veränderungen wahrgenommen werden, wird ein sanfter Impuls gegeben. Der Klient bewegt dabei seinen Kopf hin und her und neigt ihn auf die Seite an der gemeinsam gearbeitet wird. Die Hände oder der Unterarm geben dabei dem Kopf den Halt damit eine Selbstregulation geschehen kann. Bei der Impulsgebung am Atlas bewegt sich der Kopf des Klienten auch in einer Nickbewegung, beim Kiefergelenk wird der Mund auf und zu gemacht.

  1. Selbsthilfe-Übungen

Aus der gemeinsamen Impulsgebung zur Selbstregulierung ergeben sich automatisch die einzelnen Selbsthilfeübungen an allen Teilen des Bewegungsapparates. Diese Übungen stabilisieren den Erfolg des Dornens.

Dann ging es noch um die geplante Gründung des neuen Vereins „Deutsche Gesellschaft für die DORN-Bewegung“ e.V.. Spontan kamen 16 Personen nach vorn, die sich noch im Dezember treffen werden um die Satzung für diesen neuen Verein auszuarbeiten. Alle weiteren Informationen findet ihr auch auf der neuen Internetseite www.dorn-bewegung.org. Auf der Heimfahrt nach Suhl waren wir sehr bewegt, beeindruckt und erfreut von den erfolgreichen Tagen. Nur die Hauptperson hatte gefehlt: Dieter Dorn. Aber seine Arbeit bleibt der Nachwelt durch uns erhalten. Annette Winkler (Heilpraktikerin).

  1. Neues Schreiben des Ministeriums für Arbeit in Stuttgart

In seinem letzten Schreiben teilte uns Herr Ministerialrat Lottermann folgendes mit:

„…Rückenmassagen nach Dorn und Breuss,

Sehr geehrte Frau Dr. Oberhauser, wir danken Ihnen für Ihr Schreiben vom 29.8.2014. Zur Konkretisierung unserer Aussagen im Schreiben vom 16.7.2014 dürfen wir nochmals Folgendes ausführen: Es liegt nicht in unserer Zuständigkeit, zu überprüfen, ob einzelne Anwendungen diverser Anbieter auf dem Gesundheitsmarkt die Ausübung von Heilkunde darstellen. Bei der Beurteilung, ob eine Behandlungsmethode als solche die Ausübung von Heilkunde darstellt, legen wir den Heilkundebegriff nach dem Heilpraktikergesetz zugrunde. Nach dieser Auslegung handelt es sich bei der „Dorn-Methode“ um die Ausübung von Heilkunde. Dabei beziehen wir uns auf die Anwendungen und Behandlungsbereiche dieser Methode, die in den allgemein zuganglichen Quellen als „Dorn-Methode“ definiert werden. Wir verweisen insoweit nochmals auf die Ausführungen in unserem Schreiben vom 16.7.2014. Inwieweit das von Ihrem Mandanten entwickelte eigene Therapiekonzept, welches nach Ihren Ausführungen mit der eigentlichen Dorn-Methode nur noch Ähnlichkeiten aufweist bzw. nur noch bestimmte Massagen unter Wellness-Aspekten enthalt, die Ausübung von Heilkunde darstellt, kann von hier aus nicht beurteilt werden. Es stellt sich jedoch die Frage, ob es sich hierbei überhaupt noch um die „Dom- Methode“ handelt und die insoweit gewählte Bezeichnung des Therapiekonzepts nicht irreführend ist. Sofern ihr Mandant bezüglich seines Gesundheitskonzeptes und der Ausübung von Heilkunde im Einzelnen weitere Fragen hat, bitten wir ihn, sch direkt an das zuständige Gesundheitsamt zu wenden“.

Nachdem wir uns ja immer an die zuständigen Gesundheitsämter gewandt haben und von dort die Bestätigung erhalten haben das wir in unserer Art und Weise mit Dorn arbeiten dürfen, „dornen“ dürfen, ist diese Antwort nach einem Jahr des hin und her eine ziemliche ….. . Ein Gesundheitsamt wollte ja genau darauf eine Antwort haben … Naja, auf jeden Fall wissen wir jetzt das wir alles richtig gemacht haben und das die neue Deklaration, was Dorn ist und wie gedornt wird, dazu beiträgt, das wir noch mehr Rechtssicherheit haben werden. Es sei allerdings nochmal darauf hingewiesen, das auch nur dann gewerbsmäßig und berufsmäßig gedornt werden darf, wenn es aus sicherem Können heraus geschieht. Zum sicheren Können gehört eine gute Ausbildung,(am besten an einer berufsbildenden Akademie) eine Prüfung, Fortbildungsverpflichtung, Mitgliedschaft im Berufsverband (Natürlich Gesund e.V) und eine Haftpflichtversicherung.

  1. Texte der Vorträge von Dieter Dorn

Um Dieter Dorn in seinen Anliegen besser verstehen zu können, haben wir uns die Mühe gemacht, Abschnitte aus seinen Kongressansprachen der Jahre ´99 und ´09 nieder zu schreiben und euch zur Verfügung zu stellen. Auch hier findet ihr die komplette Mitschrift in der Anlage.

2009: Beginnen wir mit einem kurzen Abschnitt vom Ende seines Vortrages. Die vollständigen Abschriften findet ihr in der Anlage an diesen Newsletter und im Mitgliederbereich unserer Webseite. „ … Zum Drücken selber sollte es in Zukunft so sein, dass der Patient zum Daumen drückt – nicht umgekehrt. Dann will er auch gesund werden. Dann bemüht er sich. Sie brauchen gar keinen großen Kraftaufwand. Er lehnt sich zu ihrem Daumen hin und zur Handkante hin lehnt er sich, und wenn er die Gegenseite noch etwas dehnt, dann geht es noch butterweich rein. Der Patient sollte zu Ihnen kommen. Je mehr Sie drücken, umso mehr kriegen sie Widerstand vom Patienten und da zeigt sich schon auch, dass Sie den Patienten nicht mögen, denn sonst würden sie ihn nicht so stark drücken. Der soll Vertrauen zu ihnen haben. Der macht die Übungen, lehnt sich zu ihrem Daumen und es geht butterweich rein. …“

30.10.2014

WurzelKraft“: Aus zweien wird eins

Blütenpollen, Kräuter, Gemüse, Früchte und Gewürze – mehr als 100 Zutaten aus der Natur sind im pflanzlichen Granulat „WurzelKraft“ vereinigt. Nach dem 7×7 Kräutertee und dem Hirse-Buchweizen-Brei „MorgenStund“ ist „WurzelKraft“ das dritte der vier Lebensmittel von Jentschura, das komplett aus kontrolliert ökologischem Anbau stammt. Gleichzeitig mit der Umstellung auf Bio wird aus zwei Produkten eins: Bisher gab es „WurzelKraft“ in den Geschmacksrichtungen „fruchtig“ und „würzig“ . Jetzt hat P. Jentschura das Beste aus beiden vereint und ein universell einsetzbares Produkt kreiert. Sie begeistert jetzt auch durch ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Jentschura sagt: „Der Wechsel zu reinen Bio-Produkten garantiert aber unseren Kunden und auch uns selbst noch höhere Sicherheit, das die Qualität aller Zutaten optimal ist“. Das Bio-Siegel der Europäischen Union gewährleistet, dass weder Pflanzenschutz mit chemisch-synthetischen Mitteln noch mineralisches Düngemittel eingesetzt werden. Jentschura: „Da die biologischen Rohstoffe teurer sind, mussten wir für diesen Mehrwert den Preis etwas anpassen. Aber dies sollte die Gesundheit jedem wert sein“. Anfang des kommenden Jahres folgt letztlich auch die Umstellung der Quinoa-Hirse-Mahlzeit „TischleinDeckDich“. www.p-jentschura.com

Weihrauch: Heilmittel gegen Entzündungen

Forscher der Universität Jena untersuchen derzeit die heilende Wirkung von Weihrauch. Nach Ansicht der Wissenschaftler könnten die effektiv wirkenden Inhaltsstoffe des Weihrauchbaumes bei Neurodermitis, Asthma und rheumatoider Arthritis, auch in der konventionellen Medizin, schon bald zur Anwendung kommen.

Nach den Erfahrungen von Kollegen hat Weihrauch besonders bei entzündlichen Prozessen im Bewegungsapparat geholfen. Bewegungsmangel, Übergewicht aber auch chronische Entzündungen und eine Übersäuerung des Stoffwechsels stören die Gesunderhaltung der Gelenke. Der zusätzliche Verzehr von Nährstoffen kann dazu beitragen, eine gesunde Gelenkfunktion zu erhalten! Viele alterstypische Veränderungen werden durch eine nachlassende Aufnahme und Verwertung wichtiger Nährstoffe hervorgerufen. Manche Vitalstoffe, die der junge Mensch noch ausreichend selbst bilden kann, müssen im Alter vermehrt mit der Nahrung zugeführt werden. Bitte bei Fragen speziell zu Weihrauch und dem Produkten bitte Joachim Wohlfeil anrufen.

01.08.2014

Zum Bedenken, Kraft schöpfen und Diskutieren

„Es ist eine der kläglichsten Erscheinungen bei vielen Menschen, dass sie einen zu großen Wert auf die Gesundheit legen, so dass das Interesse an ihrer Erhaltung bei manchen geradezu alle anderen Interessen überwiegt. Sie scheinen ganz zu vergessen, dass in der Weltgeschichte Tausende von schwachen und kränklichen Menschen dennoch zu den größten Taten und Leiden fähig gewesen sind.“ (aus Carl Hilty, Jahresbegleiter für Kraft in der Stille, unter http://emil-rahm.ch/download/Schlaflose_Naechte.pdf)

 Vorsicht Falle

  1. a) Besonders Kleingedrucktes sollte gelesen werden

Lieber Joachim! Vielen Dank für die Infos im NL, zu den sog. Gewerbeauskunftszentralen etc. möchte ich aus meiner beruflichen Praxis auch noch was hinzufügen: Diese Schreiben/Rechnungen/Verträge kommen gerne im Gewand von entweder Auskunfteien oder aber des Bundesanzeigers etc. daher, sprich sie kopieren deren Schreiben/Formulare beinahe, so dass man den Eindruck bekommt, man müsse hier was offizielles bezahlen oder Angaben machen. Gerne wird auch der Eindruck erweckt, „man prüfe die vorhandenen Adress-Daten (die man sich aus dem Internet der Unternehmen oder sehr gerne von den Ausstellerverzeichnissen von Messeveranstaltern geholt hat) und man brauche „nur“ als Bestätigung den Zettel unterschrieben zurückzusenden, aber Achtung! Tatsächlich unterzeichnet man damit eine Vertrag (der kleinstgedruckt und hellgrau kaum leserlich auf der Rückseite ist), dass man drei Jahre oder länger für horrende mehrere tausend Euro zu zahlen hat und als „Gegenleistung“ zu Werbezwecken auf irgendeiner im Nirwana existierenden Webseite veröffentlicht wird, was natürlich nur Fake ist, aber man hat hier einen Vertrag unterzeichnet. Der Firmensitz der Gegenseite ist dann meist irgendwo in Mittelamerika oder so, was juristische Gegenmaßnahmen von vorherein abschrecken soll. Kurz: Du hast völlig recht: es sind alles Betrüger und deren ganz schön viele, man sollte sich besser die Zeit nehmen und alles lesen, vor allem das kaum leserliche oder im Zweifel lieber rückfragen – bei Dir oder gerne auch bei mir, dann spart man viel Geld und Ärger. Wünsche euch allen ein sonniges Wochenende, liebe Grüße, Manuela Gaßner, Gesundheitsberaterin.

  1. b) Abzocke im Internet und installieren von Schadsoftware, Beispiel:

„Von: Zlatka Reinhard [mailto:mosley@altelandser.de] Gesendet: Montag, 7. Juli 2014 14:29

An: ….

Betreff: Bezgl. Ihres illegalen DownloaZlatka Reinhard <mosley@altelandser.de>ds von 2 Guns

Guten Tag,

Unsere Anwaltskanzlei We Save Your Copyrights Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hat Hinweise darauf, dass am 04.07.2014 der Film „2 Guns“ von Ihrer IP, der 4.72.151.85, illegal heruntergeladen wurde, und zwar um 01:32:26. Das verstößt gegen §19a UrhG, was einen Gesetzesverstoß mit sich bringt. Falls Sie uns keine Strafgebühr i.H.v. 486.89 Euro innerhalb der nächsten drei Tage überweisen. Sämtliche Details finden Sie im Anhang yarmelke.zip. Bitte sputen Sie sich mit der Überweisung, falls Sie ein Gerichtsverfahren verhindern möchten.

Hochachtungsvoll, We Save Your Copyrights Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, +49-581-4431-301“

Dies ist zum Beispiel ein betrügerisches Mail

  1. Telefonnummer existiert nicht
  2. Email Absender existiert auch nicht
  3. Die Rechtsanwaltsgesellschaft steht im Verdacht der Abzocke
  4. Nicht den Anhang öffnen, beinhaltet Schad- oder Spionage Software
  5. Bitte auf keinen Fall Geld bezahlen
  6. Einfach in den Papierkorb verschieben oder uns anrufen!
  7. Falls die sich nochmal melden, zusammen mit uns Rechtsanwalt einschalten

Geschichte, Wirkung und Gefahren von MMS und das neue CDS

Was ist MMS?

Es ist kein Medikament sondern eine mineralische Substanz, die in der richtigen Dosierung schädliche Mikroorganismen und Parasiten im Organismus oder im Trinkwasser erfolgreich bekämpft. Es wird seit gut 100 Jahren zur chemischen Wasserreinigung benutzt. Außerdem setzt man es in der Lebensmittelindustrie schon lange als bakterizides Entkeimungsmittel ein, ebenso in öffentlichen Schwimmbädern und Wasserversorgungen. MMS ist eine 28%ige Lösung von Natriumchlorit. Das wiederum ist ein Salz, dass bei der Reaktion von Natronlauge mit chloriger Säure entsteht. Da hierbei eine starke Lauge mit einer vergleichsweise schwachen Säure reagiert, ist die Salzlösung leicht basisch. Beim Zerfall von Natriumchlorit entstehen Kochsalz und Wasser, also zwei Stoffe, die für den Menschen völlig unschädlich sind. Die desinfizierende Wirkung wird von Chlordioxid verursacht, das von aktiviertem Natriumchlorit freigesetzt wird. Chlordioxid ist ein starkes Oxidationsmittel. Es kann sich ähnlich wie Sauerstoff an dem Hämoglobin anlagern und wird mit dem Blut in alle Körperregionen transportiert. Chlordioxid ist der stärkste Viren- und Bakterienkiller und wird weltweit zur Desinfektion von Trinkwasser verwendet. Viele Menschen denen nichts andere mehr hilft, greifen zu MMS. Es hat auch schon in zahlreichen Anwendungen gegen Malariaerreger, gegen Aids, gegen Würmer und verschiedenen Mikroorganismen wie Milchsäurebakterien oder Streptokokken seine Kraft bewiesen. Eigenbehandlungen mit dem pharmazeutisch nicht zugelassenen MMS mit dem Wirkstoff Chlordioxid sind weltweit stark im Kommen und werden eigenverantwortlich durchgeführt. …. Weiter in der Anlage.

Aber auch hier bei MMS geht die Entwicklung weiter. Da die aktivierende Säure bei der Herstellung von Chlordioxid nicht verbraucht wird, wie man erst dachte, bleibt somit der volle Säuregehalt erhalten. Da chronisch kranke Menschen häufig sehr übersäuert sind, vertragen sie das klassische Mittel nicht so gut. Für sie sind die Weiterentwicklungen diesbezüglich sehr erfreulich. Die zweite Stufe ist im zweiten Dokument dargestellt.

Die zweite Entwicklungsstufe von MMS: Die gebrauchsfertige CDS/CDL Lösung!

Dr. Andreas Kalcker stellte in einem Destillationsverfahren eine Chlordioxidlösung für intramuskuläre Injektionen her die er CDS (Chlorine Dioxide Solution) nannte. Im Deutschen nennt man es auch CDL (ChlorDioxidLösung) – weil Nutztiere insbesondere Kühe kein klassisches MMS oral vertragen konnten und eine andere Lösung des Problems her musste. Bei dem Destillationsverfahren wird klassisches MMS, ohne Zugabe von Wasser, aktiviert. Dabei entsteht ein Gas. Das Gas wird dann in ein zweites Gefäß mit kaltem Wasser eingeleitet bis es gelb wird. Aber diese Vorgehensweise kann sehr gefährlich werden. Es kann bei falscher Materialauswahl oder zu hoher Konzentration sogar zur Explosion führen und bei Einatmung von größeren Mengen zur lebensbedrohlichen Blausucht. Daher sollte der Herstellungsprozess in dafür geeigneten Firmen passieren.

Was hat CDS/CDL für Vorteile?

Es ist pH-neutral, riecht weniger stark und schmeckt weniger intensiv, ist besser verträglich und kann höher dosiert werden mit geringeren Nebenwirkungen. Aber es sind auch Nachteile: Dazu kommt dass die frisch abgefüllten Flaschen kühl gelagert werden müssen. Nach dem Versand zum Anwender muss das CDS dann wieder in den Kühlschrank. Legt der Anwender diese dann nicht vor öffnen 6 Stunden in den Kühlschrank, entweicht wieder ein großer Anteil von Chlordioxid. Im Kühlschrank beträgt die Haltbarkeit ca. 6 – 12 Monate. Weiter in der Anlage.

04.07.2014

Rechtsregulat

Grad Recht für den Sommer – Flacher Bauch – ich auch!

Neue Erkenntnisse und patentierte Hilfe

Vor 50.000 Jahren legten unsere Vorfahren täglich im Schnitt noch etwa 21 km zurück. Der deutsche Durchschnittsmensch kommt auf etwa 1000 Schritte am Tag. Dieser Mangel an Bewegung trägt dazu bei, dass wir unseren Energieverbrauch stetig verringern. Gleichzeitig ist hochkalorische Nahrung (fett- und zuckerhaltige Lebensmittel und Softdrinks) ständig verfügbar: die heutige Energiezufuhr übersteigt somit den Energieverbrauch massiv; beides gerät aus dem Gleichgewicht. Mit den allermeisten Diäten verringert man ganz simpel die Kalorienzufuhr – oder man ernährt sich einseitig. An den Energieumsätzen verändert sich dadurch allerdings nichts. Sobald man die Diät beendet, nimmt man wieder an Gewicht zu: es kommt zum gefürchteten JoJo-Effekt. Meist nimmt man dabei noch mehr zu, weil der Körper auf Hungerstoffwechsel umgestellt hat. Unser Energieverbrauch setzt sich aus drei Größen zusammen: Dem Grundumsatz, dem Leistungsumsatz und der Nahrungs- mittel-Thermogenese. Der Grundumsatz macht etwa 60-75% unseres Gesamtverbrauchs aus. Dazu gehören Herzfunktion, Kreislauf, Atmung, Niere, Leber, Hirn und Wärmeproduktion. Für Frauen liegt der Grundumsatz bei etwa 1500 kcal pro Tag, für Männer bei etwa 1600. Der Leistungsumsatz wird durch Bewegung und Sport verursacht. Er macht etwa 15-30% des Energieverbrauchs aus und ist um den Faktor 20 steigerbar. Unter Nahrungsmittel-Thermogenese versteht man die Energie, die zur Verdauung der Nahrung verbraucht wird. Sie macht etwa 5-10% aus. Zur weiteren Verarbeitung der Nährstoffe im zellulären Energiestoffwechsel wird ebenfalls Energie verbraucht: 3% bei den Fetten, 6% bei den Kohlenhydraten und 16-20% bei den Proteinen (Eiweiß).

NEU: Gesundes und nachhaltiges Abnehmen durch Erhöhung des Energieverbrauchs Jetzt gibt es weltweit erstmalig – in Deutschland erforscht und entwickelt – einen vollkommen neuen Ansatz, um langfristig Gewicht zu verlieren und das damit verbundene Krankheitsrisiko zu eliminieren. Das wissenschaftlich begründete Prinzip besteht darin, den Energieverbrauch des Grundumsatzes und der Nahrungsmittel-Thermogenese zu erhöhen. Biochemisch gelingt dies, in dem man die vom Körper selbst hergestellte (Lebens-)Energie erhöht: das Adenosintriphosphat (ATP). ATP ist die Messgröße für den Energiestoffwechsel und entscheidend für die Funktion der Kraftwerke in den Zellen (Mitochondrien). Mehr ATP bedeutet, dass der Grundumsatz steigt und dadurch mehr Kalorien verbrannt werden. Erstmalig ist es gelungen, eine Essenz herzustellen, die das ATP in den Zellen steigert. Mehrere Studien haben eindrucksvoll bewiesen, dass durch die dreimonatige Einnahme kaskadenfermentierter Biokonzentrate, der Regulate, das ATP in den Körperzellen.

Mit einem Kurpaket von Rechtsregulat metabolic und den 12 Übungen zum Spiralmuskeltraining ist euch der Erfolg sicher. Wer mehr darüber wissen möchte, kommt zur Gesundheitsberater – Ausbildung – siehe Anhang (Regulat.jpg)

Bitte Impressum überprüfen

Bitte verwendet eine rechtssichere Form im Impressum und beim Disclaimer auf eurer Webseite. Ihr könnt die Vorlagen im Impressum von unserer Seite verwenden oder ruft uns an dazu. Besonders wichtig sind die Angaben zur Haftung für Inhalte, Haftung für Links, Urheberrecht/Leistungsschutzrecht, Tätigkeit als Gesundheitsberater/in, Rechtswirksamkeit, keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt und Datenschutz.

30.04.2014

In der Herausforderung das Gute erkennen.

Im Frühsommer 2013 habe ich mich mit dem Gesundheitsamt von Radolfzell/Bodensee  auseinandergesetzt. Der Chef des Amtes, Herr Dr. Lenz (nach eigenem bekunden Hygieniker) hat es geschafft, zu der Frage ob die Dornmethode Ausübung der Heilkunde sei, nochmals eine eindeutige Stellungnahme der zuständigen Regierungsbehörde zu erlangen. Vom Stuttgarter Ministerium für Arbeit und Sozialordnung erging nach einiger Zeit der ausführlichen Durchdringung der Thematik die offizielle Verlautbarung.

Die Frage ob die Dornmethode als Heilmethode einzustufen sei, die nur von Ärzten und Heilpraktikern ausgeübt werden darf wurde eindeutig mit ja beantwortet. Das löste eine Diskussion aus, die mittlerweile in weite Kreise der Dornbewegung hineingeht und auch auf Aus- und Fortbildungen der Akademie besprochen wurde. Ich habe lange mit Helmuth Koch, Michael Rau und vielen anderen gesprochen. Die Rechtslage war und ist eindeutig und daran ist auch nicht zu rütteln. Die Dornmethode erfordert die Erlaubnis zur Diagnose, da immer wieder auf Kontraindikationen hingewiesen wird, bei denen sie nicht angewandt werden darf. Und zudem sind auch immer wieder unerwünschte Nebenwirkungen in unterschiedlichster Art und Weise aufgetreten, die nur durch einen Arzt oder Heilpraktiker verantwortet werden können. Für Helmuth Koch war klar, es kann in Zukunft nur eine Dornbewegung geben, die auf  zwei Säulen steht. Dorn als Ausübung der Heilkunde nur von Ärzten und HP und Dorn als Anleitung zur Selbsthilfe  und zeigen der Selbsthilfeübungen durch Physios, Masseure und alle anderen.

Natürlich Gesund sieht es etwas anders,

zumal unsere Arbeit an Menschen, die aus den Ideen von Dieter Dorn entstanden ist davon nicht betroffen ist. Wir sehen unsere auf der Hilfe zur Selbsthilfe von Dieter Dorn beruhende Arbeit als dritte Säule in der Dornbewegung. Wir behandeln und arbeiten nach Dieter Dorn dynamisch mit Impulsen an der Muskulatur und haben so einen eigenständigen Weg zu Verbesserung und Förderung der Gesundheit geschaffen. Wir sind ja angetreten um zu behandeln und es ist ja auch viel einfacher und leichter geworden. Die „Wellness-Bewegung“ ist neben der „Heiler-Bewegung“ und sicher auch unserer Arbeit, zum Wegbereiter der freien Gesundheitsbehandlung geworden.

In dem Schreiben des Sozialministeriums wurde zwar die Dornmassage mit der Dornmethode gleichgestellt, aber auf mein persönliches Nachfragen bei Herrn Ministerialrat Ansgar Lottermann wurde klar, dass es nur um die Namensgebung und somit um die Gefahr der Verwechslung mit der Dornmethode geht. Wir dürfen unsere Arbeit tun, an der Muskulatur, in Form von Massagen, Übungen usw. wie wir es unterrichten und ihr es bei uns gelernt habt.

Es geht nur um die Benennung, die Bezeichnung der Arbeit.

Alle Wortkombinationen die sich in den Jahren als Bezeichnung für die Dornmethode gebildet haben, die denen „Dorn“ in der Bezeichnung vorangestellt wird, sind potentiell verwechselbar mit der Dornmethode. Zum Beispiel Dorntherapie, Dornbehandlung, Dornanwendung, Dornmassage… . Nach Meinung der Verwaltung von Baden-Württemberg und der übereinstimmenden Meinung der anderen Landesverwaltungen, die eingeholt wurden, kann von Menschen in Deutschland eine Dornmassage mit der Dornmethode verwechselt werden und sie gehen dann irrigerweise davon aus, das sie durch einen Arzt oder Heilpraktiker als Therapeut behandelt werden.

Obwohl unsere Arbeit im Rahmen einer Gesundheitsförderung und Gesundheitsverbesserung als Arbeit an der Muskulatur im Rahmen einer Massage ausgeübt wird und sie somit erlaubnisfrei nach dem Heilpraktikergesetz ist, dürften wir sie nach ihrer Meinung nicht Dornmassage nennen. Auch hier zu haben wir uns fachkundigen Rat eingeholt von der im Medizinrecht sehr kompetenten Rechtsanwältin Frau Dr. Oberhauser aus Nürnberg. Sie ist der Meinung, dass die Frage einer möglichen Verwechslung nur durch eine Marktanalyse im Auftrag eines Gerichtes geklärt werden kann und das in einer solchen Gutachten klar herauskommen würde, das die Bezeichnung „Dornmassage“ nicht zu einer Verwechslung führt und wir den Begriff benutzen dürfen. Allerdings müsste es wirklich gerichtlich geklärt werden.

In meinem Gespräch mit Herrn Ministerialdirektor Lottermann ergab sich aber noch eine andere Möglichkeit. Wenn wir unsere Arbeit Massage (oder Übungen, oder …) nach Dieter Dorn nennen, dann hat die Regierung nichts dagegen. Und ich finde es auch den richtigen Ansatz unseren Dank an den Mann zu bekunden der uns durch seine Arbeit einen so tollen Weg gezeigt hat Menschen zu behandeln und ihn mit seinem vollen Namen zu nennen. Alle Formulierungen, die nicht wie therapeutische Interventionen klingen und bei denen in einem Zusatz erwähnt wird von wem die Anregungen stammen wären möglich.  Verschiedene Formulierungen wären denkbar, so zum Beispiel: „ … nach Dieter Dorn, … nach den Anregungen von Dieter Dorn, …nach den Erfahrungen zur Hilfe zur Selbsthilfe von Dieter Dorn oder ähnliches.

Wir stehen also vor Entscheidungen.

Die erste Entscheidung ist so glaube ich jedenfalls für die meisten unserer Mitglieder klar zu beantworten. Wir sind ein Teil der Dornbewegung auch wenn wir unseren eigenständigen Weg gefunden haben und die vielen unterschiedlichen Behandlungsformen unserer Mitglieder ihre Eigenständigkeit betonen, so sind doch die Anregungen von Dieter Dorn für die meisten ein wichtiger Teil ihrer Arbeit. Ärzte und Heilpraktiker arbeiten ja auch nicht nur mit der Dornmethode und auch sie haben oft ihr Eigenes mit hineingebracht oder es mit anderen Methoden kombiniert, Z.B. Dorn und Osteopathie.

Die zweite Entscheidung ist schon schwieriger. Sollen wir uns in einer gerichtlichen Klärung mit der Stuttgarter Regierung streiten, um den von uns geschaffen Begriff „Dornmassage“? Wir könnten die die ganze Angelegenheit auch als Geschenk, als Chance sehen und einen neuen Begriff finden bei dem klar ist woher unsere Anregungen stammen, der aber auch andeutet das viele Mitglieder mit und ohne uns ihren eigenen Weg weitergegangen sind.

Die dritte Entscheidung Falls wir diesen Weg gehen, stehen uns verschiedene Bezeichnungen für unsere Arbeit zur Verfügung. Aus den einfachen Techniken zu Beginn ist eine sehr komplexe Methode geworden, die ihre Wurzeln in ganz unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten hat. In der Mitte des Heftes findet ihr ja einen Artikel und das Poster zu unserer aktuellen Arbeitsweise. Wir könnten die Behandlung „Dynamische RückGrad Methode – nach der Hilfe zur Selbsthilfe von Dieter Dorn“ nennen. Oder „dynamische Massage nach Dieter Dorn“ oder gar „Impulsmassage nach Dieter Dorn“, wie ich es seit einiger Zeit in den Kursen getan haben um anzudeuten das wir nur die Impulse geben und der Körper sich dann selbst reguliert hin zum Optimum. Neben einem Begriff der uns verbindet, zum Qualitätsbegriff wird und der zur Corporite Identity beiträgt wie unser Logo, sollte es aber immer für jedes Mitglied die Möglichkeit geben seine eigene Bezeichnung im Rahmen der geltenden Gesetze und Vorschriften zu finden. Wie immer stehe ich euch im Einzelfall beratend zur Seite.

Wenn wir nicht mit dem Sozialministerium in Stuttgart streiten wollen, würden wir gerne einen Namen wählen, der mit den meisten Mitgliedern in Übereinstimmung ist. Auf jeden Fall bitten wir euch um eure Meinung zu den einzelnen Fragen und Entscheidungen die anstehen. Bitte schreibt uns.

In jedem Problem steckt ein Gutes und um das Gute für uns und unsere Arbeit geht es uns. Auf das wir alle das Gute in unserm Leben, das Gute das in allem steckt, immer wahrnehmen und für wahr nehmen.

In der ARD Sendereihe Quarks & Co – geht es um die Bedeutung und Behandlung von Problemen der Faszien und des Bindegewebes. Interessant und verständlich dargestellt und bedeutsam für unsere Arbeit.

Und das Bindegewebe ist genau das, was wir durch Arbeit auch behandeln. Wenn Ihr Zeit habt, unbedingt anschauen: http://www.ardmediathek.de/wdr-fernsehen/quarks-und-co/quarks-und-co-geheimnisvolle-faszien?documentId=20817454

Möglichst bald, denn dieser Beitrag wird nicht mehrt lange abrufbar sein.

Die Bildungsprämie geht in die dritte Runde!

Und jeder der eine beanspruchen kann bekommt wieder eine!

In der 3. Förderphase werden – voraussichtlich ab 1. Juli 2014 – für Personen, die einen Prämiengutschein nutzen möchten, veränderte Förderkonditionen gelten. Die wesentlichen Änderungen sind:

Die weiterbildungsinteressierte Person muss das 25. Lebensjahr vollendet haben und die angestrebte Weiterbildungsmaßnahme darf nicht mehr als 1.000 Euro kosten (Maßstab ist der Rechnungspreis).

Unverändert wird als Voraussetzung gelten, dass die Personen: mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind und

über ein zu versteuerndes Jahreseinkommen von maximal 20.000 Euro verfügen (bei gemeinsam Veranlagten 40.000 Euro); Sobald die Förderrichtlinie veröffentlicht ist, werden die Informationen auf der Internetseite der Bundesregierung bekannt gegeben. http://www.bildungspraemie.info/

04.04.2014

BEINWELL – sein Einsatz in der Naturheilkunde,

vor allem wenn es weh tut, auch am Daumen nach der Arbeit (von Annette Winkler, ausführlich im nächsten Journal). Unsere liebe Gesundheitsberaterin  Lenka Weber hat ein Mittel gegen die Schmerzen in ihren Daumen, im Daumengelenk re/li bei Überlastung bei Behandlungen gefunden, die Beinwellsalbe von Dr. Theiss. Sie wird jeden Tag früh eingerieben. Sie ist so hilfreich, das man gleich am ersten Tag mit weniger Schmerzen arbeiten kann.  www.lenka-weber.de

Der Volksmund sagt: „Gegen alles ist ein Kraut gewachsen“. Es ist nur leider so, dass viele alte Hausmittel durch die moderne Medizin verdrängt wurden. Beinwell ist so ein altes Hausmittel. Der Name bedeutet: „Der den Gebeinen gut tut“. Beinwell ist eine rau behaarte Pflanze. Sie wird bis zu 1,5 m hoch. Seine Blätter sehen länglich-lanzettförmig aus und sind an der Unterseite behaart. Beinwell enthält eine Substanz aus der Gruppe pflanzlicher Antiphlogistika. Die Substanzen verfügen über entzündungshemmende und schmerzstillende Eigenschaften. Zu den Inhaltsstoffen gehört der Naturstoff Allantoin und Gerbstoffe wie die Rosmarinsäure. Allantoin fördert die Zellneubildung und die Rosmarinsäure ist stark entzündungshemmend.  Beinwell wird vorwiegend äußerlich eingesetzt als Beinwell Salbe von Dr. Theiss. Sie wird bei schmerzenden und entzündeten Gelenken angewendet wie auf der Internetseite http://www.naturwaren-theiss.de/produkte/produkte_detail.php?id=32 zu lesen ist. Und was Beinwell zusammen mit Eierschalen bzw. der Sangomeereskoralle im Mund bewirken ist im nächsten Journal zu lesen.

Neues Altes aus der Rechtskunde

Lieber Joachim, vielen Dank für die Infos im NL, zu den sog. Gewerbeauskunftszentralen etc. möchte ich aus meiner beruflichen Praxis auch noch was hinzufügen: Diese Schreiben/Rechnungen/Verträge kommen gerne im Gewand von entweder Auskunfteien oder aber des Bundesanzeigers etc. daher, sprich sie kopieren deren Schreiben/Formulare beinahe, so dass man den Eindruck bekommt, man müsse hier was offizielles bezahlen oder Angaben machen. Gerne wird auch der Eindruck erweckt, „man prüfe die vorhandenen Adress-Daten (die man sich aus dem Internet der Unternehmen oder sehr gerne von den Ausstellerverzeichnissen von Messeveranstaltern geholt hat) und man brauche „nur“ als Bestätigung den Zettel unterschrieben zurückzusenden, aber Achtung! Tatsächlich unterzeichnet man damit eine Vertrag (der kleinstgedruckt und hellgrau kaum leserlich auf der Rückseite ist), dass man drei Jahre oder länger für horrende mehrere tausend Euro zu zahlen hat und als „Gegenleistung“ zu Werbezwecken auf irgendeiner im Nirwana existierenden Webseite veröffentlicht wird, was natürlich nur Fake ist, aber man hat hier einen Vertrag unterzeichnet. Der Firmensitz der Gegenseite ist dann meist irgendwo in Mittelamerika oder so, was juristische Gegenmaßnahmen von vorherein abschrecken soll. Kurz: Du hast völlig recht: es sind alles Betrüger und deren ganz schön viele, man sollte sich besser die Zeit nehmen und alles lesen, vor allem das kaum leserliche oder im Zweifel lieber rückfragen – bei Dir oder gerne auch bei mir, dann spart man viel Geld und Ärger. Wünsche euch allen ein sonniges Wochenende, liebe Grüße, Manuela Gaßner, Gesundheitsberaterin.

Wakkelpudding, ein kleines Massagegerät

Wir haben vergessen den Preis zu nennen, bei 3 Stück 3,95 / Stück, bei 10 Stück 3,45 / Stück, bei 20 Stück 2,95 / Stück (bei 20 Stück wird das Gerät mit dem eigenen Logo und Anschrift bedruckt. Wir schreiben nochmal unseren Text aus dem letzten Newsletter, weil einige Gesundheitsberater nach dem ausprobieren sehr positiv überrascht waren.

Guten Tag Herr Wohlfeil, zu diesem kleinen Massagegerät kam ich durch meine Tochter Celine, die durch einen seltenen Cromosomendefekt mehrfach schwerstbehindert war, Wolff-Hirschorn-Syndrom und  vor 3 Jahren im Alter von 12 Jahren gestorben ist. Als sie etwa 2 Jahre alt war, brachte eine Ergo- oder Physiotherapeutin ein Massagegerät mit, das von Größe und Funktion in etwa so wie der Wakkelpudding war. Ursprünglich kommen diese Geräte aus dem Sextoybereich. Ich kaufte ein oder zwei dieser Geräte, doch schon nach kurzer Zeit gingen sie kaputt. Ich baute mir dann selbst verschiedene Geräte, die bei meiner Celine auch lange Zeit im Einsatz waren. Gleichzeitig suchte ich  weltweit ein Gerät, das etwas taugte. Ich glaube, ich habe bestimmt 50 verschiedene Geräte ausprobiert – ich ließ sie Tag und Nacht laufen bis sie den Geist aufgaben. Irgendwann fand ich dann das Gerät in der jetzigen Form. Über viele, viele Jahre war dieses Gerätchen das „Lieblingsspielzeug“ meiner Tochter. Da ich selbst Maschinebautechniker bin, die Geräte nur nebenbei verkaufe und von den praktischen Anwendungen wirklich keine Ahnung habe, gebe ich Ihnen die Telefon-Nummern eines Experten, eines Ergotherapeuten im Rehazentrum Oberharz: Herr Rode (Tel. Reha-Zentrum: 05323-7127572) Richten Sie ihm eine lieben Gruß von mir aus. Mit freundlichen Grüßen Eberhard Wolf, eber-wolf1903@email.de

06.03.2014

Rückenschmerzen und ihre häufigste Ursache (von Annette und Joachim)

In dem deutschen Ärzteblatt hieß es in der Ausgabe vom 04. August 2008, dass Rückenschmerzen – nach Atemwegsbeschwerden- der zweithäufigste Grund sind für einen Arztbesuch. Bei Männern sind sie mit 14 Prozent die häufigsten, bei Frauen mit elf Prozent die zweithäufigste Ursache für Arbeitsausfälle. 80 bis 90 Prozent aller Erwachsenen leiden in ihrem Leben mindestens einmal an Rückenschmerzen. 20 Prozent aller Erwachsenen waren in den vergangenen drei Monaten durch Rückenschmerzen funktionell eingeschränkt. Schwere Rückenschmerzen bestanden laut Gesundheitssurvey 1998 bei 7 Prozent der männlichen und 14 Prozent der weiblichen Bevölkerung. Die Schmerzdauer betrug mehr als drei Monate bei 25 Prozent aller Männer und 20 Prozent der Frauen. „85 bis 90 % der Beschwerden sind durch Fehlfunktion und Verspannungen der Muskulatur bedingt“, führt das deutsche Ärzteblatt weiter aus. Das deckt sich auch mit unseren Erfahrungen. Betroffen sind meist Menschen die einer sitzenden Tätigkeit nachgehen oder die bei ihrer Arbeit sich körperlich schwer anstrengen wie z. B. schwer heben. Aber auch Fließbandarbeiter oder die Leute die einen stehenden Beruf ausüben bekommen Rückenprobleme.

Statt sich einen Patienten genau anzusehen – vieles sieht man schon sobald er in die Praxis hineinkommt – wird er zum MRT geschickt und die bildgebenden Verfahren werden gern überbewertet. Sogar bei beschwerdefreien Leuten lassen sich fast immer „Auffälligkeiten entdecken“. Prof. Dr. med. Rainer Wigand aus Frankfurt/Main wird in dem Ärzteblatt zitiert: „ Ein bildhafter Befund führt beim Patienten schnell zu einer Verfestigung der Symptomatik“. Warum ist das so? Weil das Gehirn eine verkehrte Information erhält. Wir sagen schon lange dass die Steuerung vom Gehirn ausgeht und durch den Impuls z.B. in das Gelenk eine Freischaltung hervorruft und im Gehirn die Veränderung stattfindet. Deshalb arbeiten wir nach einer Korrektur immer noch nach damit das Gehirn weiß: „Jetzt ist es in Ordnung“, und es dann abgespeichert.

Nozizeptorschmerz

In dem zitierten Ärzteblatt heißt es weiter: „Zwar klingen 90 % der akuten Rückenschmerzen im Verlauf einer Woche ab, doch fast 70 % der Patienten müssen mit drei bis vier Rückfällen rechnen. In fast jedem zehnten Fall kommt es zur Chronifizierung bei der aus dem Nozizeptorschmerz ein übertragener Schmerz werden kann – ausgelöst von einem muskulären Triggerpunkt“. Deshalb spielt bei uns die Behandlung von schmerhaften Punkten eine wichtige Rolle.

Was ist Nozizeption?

Das ist eine auftretende motorische, vegetative und verhaltensbiologische Äußerung des Schmerzes durch körperliche Symptome wie z. B. Blutdruckanstieg u.v.m. Bei Verletzungen oder Entzündungen werden Substanzen frei gesetzt die die Nozizeptoren reizen und somit kommt es zu einer lang anhaltenden Dauererregung. Das schon mehrfach zitierte deutsche Ärzteblatt schreibt dazu: „Degenerative Veränderungen der Wirbelsäule mit entzündlichen Anteilen der Wirbelgelenke in Kombination mit muskulären Veränderungen führen zur Aktivierung von Triggerpunkten. Es kommt zur Veränderung der Rückenspannung und damit zu fortgeleiteten Schmerzen“.  Dieter Dorn sagte zu degenerativen Veränderungen: „Alles was degeneriert ist, kann sich regenerieren“.

Aber was sind Trigger?

Trigger sind als verhärtete Faserbündel bzw. als Knoten oder Strang innerhalb eines Muskels deutlich tastbar und sind bei Ausübung von Druck sehr schmerzempfindlich. Trigger können den Muskel, das Gelenk oder eine Bandscheibe schädigen. Durch die Verkürzung der vertriggerten Muskeln kommt es zu einem übermäßigen Zug auf die Wirbel- und Körpergelenke, wodurch Einschränkungen in der Bewegung und letztendlich auch Arthrosen (Gelenkabnutzungen) entstehen können. In Triggerpunkten sind somit hohe Konzentrationen von Entzündungssubstanzen vorhanden, die für die Entwicklung des Schmerzgedächtnisses verantwortlich sind. Hat sich das Schmerzgedächtnis erst einmal entwickelt, helfen keine herkömmlichen Therapien und Medikamente mehr. Dann muss das Schmerzgedächtnis gelöscht werden wie in der Ausbildung unterrichtet wird.

Nehmt es doch zum Anlass, um eure Ausbildung zu wiederholen und ruft uns einfach dazu an.

Änderungen im HPG und Prüfungsvorbereitung: HP-Psychotherapie und psychosoz. GB

Petitionsausschuss des deutschen Bundestages – 07.11.2012. Der Petitionsausschuss unterstützt das im Koalitionsvertrag festgeschriebene Vorhaben, die Pflegeberufe in der Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege grundlegend zu modernisieren und zusammenzuführen. Angesichts dessen beschloss der Ausschuss in seiner Sitzung am Mittwochmorgen mit breiter Mehrheit, eine Petition mit der Forderung nach einer Verschärfung der Zulassungsvoraussetzungen für den Beruf des Heilpraktikers dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) als Material zu überweisen und den Fraktionen zur Kenntnis zu geben. Lediglich die Linksfraktion schloss sich dem Votum nicht an. Aus Sicht der Ausschussmehrheit ist die Petition geeignet, „in die laufenden Diskussionen einbezogen zu werden“. Der Petent hatte in seiner Eingabe einzelne Zugangsvoraussetzungen für den Beruf des Heilpraktikers angeregt, wie etwa ein Mindestalter, das Abitur, eine dreijährige Ausbildung im Gesundheitsbereich und bestimmte Prüfungsmodalitäten. Was diese konkreten Forderungen angeht, so verweist der Ausschuss darauf, dass eine Novellierung des Heilpraktikergesetz im Sinne des Petenten unter anderem die grundlegende Frage aufwerfen würde, „ob ein weiterer Beruf mit weitgehend dem Arztberuf ähnlichen Kompetenzen gegenwärtig noch erforderlich ist und wie sich ein eventuell neu geregelter Heilpraktikerberuf in das System der bestehenden Heilberufe einfügen könnte“. Nach Ansicht des BMG bedürfen die dargestellten Fragen einer „intensiven, auch öffentlichen Diskussion“, so dass eine kurzfristige Gesetzesänderung nicht in Aussicht gestellt werden könne. Aufgrund verschiedener, unter anderem auch höchstrichterlicher Urteile zum Heilpraktikergesetz seien Bund und Länder in Gespräche über die Auslegung und Anwendung des Heilpraktikerrechts eingetreten, teilt das Ministerium mit.

Probleme mit der Gewerbeauskunftszentrale…….

Anfrage: Hallo Joachim und ihr Lieben, habe wieder mal Post bzw. eine Rechnung von der Gewerbeauszugszentrale bekommen. Weiß nun ganz ehrlich nicht recht was ich tun soll. Würde mich über einen Rückruf von Eurer Seite sehr freuen. Herzlichen Dank. Petra Beck

Antwort: Liebe Petra, bitte nimm das Schreiben und werfe es weg. Es sind Betrüger, die schon viele Gerichtsverfahren verloren haben und es immer wieder versuchen. Auf keinen Fall unterschreiben.

An alle: Wenn jemand mit diesen Leuten Probleme hat bitte bei uns melden. Herzlichst Joachim

13.02.2014

Naturheilmittel aus der Küche, die Zwiebel (von Annette Winkler)

Ihr lateinischer Name ist: Allium cepa. Ursprünglich kommt sie wohl aus Zentralasien und kam dann über Ägypten und dem römischen Reich zu uns. Sie wurde schon im Altertum nicht nur als Nahrungsmittel, sondern auch als Heilpflanze verwendet. Heutzutage gehört sie zu den wichtigsten Gemüsen, die man überall in jedem Supermarkt preiswert kaufen kann. Manche mögen sie wegen ihres Geruchs nicht so sehr. Aber man tut ihr unrecht wenn man sie abwertend behandelt, denn sie strotzt nur so vor Heilkräften. Sie hat fast gegen jedes Leiden etwas entgegen zusetzten. Als im Jahre 1919 die Grippe 40 Millionen Menschen dahinraffte, besuchte ein Arzt zahlreiche Landwirte um zu sehen, ob er ihnen helfen könnte die Grippe zu bekämpfen. Viele Landwirte mit ihren Familien waren an Grippe erkrankt und etliche sind gestorben. Dann kam der Arzt zu einem landwirtschaftlichen Betrieb, wo sich alle Mitglieder bester Gesundheit erfreuten was ihn sehr überraschte. Er wollte natürlich wissen was sie gemacht hatten. Die Frau sagte ihm, dass sie in jedem Zimmer des Hauses eine ungeschälte Zwiebel auf einen Teller gelegt hatte. Das wollte er nicht glauben und untersuchte eine der benutzten Zwiebeln unter dem Mikroskop und stellte eindeutig fest, dass die Zwiebel den Krankheitserreger aufgefangen hatte. Diese Geschichte mit Fotos und Erläuterungen findet ihr auf einer Powerpointpräsentation unter http://www.juergen-schroeter.de/ppp/wertvolle-tipps/index.html oder unter http://www.youtube.com/watch?v=p8jLQvmP1b0. Ihr findet darin auch einige Erfahrungsberichte.

In der Naturheilkunde wird die Zwiebel vielseitig verwendet z.B. bei Husten, Schnupfen und bei Atemwegserkrankungen. Sie wirkt aber auch im Verdauungsapparat und kann Magen- und Darmbeschwerden lindern. Tatsächlich hat auch die moderne Wissenschaft bewiesen dass sie eine antibakterielle Wirkung hat, Infektionen vorbeugt und Entzündungen hemmt. Das ist aber längst nicht alles. Was kann sie noch? Sie kann den Blutfettspiegel und somit den Blutdruck senken, das Immunsystem und den Kreislauf stärken und das Herz positiv beeinflussen. Je roher sie gegessen wird, desto gesünder ist sie. Nach dem schneiden der Zwiebel sollte sie nicht lange liegen gelassen werden weil sich einige Inhaltsstoffe direkt an der Luft verflüchtigen. Sie enthält Inhaltsstoffe die dem Knoblauch ähnlich sind – nur nicht so hoch konzentriert. Sie beugt auch Arteriosklerose vor. Ihr Saft wirkt antimikrobiell und wird oft bei Mücken -oder Bienenstichen zur äußerlichen Anwendung empfohlen. Und wer muss beim Zwiebel schneiden nicht „weinen“? So unangenehm das auch ist, das hat auch einen positiven Effekt. So werden Bakterien ausgeschwemmt. Zur therapeutischen Anwendung wird sie roh und zerkleinert verwendet. Gekocht verliert sie einen Teil ihrer Wirkungskraft. Obwohl sie gesund ist, sollte man wissen das sie in zu großen Mengen auf den Magen schlagen kann.

Was enthält sie für Inhaltsstoffe? Lauch und Senföle, verschiedenste Schwefelverbindungen, Eiweißstoffe und Flavonoide so wie größere Mengen an Folsäure, Eisen und Vitamin C.

Einige alte Hausmittelchen rund um die Zwiebel: Bei Insekten und Mückenstichen hilft eine aufgelegte frische Zwiebelscheibe. (Deshalb bei Wanderungen stets eine kleine Zwiebel mitnehmen).  Bei Furunkel und Abszesse eine rohe Zwiebel mit Wasser und Brei anrühren und auf die betroffene Stelle legen. Bei Heiserkeit eine große Zwiebel in dünne Scheiben schneiden, mit ¼ Liter warmen Wasser übergießen und 4 Stunden stehen lassen. Dann damit gurgeln. Bei Schnupfen eine gehackte Zwiebel, einen Teelöffel Salz und/oder Kamille in kochendes Wasser geben, den Topf vom Herd nehmen, den Kopf darüber halten und darüber ein Handtuch halten und inhalieren. Bei Husten wird ein Zwiebelsirup folgendermaßen hergestellt, zwei große Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden und mit 3 Esslöffel Honig vermischen. 24 Stunden stehen lassen und zwischendurch immer mal wieder umrühren. Den Sirup im Kühlschrank stehen lassen und mehrmals täglich ein Esslöffel voll einnehmen. Unterstützend dazu wirken auch noch Zwiebelwickel. Dazu 2 Zwiebeln grob hacken und in einer Pfanne mit Schmalz dünsten. Die warme Masse auf die Brust auftragen und mit einem Tuch überdecken. Damit ins Bett gehen und mindestens 1 Stunde zugedeckt einwirken lassen. Bei Ohrenschmerzen eine große gehackte Zwiebel in der Pfanne erwärmen, in ein großes Taschentuch geben und als Kompresse aufs oder hinter Ohr legen.

Begegnen wir demnächst der Zwiebel mit mehr Wertschätzung und haben wir immer einige davon im Haus, so haben wir stets ein Heilmittel zur Hand.

11.02.2014

Ausleitung negativer Energien am Wasserhahn von Annette

Jeden Tag sind wir mehr oder weniger mit anderen Menschen zusammen. Das gilt erst recht für Behandler. Man kann sich von anderen Menschen negative Energie einfangen. Das kann dazu führen, dass man sich plötzlich gesundheitlich sehr schlecht fühlt – sei es körperlich oder emotional. Das ist mir vor einigen Jahren zu Beginn meiner selbständigen Tätigkeit als Heilpraktikerin passiert. Es handelte sich um eine sehr kranke Patientin mit der ich mich intensiv beschäftigt hatte, hauptsächlich manuelle Behandlungen. Ich hatte noch nicht ganz die Praxis verlassen, fing ich an zu frieren. Es war Freitagnachmittag und ich hatte am Wochenende etwas vor. Ich bekam dann noch Bauchschmerzen und hatte somit von dem ganzen Wochenende nicht viel. Ich konnte mir auch nicht erklären was so plötzlich mit mir los war bis ich auf die Idee kam ich doch mal kinesiologisch (mit der Körperschaukel) abzufragen ob ich mir eventuell von der Patientin etwas negatives aufgefangen habe. Das war auch so. Ich hatte vergessen mich energetisch zu schützen und kannte damals auch nicht die anschließend beschriebene Möglichkeit negative Energien über den Wasserhahn los zu werden.

Vorgehensweise: Mit einer Hand den Wasserhahn anfassen (Foto in der Anlage) und über die andere Hand vom Handgelenk an 1 Minute lang kaltes Wasser die Hand runter laufen lassen und sich vorstellen wie alles Negative abgespült wird. Dann mit der anderen Hand ebenso verfahren. Manchmal hat man auch negative Energien die über längere Zeit sich festgesetzt haben und bei den Menschen, die zu uns kommen, die Behandlung erschweren. Um diese los zu werden, geht man ebenso vor, allerdings täglich über einen Zeitraum von ca. 4-6 Wochen.

13.10.2013

Die Nieren – was wir tun und raten

Nierenpflege:

Unsere Nieren vollbringen unaufhörlich Höchstleistungen. Deshalb ist es wichtig sie rechtzeitig zu pflegen und in ihrer Arbeit zu unterstützen, damit sie ihren Aufgaben gut nachkommen kann.

Welche Möglichkeiten haben wir sie zu unterstützen?

Erst mal ist es wichtig dass man etwa 2-3 Liter Wasser täglich trinkt um die Nieren und die Harnwege gut durch zu spülen. Aber auch Kräutertees wie z. B. Goldrute (Solidago) fördern auf sanfte und physiologische Weise die Harnausscheidung. Auch der 7×7 Kräutertee der – wie der Name schon sagt – 49 Kräuter enthält die speziell auf den menschlichen Körper abgestimmt sind- regt die Förderung der Harnausscheidung an und vermag Schlakeschichten auch aus tiefer liegenden Schichten zu lösen. All diese Heilpflanzen dienen als natürliches Mittel um die Harnausscheidung zu steigern. Diese greifen im Gegensatz zu synthetischen Mitteln zur Förderung der Harnausscheidung nicht am Nephron (kleinste Einheit der Niere) an, sondern verstärken die Durchblutung der Nierenrinde und steigern dadurch die Menge des Primärharns. Folglich verursachen sie auch keine Elektrolytverschiebungen. Da sie auch für die Aufrechterhaltung des Säuren-Basen-Haushaltes zuständig ist, können wir ihr was Gutes tun wenn wir säurebildende Lebensmittel meiden und vermehrt basische Lebensmittel zu uns nehmen.

Um ein basisches Milieu zu schaffen ist es ebenso nützlich vor dem Essen 7 Tropfen Bitterstern (enthält 18 bittere Kräuter) einzunehmen. Wie oben schon angeführt unterstützt der 7×7 Kräutertee die Lösung von Schlacken. Und regelmäßige Bäder mit MeineBase (Basensalz) fördern die Entschlackung, insbesondere Fußbäder und basische Strümpfe für die Nacht unterstützen die Nierentätigkeit.

Dr. Vogel schreibt in seinem Buch: Der kleine Doktor (vgl. S. 27f.) zur Nierenpflege auszugsweise folgendes: “Wenn deine Nieren nicht gut arbeiten, kannst du sie einfach anregen indem du regelmäßig Petersilie roh auf die Suppe gibst oder auch auf belegte Brote.“ Er schreibt weiter das Zwiebelwickel auf die Nieren anregend wirken und dazu eine Salz arme bzw. Salzlose sowie fleischlose Diät eingeschaltet werden sollte. Zucker, Weisszuckerhaltige Nahrung und scharfe Gewürze sind zu meiden. Ebenso empfiehlt er warme Wasseranwendungen und heiße Kräuterwickel z.B. Auflagen mit zerquetschten Goldrutenblätter oder Birkenblätter. Ebenso wirkt Zinnkraut unterstützend. Aber auch heiße Duschen empfiehlt er. Allerdings sollte vorher für eine gute Durchblutung gesorgt werden, so dass man bei der Anwendung nicht friert. Er empfiehlt auch das Tragen eines Katzenfells auf der Nierengegend und auch gewisse Tees wie Goldrute, Zinnkraut, Hagebuttenkernli u.a. Auch ist er der Meinung dass eine kräftige Ableitung über die Haut durch trockenes Hautbürsten (und Luft- und Sonnenbäder) nicht außer Acht gelassen werden dürfen.

Dem können wir von Natürlich Gesund uns nur anschließen. Wie man am besten beim bürsten der Haut vorgeht, steht in dem Heft von Jentschura: „Bürsten in Ausscheidungsrichtung.“ Wer sich dafür interessiert kann es bei uns bekommen.

Nierensteinvorbeugung

Was kann man zur Nierensteinvorbeugung tun? In einem Satz gesagt: Für einen ausgeglichenen Säuren-Basen-Haushalt sorgen und regelmäßig entschlacken, denn Nierensteine sind nichts anderes als abgelagerte schlacken. Dr. Vogel empfiehlt zur Vorbeugung Rhabarber, Spargel und Rosenkohl zu meiden und Sellerie als Vorsorge zu essen und so wie auch Tomaten, Paprika und Karotten.

Die Psyche und das Harnsystem

Bei Nierenproblemen handelt es sich oft um einen Flüssigkeitskonflikt also einen Konflikt wegen zu viel Wasser bzw. Flüssigkeit.

Konfliktbeispiele:

  • Jemand kommt nach Hause und bemerkt das der Keller unter Wasser steht weil der Wasch-maschinenzulauf geplatzt ist.
  • Die Katze einer Frau ertrinkt im Schwimmbecken und sie findet das Tier tot im Wassertreibend.
  • Schlauchbootfahrt auf dem See. Dem Boot geht die Luft aus und die darin sitzende Person glaubt ertrinken zu müssen.
  • Eine Frau leidet an starker Inkontinenz. Auch das ist ein Zu-viel-Flüssigkeitskonflikt
  • Eine heute erwachsene Person fällt als Kind ins Wasser und wird von den Fluten weggerissen. Spielkamerad rettet sie. Heute ist die Person auf Flüssigkeitskonflikte „sensibilisiert“ weil sie als Ungeborenes mit der Mutter während der Schwangerschaft durch ein Hochwasser in Gefahrgerät.

Existenzkonflikt, Flüchtlingskonflikt, Konfliktzwang zu wenig Wasser zu haben, Konflikt sich mutterseelenallein zu fühlen und sich unterversorgt oder schlecht versorgt zu fühlen.

  • Einweisung ins Krankenhaus. Niemand einschließlich Ärzte kümmert sich um den Patient = Flüchtlingskonflikt
  • Ein Kind muss mit den Eltern weit weg ziehen, vermisst seine Freunde und fühlt sich allein. Er wird innerhalb 2 Monaten dick. Obwohl er viel trinkt muss er nur 2-3x am Tag Wasser lassen. Immer wenn er in den Ferien in die alte Heimat zu Besuch fährt, kann er öfter Wasser lassen und verliert jedes Mal deutlich an Gewicht.
  • Jemand hat einen Bankkredit laufen. Die Bank stellt den Kredit fällig wegen fehlender Sicherheiten = Existenzkonflikt – Konflikt nicht „flüssig“ zu sein.

Das genaue Problem kann man kinesiologisch ermitteln und dann eine Blockadenlösung darauf machen. Dies lernen u.a. auch unsere Kursteilnehmer in den Gesundheitsberaterausbildungen. Gehen wir also sorgsam mit unseren wunderbar geschaffenen Nieren um und pflegen wir sie damit sie recht lange ihre Aufgabe erfüllen können.

Annette Winkler, Heilpraktikerin